Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 22.08.2017 09:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Chefchen heute schon gelobt?
Ungelesener BeitragVerfasst: 20.07.2009 13:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 10278
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
... wie bereits "drüben" erwähnt...

Hier findet ihr Raum, um eurem Chef/eurer Chefin mal euer Lob auszusprechen. Bild

Was war heute besonders schön?
Was schätzt ihr an ihr/ihm sehr, besonders?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 20.07.2009 13:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4984
Wohnort: überall
Geschlecht: nicht angegeben
:eyes: Irgendwann vielleicht, momentan nichts zu berichten. Aber die Hoffung stirbt zu letzt... hoffe ich :o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 20.07.2009 13:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 10278
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
:lol:

Ich schick Dir mal `ne grooooße Portion Durchhaltekraft, liebe Samsara :good:

_________________
Comparison is the thief of joy. (Theodore Roosevelt)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 20.07.2009 13:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Ich schätze an meiner Chefin,
dass sie offen alles anspricht, was ansteht, dass ich weiss woran ich bin, weil es mir wichtig ist, zu wissen, dass ich mich ganz auf meine Arbeit konzentrieren kann, und keine hintenrum Spielchen getrieben werden.

Ich schätze an meiner Chefin, dass sie mich selbstständig arbeiten lässt.
Ich schätze an meiner Chefin, dass ich mit allem, was mich beschäftigt zu ihr gehen kann und zumindest erzählen, wie es mir dabei ergeht....

ich schätze an meiner Chefin, dass sie humorvoll ist.
ich schätze an meiner Chefin, dass sie einen liebevollen lustigen respektvollen Umgang mit allen pflegt...
ich schätze an meiner Chefin dass sie auf den Putz haut und ungeschminkt wütend werden kann, wenn etwas passiert was sie nicht duldet... zum beispiel einschlafen in der Nacht... oder hintenrum reden.....

ich schätze meine Chefin als Frau, Mensch und Arbeitgeberin... und danke ihr.


Meine neue Chefin wird genau so sein, ich habe immer nur solche Chefinnen.... die andern sind nicht lange meine Chefin... kicher....

Danke Wilson für diese zwei schönen Fäden.....


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 20.07.2009 13:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4984
Wohnort: überall
Geschlecht: nicht angegeben
Also nicht zu meinem Chef, aber einer vom anderen Bereich - da kann ich was sagen, ich arbeite auch für den:
Hört zu.
unterstützt neue Ideen
rügt nie - denn er weiss wir wissen wenn wir was falsches gemacht haben

KEINE Gender issues
Packt mit an
anerkennt die Arbeit und gibt uns volle Freiheiten, was neues zu beginnen.

ist immer leise in der Erscheinung aber auch immer da.

Ich wurde sofort die Stelle wechseln :cry:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 20.07.2009 13:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 10278
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
Jaaaa, ich hatte nicht nur gruselige Chefs Bild

Nachdem ich mal wochen- und nächtelang an einem Projektabschluss gearbeitet hatte, bin ich völlig erschöpft und müde morgens ins Büro gekommen, um mich dem Tagesgeschäft zu widmen.

Die Unterlagen hatte ich in der Nacht zuvor fertiggestellt und meinem Chef zur Präsentation hingelegt.

Auf meinem Schreibtisch fand ich einen wunderschönen Blumenstrauß mit einer kleinen Karte: "Danke!"
Das allein hat mir schon sehr viel bedeutet.

Als mein Chef von der Präsentation zurückkam, guckte er mich leicht verwirrt an und sagte:
"Was machen Sie hier?" "Arbeiten!", antwortete ich, tatsächlich leicht verunsichert ;-)

Daraufhin hat er mich schelmisch grinsend zehn Tage in "außertariflichen Urlaub" geschickt. Bild

_________________
Comparison is the thief of joy. (Theodore Roosevelt)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 20.07.2009 14:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 10278
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
Cassiopeia hat geschrieben:

Danke Wilson für diese zwei schönen Fäden.....


...auch Dir Dank, liebe Cassiopeia Bild

_________________
Comparison is the thief of joy. (Theodore Roosevelt)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 20.07.2009 14:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Komm her Samsara, manchmal ists auch wirklich zum heulen.... Bild
Weisst du, wie ich das gemacht habe ? Dass ich immer an solche ChefInnen komme ?

ich hatte eine so blöde Chefin, das kann man sich fast nicht vorstellen, war nie da, kritisierte alles, hatte keine Zeit.....ich wollte da nicht mehr sein, und bekam ständig Hexenschuss... ich konnte nichts tun, ich musste da eine Weile arbeiten, aber es ging mir eeeeleeennd....
dann habe ich mein Denken verändert, und habe konsequent und unermüdlich, anders gedacht, über meine Arbeit....meine Mitarbeiterinnen

Ich habe unermüdlich, und das heisst
jedesmal wenn ich mich aufgeregt habe, gesagt,
ich danke für diese wundervolle Arbeitststelle und gebe sie in Liebe für meineN NachfolgerIn frei, und freue mich auf eine wundervolle neue Arbeitsstelle, es gibt immer jemanden der genau das braucht, was ich anzubieten habe....

Augen zu, und einfach keinen anderen Gedanken denken...jedesmal....
ich meins im Fall ernst.... lach...

und dann wurde ich freigestellt, von einem Tag auf den andern, ich musste nicht mehr hin,
das Arbeitsamt wollte zwar erst Einstell tage geben, aber als ich erklärt hatte wie die Situation war,
da hat der Beamte dort gesagt, dass es keine Einstelltage gibt, weil er verstehen kann, dass die Situation
sehr schwierig war. hüpf ein Wunder, ich musste nicht mehr hin, war unschuldig...und hatte Lohn und frei,
und Zeit mir etwas anderes zu suchen....

und jetzt bin ich ja auch wieder in der Lage, dass ich auf Arbeitssuche bin, und ich denke....
ich danke für diese wundervolle Arbeitststelle und gebe sie in Liebefür meineN NachfolgerIn frei, und freue mich auf eine wundervolle neueArbeitsstelle, es gibt immer jemanden der genau das braucht, was ichanzubieten habe....

In deinem Büro gibt es ja auch so einen Chef, der unterstützt und Respekt hat und mitarbeitet, mitdenkt, mitfühlt.....und die suchen auch uns...
davon bin ich überzeugt... Bild die Energien die wir aussenden, kommen da an, wo sie hingehören, gleiches zu gleichem.....

jammern über den Zustand festigt den Zustand....
ich weiss, wie verlockend es ist... zu lästern und sich aufzuregen, wenn es einen doch so aufregt........und man manchmal fast platzt, vor Wut...... und am liebsten mit dem Gummihammer Gescheitheit in denjenigen Kopf hineinhämmern würde....

bringt es aber einen anderen Chef, das Jammern darüber, dass er so ist, wie er ist... ?

und die Frage ist auch, was ist dienlicher....?

auszusenden, (denn alles was ich denke, sende ich aus)..... ich danke für diese wundervolle Arbeitststelle und gebe sie in Liebefür meineN NachfolgerIn frei, und freue mich auf eine wundervolle neueArbeitsstelle, es gibt immer jemanden der genau das braucht, was ich anzubieten habe....

oder zu klagen, dass der Chef so ein Taugenichts ist der mich nicht respektiert und voll blöd ist, und nichts im Griff hat.......

Artikel und Prognosen über Arbeitsmarkt und so weiter, ignoriere ich .... komplett....

ich denke nur.... ich danke für diese wundervolle Arbeitststelle und gebe sie in Liebefür meineN NachfolgerIn frei, und freue mich auf eine wundervolle neueArbeitsstelle, es gibt immer jemanden der genau das braucht, was ich anzubieten habe....

Ich habe übrigens meine erste Absage bekommen und habe mich im ersten Moment empört, weil die mich nicht wollten...
dann habe ich gedacht, dass die Chefin wahrscheinlich, nicht sehr gescheit ist, wenn sie mich nicht will....

und dann habe ich gedacht, ich danke für diese wundervolle Arbeitststelle und gebe sie in Liebefür meineN NachfolgerIn frei, und freue mich auf eine wundervolle neueArbeitsstelle, es gibt immer jemanden, der genau das braucht, was ich anzubieten habe....


In Bern suchen sie eine Nachtwache in der Psychiatrie, heute entdeckt und beworben....
und wenn ich da hinkönnte, ich glaube, das würde mir sehr gefallen.... und ich bin ganz aufgeregt und denke mir, dass das genau das richtige sein könnte....

von dir
zu mir
zu dir
zu allen
zu mir....
hin und her....
ihr kennt mich ja,
manchmal muss ich einfach viel Sagen.... lach...

Na sollen wir noch ein bisschen schaukeln oder lieber Kopfsprung üben... ? Bild

Und ihr könntet zu Recht sagen heeee da, nicht so OT aber in den Regeln steht nix davon.... lach...
und ich bin mir auch nicht sicher, ob irgendetwas so komplett oh ton sein kann....

OM.....


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 20.07.2009 14:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4984
Wohnort: überall
Geschlecht: nicht angegeben
Danke Cass, wunderschön gesagt und ich schwinge mit Dir. Ja, ich werde es versuchen. Ganz lieb umarm

[/code]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 20.07.2009 14:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
ganz lieb umarm zurück....


ich musste es mir zuerst aufschreiben und ständig in der Schürzentasche nachschauen, was ich denken wollte, weil ich es immer wieder vergass..... ich kam mir voll bescheuert vor, aber ich war entschlossen, das denken zu ändern...

die Emotionen sind heiss, und sie explodieren schnell, in so einer angespannten Situation und es braucht schon ein bisschen Atem, das durchzustehen....
es ist eine Art Selbstbeherrschung.... aber es lohnt sich für mich..... und der Trost, es wird mit üben, immer einfacher, und wenn man es kann, braucht man es nicht mehr, weil alle ChefInnen dann genau unserem Bild entsprechen....

das tun sie immer unserem Bild, das wir von ihnen haben entsprechen....
verstehst du...
du denkst dir quasi deinen Chef....


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker