Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 22.08.2017 09:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 05.05.2010 20:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 383
Wohnort: in Süd-West
Geschlecht: weiblich
Hmm , also das kann so gehen: Ich räume was auf oder weg und dann kommt es von ihr: "Das müssen Sie nicht jetzt machen, Sie haben Zeit bis 24:00 Uhr!"
Oder: " Sie müssen noch nicht jetzt schon für Ihre Schicht vorarbeiten." , wenn ich mich in ihr Chaos einklinke und dann natürlich schon die Sachen so aufbaue, wie es mir für Arbeitsende gut kommt!
Ich hab ein gutes Augenmaß für die anstehende Arbeit und kann den Aufwand gut abschätzen. So kann ich ganz gelassen ihren letzten Handgriffen zuschauen, die zu ihren Aufgaben gehören. Sie: "Es ist so viel zu tun, jetzt stehen Sie nur herum." Tue ich was, dann s.o. .
Sie kann nicht strukturiert arbeiten und gerät dadurch natürlich enorm unter Druck, schaut aber nicht selbstkritisch auf sich.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 06.05.2010 13:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
Hmmm ...

Wenn ich das so lese kommen mir mehrere Gedanken. Lassen wir Deine Kollegin einstweilen mal außen vor ;) :

Was ist es, was DU brauchst, damit Du dort gut arbeiten kannst? Ich stell mal ein paar Vermutungen in den Raum:

Du hast gerne einen Überblick über das, was an Arbeit so ansteht und verschaffst ihn Dir auch mit Leichtigkeit.

Du hast es gerne strukturiert ... und kannst die Strukturen, die Du brauchst, auch gut selber schaffen.

Du bist gerne effektiv.

Dir ist Autonomie wichtig. Und dass gesehen wird, was Du leistest. Dass Deine Arbeit gewürdigt wird. Du hättest gerne Anerkennung für Deine Arbeit und auch dafür WIE Du die Dinge tust.

Das was Du tust, tust Du gerne mit Leichtigkeit und in Ruhe (im Sinne von ungestört).

Kommt das so hin? Gibt es noch etwas zu ergänzen?

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 06.05.2010 16:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 383
Wohnort: in Süd-West
Geschlecht: weiblich
Aber Hallo, du hast das alles auf den Punkt getroffen!
Eine kleine Einschränkung:Für wie ich die Dinge tue im Ergebnis ist mir Anerkennung / gesehen werden nicht so wichtig, wie für den Weg, den ich immer versuche weiter zu optimieren.
Wie kommt's, dass du so leicht so richtig interpretierst?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 06.05.2010 17:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 383
Wohnort: in Süd-West
Geschlecht: weiblich
Wichtig ist mir auch,dass ich verstehe, warum etwas so gemacht werden soll , wie es soll.
a) damit ich mir helfen kann, wenn was schief geht
b) weil ich die Dinge gern im Gesamtzsammenhang sehe
c) weil ich ungern etwas sinnbefreites tue


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 06.05.2010 17:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 383
Wohnort: in Süd-West
Geschlecht: weiblich
Übrigens Danke für deine Mühe!!!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 06.05.2010 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
*hüpf*

Ja ... das Bedürfnis nach SINN ist ein ganz grundlegendes Bedürfnis.

Zu verstehen, warum Dinge auf eine bestimmte Weise gemacht werden sollen ... Du schreibst, Du möchtest Dir selber helfen können, wenn etwas schief geht. Also ... das ist wieder Autonomie, Effizienz, dann so etwas wie Solidität/Gründlichkeit, Freude am Gelingen. Und es stärkt natürlich auch den Selbstwert, das Selbstvertrauen, wenn man weiß "ich kann das". Das gibt dann auch Sicherheit.

Bellis ... ich finde es ganz leicht, das was Du brauchst zu sehen ... ich muss gar nicht viel interpretieren, denn Du schreibst es ja schon alles selbst Bild:

Zitat:

Hmm , also das kann so gehen: Ich räume was auf oder weg und dann kommt es von ihr: "Das müssen Sie nicht jetzt machen, Sie haben Zeit bis 24:00 Uhr!"
Oder: " Sie müssen noch nicht jetzt schon für Ihre Schicht vorarbeiten." , wenn ich mich in ihr Chaos einklinke und dann natürlich schon die Sachen so aufbaue, wie es mir für Arbeitsende gut kommt!
Ich hab ein gutes Augenmaß für die anstehende Arbeit und kann den Aufwand gut abschätzen. So kann ich ganz gelassen ihren letzten Handgriffen zuschauen, die zu ihren Aufgaben gehören. Sie: "Es ist so viel zu tun, jetzt stehen Sie nur herum." Tue ich was, dann s.o. .
Sie kann nicht strukturiert arbeiten und gerät dadurch natürlich enorm unter Druck, schaut aber nicht selbstkritisch auf sich.


wenn ich mich in ihr Chaos einklinke => ich habe gerne Ordnung und Struktur

natürlich schon die Sachen so aufbaue, wie es mir für Arbeitsende gut kommt => für MICH ist es natürlich, diese Struktur zu haben; es fällt mir leicht.

Ich hab ein gute Augenmaß für die anstehende Arbeit => ich habe den Überblick und auch das mit Leichtigkeit

kann den Aufwand gut abschätzen => ich bin gerne effektiv und nutze meine Ressourcen optimal

Sie kann nicht strukturiert arbeiten => weil ich das aber gerne tue, finde ich ihr Tun eher hinderlich und fühle mich in meiner Art, die Dinge zu tun, gestört; ihr Chaos stört meine Autonomie. Ich will mich nicht nach ihr richten.

gerät dadurch natürlich enorm unter Druck => ... und ich möchte nicht, dass ihr Druck zu meinem Druck wird. Ich möchte Leichtigkeit.

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 06.05.2010 18:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
O.k., o.k., o.k. ... ich geb es zu ... ein BISSCHEN Zauberei ist schon dabei. Nämlich die Zauberei, Deine Worte zu lesen, ohne sie zu bewerten. Wenn ich sie einfach nur als Informationen sehe, ist es ganz leicht.

Wahrscheinlich sagt Dir auch Deine Kollegin jede Menge über ihre Bedürfnisse ... nur ist es nicht so ganz einfach, die Ärger-Brille abzusetzen (oder die Frustrations-Brille ... oder welche auch immer es ist) und die Informationen sehen zu können. Das braucht ein bisschen Übung:

Zitat:
"Das müssen Sie nicht jetzt machen, Sie haben Zeit bis 24:00 Uhr!"


=> Wenn ich sehe, wie sie diese Sache tun, für die sie noch drei Stunden Zeit haben, merke ich, dass ich ...
[BLOCKQUOTE]
... ärgerlich bin. Ich wünsche mir selber auch so effektiv zu sein.
... frustriert bin. Mir selber fallen solche Dinge oft nicht früh genug auf und ich hätte gerne mehr Effizienz.
... irritiert bin. Ich habe meinen Job so gut wie möglich gemacht und denke, wenn wir zusammen arbeiten/Dienstübergabe machen immer, dass das, was ich getan habe nie gut genug ist. Sie finden immer etwas, was man besser machen kann.
... ängstlich bin. Wenn ich mit so effizienten Menschen zusammen arbeite, fühle ich mich oft klein. Und ich wünsche mir, dass gesehen wird, dass ich mein Bestes gebe. Ich möchte gerne als Mensch gesehen werden, der einfach so SEIN darf. DASS ist so bin zu akzeptieren, fällt mir manchmal selbst nicht so leicht.
...
[/BLOCKQUOTE]
Zitat:
Es ist so viel zu tun, jetzt stehen Sie nur herum.


=> Wenn ich sehe, dass sie mit ihrer Kaffeetasse in der Küche stehen bin ich ...

... unruhig. Ich hätte gerne die Sicherheit, dass alle Dinge, die getan werden müssen rechtzeitig fertig sind.
... ärgerlich. Ich fühle mich eilig und es fällt mir schwer zu sehen, wie sie es in kürzerer Zeit als ich schaffen, die Dinge gelassen auf die Reihe zu bringen. Ich beneide sie um diese Gelassenheit und hätte auch gerne etwas davon.


---snip---

Was ich bei ihr vermute ist, dass sie Vertrauen braucht. Vertrauen, dass sie die Dinge so tun kann, wie es ihr möglich ist ... und dass es gut ist. Dass sie ihren Platz hat. Dass sie mit ihrer Arbeit/ihrem Bemühen geschätzt wird, auch wenn sie die Dinge anders tut als Du. Dass SIE gesehen wird ... und dass auch SIE einen Anspruch auf So-Sein hat. Kurzum: dass sie genauso "richtig" wie jeder andere Mensch ist.

Fällt dir noch etwas ein, was sie brauchen könnte? Welche Bedürfnisse sie hat?

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 06.05.2010 18:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 383
Wohnort: in Süd-West
Geschlecht: weiblich
Sie hat gern meine Unterstützung, dass sie in Ruhe ihr Ding durchziehen kann. Was natürlich verständlich ist. Da reiben sich Chaos an Struktur.
Die Anregung ist hilfreich - werde sie aber in diesem Fall nicht mehr brauchen, weil ich nicht die Einzige war, die nicht so gut mit ihr zusammenarbeiten konnte und die Kollegin gehen musste.
Mit der Nachfolgerin möchte ich gern von vornherein gut auskommen. Ich hoffe, es ist eine, die nicht gerne "Kindergarten" spielt. Es ist mehr als wahrscheinlich, dass sie sowas wie ein "Aufpasser" ist. Egal, ich will freundlich und offen mit ihr reden und umgehen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chefchen heute schon gelobt?
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.05.2012 19:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 943
Wohnort: in den tiefen, tiefen Wäldern ... oder so ;-)
Geschlecht: weiblich
Mein Chef hat morgen großes Jubiläum ... mit offizieller Feierstunde und allem Trara ... eigentlich sollte meine Kollegin ihm gratulieren, aber da sie morgen - wahrscheinlich(!) - nicht da ist, hat sie mir heute(!) gesagt, dass ich das machen soll, falls sie es nicht schafft, rechtzeitig zu kommen. Ich bin natürlich völlig unvorbereitet, hatte bisher, da so viel zu tun war, auch keine Zeit mich drauf einzulassen und weiß gar nicht, was ich da sagen soll, außer "Herzlichen Glückwunsch" ...
Einerseits will ich die Gratulation nicht so steif und mit abgedroschenen Floskeln gestalten, andererseits darf es auch nicht zu "flapsig" rüberkommen, da steht Cheffe nämlich so gar nicht drauf.
Habt ihr da vielleicht ´ne Idee?? :girlgruebeln:

_________________
"Wir sind, was wir denken. Alles was wir sind, entsteht mit unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken machen wir die Welt." - Buddha


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chefchen heute schon gelobt?
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.05.2012 20:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Ja klar.... nimm seine Lieblingsseiten, die Dir an ihm am meisten gefallen und mache was Blumensträussiges mit Herz draus.... :girlhuepfen: JedeR hört gerne, dass man Freude hat bei, mit ihm zu arbeiten. Dass es eine soundso Atmosphäre ist. Dass man froh ist ihn als Chef zu haben. Das es heutzutage selten ist so einen netten, freundlichen was auch immer Chef zu haben, dass man gerne mitfeiert und dass es ohne ihn leerer wäre.

Hilft das schon ? :coolgirl:

_________________
Wir sprudeln aus dem Nichts hervor, indem wir Sterne, wie Staub verstreuen. Rumi

www.elfenfreude.ch


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker