Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 18.08.2017 11:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1558 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 156  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 28.08.2009 08:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 2215
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Es gibt zum Thema Putzen ein witziges, aber sinnvolles und brauchbares Büchlein, das ist:

Kartin Baseda-Maas: Im Eimer - sauber bleiben für SIE und IHN/Anleitungen für ein prickelndes Putzvergnügen.
Verl. "Buch her!" 2001. ISBN 3-3811-1830-1 (ca. 10 €)

Die Autorin ist wirklich kein Putzteufel, sondern sehr pragmatisch.

Zitat: Man muß nicht vom Fußboden essen können, aber es soll auch nicht so aussehen, als hätte man es getan.

Bevor sie erklärt, wie wenige (!) Geräte und Mittel man für eine halbwegs dauer-saubere, menschenwürdige Wohnung braucht und was dafür (nur) wie oft zu tun ist und wie, klärt sie, warum Putzen eine Angelegenheit für alle in einer Wohnung wohnenden ist und holt die Männer da ab, wo sie sind: beschreibt witzig die Typen und ihre Motti...(die es sicher auch ähnlich bei Frauen gibt)
- der männliche Putzer...her mit dem Staubsauger, ran an die Arbeit, weg ist der Schmutz.
- der Genießer...wenn schon putzen, dann mit Spaß (StimmungsCD und ein Gläschen passend zum Gummihandschuh)
- der Spontane...Geduld, was ist das? Zack-zack, ran und her mit neuen Herausforderungen
- der Perfektionist...wichtig ist: alles blitzblank und glänzend. Gut geplant ist halb geschafft.
- der Faule...Arbeit vermeiden, Kraft sparen, Putzen auf ein Minimum reduzieren, lieber auf dem Sofa liegen als die Staubflocken darunter zu beseitigen

Die Autorin betont, warum Männer sehr geeignet sind für erfolgreiches Saubermachen:
weil man folgendes braucht:
Kraft. Und Intelligenz. Dazu noch ein gutes Gespür für Planung und etwas Organisationstalent.

Das haben viele Frauen, aber Männer eben auch (darauf sind sie doch sogar sehr stolz)..

Ein humorvolles Sach-Büchlein, das man auch gut erwachsenen Kindern, die ausziehen, mitgeben kann - damit sie sich nicht trotz guter vorsätze immer wieder in chaotischen, vollgemüllten Buden ohne eine einzige saubere Tasse wieder finden, ohne Idee, wo sie jetzt mal anfangen können - dieses Stadium wird gar nicht mehr vorkommen.
Damit sie es gleich von Anfang an richtig(er) machen.

Guckstu---> Im Eimer
Die Cover-Abbildung hat Blätter-u. Ins-Buch-guck-Funktion!

_________________
Denken hilft, aber es nützt nichts.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 28.08.2009 08:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 107
Wohnort: Berlin
Geschlecht: nicht angegeben
@Eamane: hihi, die Idee mit dem schwarzen Loch finde ich großartig! Klasse Einfälle!

@BV: danke für den Buchtipp, das werd ich mir auch mal durchlesen, wenn es mir demnächst mal über den Weg laufen sollte


Ich habe für mich festgestellt, dass es ganz entscheidend am Anfangswiderstand liegt, ob ich Hausarbeit mache oder nicht. Und je kleiner die zu erledigende Aufgabe, desto kleiner auch der Anfangswiderstand.
In Berlin hat es ganz gut geklappt, indem ich immer abwechselnd einen Tag STaub gewischt habe, einen Tag gestaubsaugt und einen Tag Küche/Badboden geputzt habe. (2x/Woche, sonntag war putzfrei) Das waren bei meiner 80qm-Wohnung meistens so ein Zeitaufwand von ca 20-30 Minuten, ging also ganz gut. Und beim Staubwischen hab ich meine Schwester angerufen und mit ihr gequatscht, so dass ich gar nicht richtig mitbekomme, wie doof diese Aufgabe ist.

Wie es jetzt in der neuen Wohnung werden wird, kann ich noch nicht sagen. Wohnung ist größer und geht über 2 Stockwerke. Außerdem hab ich längere Arbeitszeiten. Aber einfach mal schauen, wie es sich entwickelt

Das mit den täglichen Haushalts-Kurzaufgaben kann ich aber auf jeden Fall empfehlen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 28.08.2009 09:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 10278
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
BlaueVase hat geschrieben:


Das ist ein toller Geschenk-Tipp, liebe Base Vase! Bild

... dann noch ein super-tolles Mikrofasertuch dazulegen ...
... und fertig ist der Lack Bild

_________________
Comparison is the thief of joy. (Theodore Roosevelt)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 28.08.2009 14:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1132
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
liebe bv,

ich liebe es, dich als wandelnde buch-sachverständige hier im forum zu haben ;-). von dir einen praxis erprobten tip zu bekommen ist halt schon etwas ganz anderes, als bei amazon zu stöbern. abgesehen davon, bin ich bei diesem leidigen putz-thema noch gar nie auf die idee gekommen, mich literarisch schlau zu machen. und wenn ich jetzt so drüber nachdenke, ist das eigentlich ziemlich bemerkswert. im normalfall suche ich mir bei "nagenden" themen immer hilfe bei amazon oder google.

liebe eamane,

heute habe ich mir nach deinem tollen tip mal einen block post-it's besorgt ;-)

liebe mikamu,

witzig, dass du in zukunft auch auf 2 etagen wohnen wirst. bei mir ist das unterdessen seit anderthalb wochen der fall und ich wusste auch nicht so richtig, wie ich das finden werde. während dieser kurzen zeit, sind mir aber nur vorteile aufgefallen. da die grundfläche sich quasi halbiert hat, sind die wege innerhalb des eigentlichen wohnbereichs viel kürzer als vorher, was ich sehr zu schätzen weiss. es macht für mich die sache um einiges einfacher. mir gefällt das wirklich sehr gut.

_________________
never, never, never, never, never give up!

winston churchill


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 28.08.2009 14:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Nach dem Studium von all euren Post's.....

nehme ich doch den Rosaroten Panther vom Fröschli.....das macht am wenigsten Arbeit..... habt ihr gesehen,
der spürt jedes Staubkorn auf.... plus das Buch von BV....

und ich kann mir vom Blauen Panther Luft zufächeln lassen mit den Palmwedeln....in meiner Hängematte..... Bild in der Zeit.....
beide Hände frei zum Lesen....
Tipps geben.... aus dem neuen Buch.....

der Rosane hat auch den Vorteil.... dass er auf die Knie gehen kann....
vielleicht etwas für meine Tante....
die hat Rheuma, vor allem in den Knien....
den kann man vielleicht auch auslehnen.....

damit er dann nicht so rosa... sich beisst mit meinen Möbeln....

grübelnd ab..... Bildaufräumen.... grummel....... damit der Rosane auf dem Boden Platz hat....


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 28.08.2009 18:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 38
Wohnort: Da wo endlich zuhause bin
Geschlecht: nicht angegeben
Den Buchtipp find ich auch klasse - auf die Idee, mal nach solchen Ratgebern zu suchen bin ich auch noch nicht gekommen... BV - wandelndes Wissen! *bewunder*

Hey Heidi, freu mich, wenn es helfen tun tuten kann.... Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 28.08.2009 18:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 2215
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Zitat:
BV - wandelndes Wissen! *bewunder*

Danke - gelernt ist gelernt...
Das Buch besitze ich aber zufällig selbst, habe es mal bei "tauschticket" erobert.
*nicht dass ich's nötig hätt murmel*

_________________
Denken hilft, aber es nützt nichts.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 28.08.2009 18:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1132
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
lust auf ein teaching für ahnungslose Bild

damit wir nicht bei der 3. buchbesprechung landen. ich fände es echt toll, wenn du die nützlichsten und sinnvollsten tipp hier mit uns teilen tätest.
bitte, bitte, bitte liebe bv Bild

_________________
never, never, never, never, never give up!

winston churchill


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 28.08.2009 19:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 2215
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Bild
Bedaure, Heidi, das ist mir glaupich zu viel Schreibarbeit.

*noch mal bebrüten geh*Bild

Das Wichtigste: man muß keinen Schmutz entfernen, den man von vornherein vermieden hat.
Man muß keine Unordnung beseitigen, die man gar nicht erst gemacht hat - also: zeitnah wegräumen, was benutzt wurde, sofort wegwerfen, was in den Müll gehört, nicht soviel rumliegen lassen - eine Frage der Selbstdiziplin. Dauert immer nur Sekunden.

Diesen TIPP fand ich gut: beim Kochen einen nassen Lappen bereitlegen, an dem man sich schnell die Hände abputzen kann, bevor man ein Gewürzglas oder eine Schranktür anfaßt, vermeidet schon Pekig- und Klebrigkeit. Denn oft ist keine Zeit/Geduld, erst den Wasserhahn anzustellen.

Dann gibt es so eine Übersicht, was man wie oft tun kann/sollte, um einen normalen Sauberkeitstandard zu halten: (kursiv = meine Kommentare)

nach Bedarf: Mülleimer leeren, fegen, saugen, wischen
täglich: spülen, Arbeitsflächen feucht abwischen, aufräumen (Müll wegräumen - wieviel das ist, ist (Selbst)-Erziehungssache, Tipp: in jedem Zimmer Papierkorb haben)
wöchentlich: staubwischen, saugen, Fußböden wischen, Bad reinigen
14-tägig: Betten beziehen, Polstermöbel saugen (Chips-Esser, Selbstdreher, Keks-Kleinkinder-Eltern, Hunde/Katzen-Halter)
monatlich und seltener:
Fliesen Küche/Bad (Küche: direkt nach dem Kochen mit heißfeuchtem Tuch Herd und Fliesen abwischen, hält alles in Grenzen)
Lichtschalter und Türklinken (Erziehungssache, wie dreckig die Hände der Bewohner sind)
Fenster putzen (falls man in der Großstadt wohnt), Kühlschrank feucht auswischen
Halbjährlich/jährlich: zB Gardinen waschen... den Rest macht man eh nie, ich jedenfalls nicht (Kleiderschränke innen...Gefriergerät abtauen.... Silber putzen...

Dann behandelt sie die einzelnen Arbeiten, welche Geräte, wieviel Zeit braucht man dafür, spez. Tipps...
willst du was besonderes wissen?

_________________
Denken hilft, aber es nützt nichts.


Zuletzt geändert von BlaueVase am 28.08.2009 19:38, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 28.08.2009 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1132
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
liebe bv,

das ist völlig okay. ich sah schon die 2-3 fetten tipps am ende jedes kapitels vor meinem geistigen auge. aber wenn da wirklich viel text ist, finde ich es total in ordnung, wenn du zurückschreckst.

es lässt sich sicher eine andere lösung finden.

_________________
never, never, never, never, never give up!

winston churchill


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1558 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 156  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker