Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 15.12.2017 13:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Atomkraft, nein danke
Ungelesener BeitragVerfasst: 02.11.2009 17:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2009
Beiträge: 43
Geschlecht: nicht angegeben
Versuch einer Verarbeitung des Auslandsjournals von neulich....

Hunderttausend Fässer voll strahlendem Müll
rosten in den Tiefen des Atlantiks
still vor sich hin.
Viele von ihnen haben ihren Inhalt
längst den Fluten überlassen.

Fisch schmeckt mir nicht mehr
und ich will auch nicht mehr schwimmen
im Meer.

In den Weiten Sibiriens Wiederaufbereitungsanlagen...
80% des Mülls, nicht wiederverwertbar,
wartet in Fässern neben den Gebäuden
auf den Sankt Nimmerleinstag.

Am Sankt Nimmerleinstag wird ein Endlager gefunden.
Absolut sicher 125.000 Jahre lang.
Eine unvorstellbar große Zahl...
Vor 4.000 Jahren blühte Babylon.

Sechstausend Generationen
dürfen von unserem Erbe kosten
und sie werden uns verfluchen dafür.
Aber, wer weiß schon,
vielleicht sind wir ja unter ihnen,
missgebildet wiedergeboren,
um unser Karma auszulöffeln.

Mein armseliges Ich
wünscht sich zu Weihnachten
einen Geiger Müller Zähler.

Vielleicht ist ja alles
noch gar nicht so schlimm....

_________________
Every moment there is a possibility to be total


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atomkraft, nein danke
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.11.2009 08:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1281
Wohnort: Buten, ne eher Binnen
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Cora!

Cora hat geschrieben:
Hunderttausend Fässer voll strahlendem Müll
rosten in den Tiefen des Atlantiks
still vor sich hin.
Viele von ihnen haben ihren Inhalt
längst den Fluten überlassen.



Das erinnert mich an etwas, wobei die Magensäure in mir überhand nimmt. Das mit den Fässern ist schrecklich, ohne Zweifel. Es gibt da aber etwas das regt mich persönlich noch mehr auf, weil es an Dreistigkeit, allen Menschen gegenüber kaum zu überbieten ist.
Denn was machen die Franzosen wo es doch verboten ist Fässer mit Atommüll ins Meer zu kippen? Sie nehmen ein Rohr und kippen es direkt rein!!!
Das ist noch nicht verboten. Die Abwässer die eine französische Wiederaufbereitungsanage produziert, werden über ein langes Rohr so weit von der Küste entfernt ins Meer geleitet dass es schlicht noch von keinem Gesetz abgedeckt ist. Es ist ja kein Fass drum rum, also ist es gut!
So eine sauerei! So ein Verhalten macht mich richtig wütend. Unschuldig die Hände heben: "Wir tun doch gar nichts, nichts illegales!" dabei aber genau zu wissen, dass es nur noch nicht verboten wurde, von uns Menschen aber durch aus nicht gewünscht ist.

Dabei brauch man sich ja über den nutzen dieser Wiederaufbereitungsanlagen gar nicht zu streiten.... von der Milchmädchenrechnung der Firma, die würden 90% des Materials wieder verwerten, bleiben am Ende nicht mal 20% als wirklich wieder verwendetes Material übrig. Das meiste lagert in Russland (wie du ja schon erwähnst, Cora), in riesen Fässern unter freiem Himmel. Denkt lieber nicht darüber nach was passieren würde, wenn ein Angriff darauf stattfinden, oder ein völlig friedliches Flugzeug dort abstürzen würde.

Unser Problem sind nicht die Sicherheitslecks der Atomkraftwerke, auch nicht die atomaren Sprengsätze, wir ersticken in dem Atommüll, der unter der Vorrausetzung anfiel dass wir dafür eine Lösung finden würden - haben wir aber immer noch nicht gefunden und keiner kann uns garantieren dass wir eine finden werden.

Haltet mich auf... so wütend wie mich das macht, könnte ich hier noch stunden wie ein Rohrspatz weiter schimpfen!
Grüße,
Teresa

_________________
Leben ist keine exakte Wissenschaft.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.11.2009 09:12 
Benutzeravatar
Boah, wenn ich das lese, und dadurch mal wieder an diese elenden Mistsäcke, die sowas tun, erinnert werde, kann ich gar nicht soviel fressen, wie ich kotzen muss BildBildBildBildBildBildBild

*Mich mal schnell rüber zum Schreiplatz begeb, eh ich platze*


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atomkraft, nein danke
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.11.2009 07:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2009
Beiträge: 43
Geschlecht: nicht angegeben
Teresa hat geschrieben:

Das erinnert mich an etwas, wobei die Magensäure in mir überhand nimmt. Das mit den Fässern ist schrecklich, ohne Zweifel. Es gibt da aber etwas das regt mich persönlich noch mehr auf, weil es an Dreistigkeit, allen Menschen gegenüber kaum zu überbieten ist.
Denn was machen die Franzosen wo es doch verboten ist Fässer mit Atommüll ins Meer zu kippen? Sie nehmen ein Rohr und kippen es direkt rein!!!
Das ist noch nicht verboten. Die Abwässer die eine französische Wiederaufbereitungsanage produziert, werden über ein langes Rohr so weit von der Küste entfernt ins Meer geleitet dass es schlicht noch von keinem Gesetz abgedeckt ist. Es ist ja kein Fass drum rum, also ist es gut!
Teresa


Danke Teresa für deinen Beitrag. Auch das wurde in der Reportage angesprochen und hat mich schockiert. So vieles passiert, ohne dass man es weiß.

Verschmutzte Flüsse, sterbende Wälder und schmelzende Gletscher kann man sehen. Radioaktivität kann man weder sehen, noch hören, noch riechen, noch schmecken. Selbst ihre Auswirkung kann Jahre dauern. Es gibt tausend Gründe für Krebs, Leukämie und Missbildungen. Kein Beweis für Strahlenschäden. Deshalb ist es so leicht zu verdrängen. Wer denkt denn noch an Tschernobyl. Selbst für Caesium hat sich bisher die Strahlungsintensität höchstens halbiert.

Den Geigerzähler kaufe ich mir, um meiner mangelnden natürlichen Wahrnehmung auf die Sprünge zu helfen. Angesichts der globalen Bedrohung ist so eine Aktion lächerlich. Und vorallem hilft sie den Generationen nach uns nichts. Trotzdem denke ich, dass sie Bewußtsein schafft, bei mir und bei denen, die es mitbekommen.

Liebe Grüße,
Cora

_________________
Every moment there is a possibility to be total


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.11.2009 07:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2009
Beiträge: 43
Geschlecht: nicht angegeben
Skogskvinna hat geschrieben:
Boah, wenn ich das lese, und dadurch mal wieder an diese elenden Mistsäcke, die sowas tun, erinnert werde, kann ich gar nicht soviel fressen, wie ich kotzen muss BildBildBildBildBildBildBild

*Mich mal schnell rüber zum Schreiplatz begeb, eh ich platze*


Skogs, ich möchte dich in den Arm nehmen.

Es gibt so viel Schönes auf dieser Erde.

Ich versuche, es so intensiv wie möglich zu geniessen. Bei allem Schrecklichen, das passiert, will ich nie die vielen täglichen Wunder vergessen, sonst wird alles noch schlimmer.

Ich wünsche dir einen hellen, lichten Tag

_________________
Every moment there is a possibility to be total


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.11.2009 08:58 
Benutzeravatar
Oh danke, liebe Cora Bild für die guten Wünsche!

Ich weiß, es gibt immer noch viele schöne Dinge auf unserem Planeten, und meist bin ich auch offen für diese Dinge.
Denn eigentlich bin ich ein sehr positiv denkender Mensch.
Der Tag gestern war jedoch sehr "strange", und bei mir geht es gerade eh ziemlich drunter und drüber, meine Gefühle machen Sprünge wie damals in der Pubertät *lach* ob die wohl jemals ganz vorbei geht??

Aber heute scheint die Sonne wieder!

Schade, dass man solchen Leuten, wie der Atommafia, nicht allein durch die Kraft positiver Gedanken das Handwerk legen kann ... oder kann man es vielleicht doch...?! *mal austest*


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 05.11.2009 07:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1281
Wohnort: Buten, ne eher Binnen
Geschlecht: nicht angegeben
Hey Ihr zwei,

ich glaube die schlimmste Hürde dabei diesen Leuten das Handwerk zu legen ist erstmal zu akzeptieren was die da eigentlich alles versaut haben.

Ich werd den Eindruck nicht los das die meisten Menschen gar nicht hinsehen können, weil ihnen davon das Herz verbluten würde. Aber wir müssen hinsehen, klaren Auges und mutigen Herzens um zu verstehen, zu akzeptieren dass es nun so gewesen ist und wir das jetzt ändern.

Grüße,
Teresa

_________________
Leben ist keine exakte Wissenschaft.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 05.11.2009 17:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2009
Beiträge: 43
Geschlecht: nicht angegeben
Skogskvinna hat geschrieben:


Schade, dass man solchen Leuten, wie der Atommafia, nicht allein durch die Kraft positiver Gedanken das Handwerk legen kann ... oder kann man es vielleicht doch...?! *mal austest*


So viel mentale Kraft habe ich nicht, da bin ich mir sicher.

_________________
Every moment there is a possibility to be total


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 05.11.2009 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2009
Beiträge: 43
Geschlecht: nicht angegeben
Teresa hat geschrieben:
Hey Ihr zwei,

ich glaube die schlimmste Hürde dabei diesen Leuten das Handwerk zu legen ist erstmal zu akzeptieren was die da eigentlich alles versaut haben.

Ich werd den Eindruck nicht los das die meisten Menschen gar nicht hinsehen können, weil ihnen davon das Herz verbluten würde. Aber wir müssen hinsehen, klaren Auges und mutigen Herzens um zu verstehen, zu akzeptieren dass es nun so gewesen ist und wir das jetzt ändern.

Grüße,
Teresa


Um nicht zu verzweifeln mache ich folgendes:

Ich mache mir bewußt, dass es die Erde seit ein paar Millarden Jahren gibt. 125.000 Jahre sind da ein Klacks. Sie wird sich regenerieren. Immer, wenn ich sehe, wie sich eine Blume ihren Weg durch Asphalt bricht, denke ich das.

Und dann stelle ich mir noch vor, dass wir Menschen für die Schöpfung nicht wichtiger als Ameisen sind.

Mit diesen beiden Vorstellungen wird für mich das ganze Elend, das ja nicht nur aus Atommüll besteht, relativiert und kleiner. Das Leben wird siegen, denke ich mir, ob mit oder ohne Mensch.

_________________
Every moment there is a possibility to be total


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 06.11.2009 12:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 69
Geschlecht: weiblich
Irgendwie tröstet mich der Gedanke, dass das Leben letztlich siegen wird, wie du, Cora, es formuliert hast, so gar nicht.

Ich bin froh, dass der Gedanke an Atomkrieg etc. bei mir nie wirklich groß wird und bin dankbar für den Akt an Verdrängung, das mein Gehirn da leistet. Denn sonst hätte ich noch viel mehr Angst um meine Lieben, insbesondere meinen Liebsten. Ich wünsche mir eine schöne Zukunft, und auch für meine (hypothetischen) Kinder. Das Leben letztlich triumphiert, das reicht mir da nicht aus.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker