Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 18.12.2017 08:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fleischeslust, vegetarisch oder vegan?
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.10.2011 10:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 5050
Wohnort: Benztown
Geschlecht: männlich
Servus Lindener,
anlässlich des Weltvegetariertages bin ich mal wieder über diesen Faden gestolpert.
Vom Freeganer bis zum Flexitarier

Ich für mich bleibe Teilzeitvegetarier, daheim vegetarisch, auswärts fast immer Fisch und vom Grill gerne Pute und Rote - natürlich bin ich mir bewusst was da alles drin ist, na und!?! :biggrinn:

LG vom Wot

_________________
LG vom Wot


Der gegenwärtige Augenblick ist die Türöffnung zu Gott.
Er ist die einzige dem Menschen bekannte Abkürzung, die tatsächlich das erfüllt, was sie verheißt.

http://www.fshr.de/gedanke-zum-tag
http://fshr.de/inspiration


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fleischeslust, vegetarisch oder vegan?
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.10.2011 13:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 11341
Wohnort: Mitten in Deutschland
Geschlecht: männlich
Also, lieber Wot,
Jetzt hör aber mal!
Bedenke bitte, was Du da alles .......! Das finde ich sehr, sehr .....! Wie kannst Du denn einfach ....?! Denk bitte auch daran, daß .......! Und vergiß die ........ nicht! Und ich rate Dir in diesen Dingen unbedingt, ........! Unbedingt!
Du solltest auch ......! Hast Du etwa dazu keinen Workshop .......... wo sie Dir das genau ....... haben?
Weißt Du denn nicht, daß es sehr schlimm ist, trotzdem .......... ? Und wo bleibt da Deine .......... ?!!! Also das verstehe ich jetzt gar .................! Du solltest uns doch im Forum auch in diesen Dingen ein .............!
Also bitte! Verstehst Du mich bitte!?
garm



















:biggrinn: :biggrinn: :biggrinn:

_________________
blick auf zum Himmel,
zu den Wolken und zu den Sternen !

Zeitweilig gestohlen von Silberkater


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fleischeslust, vegetarisch oder vegan?
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.10.2011 18:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 5050
Wohnort: Benztown
Geschlecht: männlich
Es tut mir extremst leid lieber garm,
garm hat geschrieben:
Also, lieber Wot,
Jetzt hör aber mal! ... Also bitte! Verstehst Du mich bitte!?
garm

wie soll ich denn dich verstehen - ich versteh mich doch kaum selbst!?! 01.clown
UND ich bin fast ebenso schwach wie sinnig und gebe mich gerne und wiederholt der LUST hin ... und Fleischeslust schmeckt mir ... nicht immer, aber ... 01:rainbow

garm hat geschrieben:
:biggrinn: :biggrinn: :biggrinn:

klar kann man jetzt :dr: oder gar :boys_0274: aber mir ist eher nach :handshake: oder :labern:

Es grüßt unschuldig :biggrinn: der Wot

_________________
LG vom Wot


Der gegenwärtige Augenblick ist die Türöffnung zu Gott.
Er ist die einzige dem Menschen bekannte Abkürzung, die tatsächlich das erfüllt, was sie verheißt.

http://www.fshr.de/gedanke-zum-tag
http://fshr.de/inspiration


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fleischeslust, vegetarisch oder vegan?
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.10.2011 06:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 5050
Wohnort: Benztown
Geschlecht: männlich
Auch das ist irgendwie ein Abbild unserer Wegwerf-Gesellschaft:
Bild

Nahrungsmittel sind nichts mehr wert


LG vom Wot

_________________
LG vom Wot


Der gegenwärtige Augenblick ist die Türöffnung zu Gott.
Er ist die einzige dem Menschen bekannte Abkürzung, die tatsächlich das erfüllt, was sie verheißt.

http://www.fshr.de/gedanke-zum-tag
http://fshr.de/inspiration


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fleischeslust, vegetarisch oder vegan?
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.10.2011 16:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Die Lust... die Du schon im Titel hast lieber Wot... ist für mich einer der Schlüssel...
bin ich lustvoll... ? Geniesse ich das, was ich esse... ?
Oder esse ich es mit schlechten Gefühlen... ? Esse ich gerne... dankbar... ?

Bewusst sein... wie ich etwas tue... bewusst sein und herzhaft lachend leben...
sich das jederzeit erschaffen....
ob beim Essen oder bei sonstwas... bin ich lustvoll... ?
Lebe ich gerne ? :girlhuepfen:

_________________
Wir sprudeln aus dem Nichts hervor, indem wir Sterne, wie Staub verstreuen. Rumi

www.elfenfreude.ch


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fleischeslust, vegetarisch oder vegan?
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.10.2011 17:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 2215
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Ich habe mal von einen Sternekoch (sinngemäß) über den Unterschied zwischen Deutschen und Franzosen gelesen :

Die Deutschen kaufen im Bioladen, weil es gesünder ist.
Die Franzosen, weil es besser schmeckt.

_________________
Denken hilft, aber es nützt nichts.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fleischeslust, vegetarisch oder vegan?
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.10.2011 19:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1637
Geschlecht: weiblich
also bei mir war das so . . .

viele jahre habe ich gegessen, weil mein magen knurrte . . .
viele jahre habe ich sehr wenig gegessen . . .
viele jahre habe ich ungesund gegessen (mich von fastfood - packerlsuppen ernährt)
viele jahre habe ich nahrungsmittel nach niedrigpreisen gekauft . . .
viele jahre war mein körper mein ärgster feind . . .

jetzt ist es so . . .

mein körper ist mir ein freund geworden . . .
ich sorge für meinen "freund" . . .
ausgewogen
d.h.
ich esse gemüse, obst UND fleisch . . .
ich bedanke mich bei den lebensmitteln, die mich nähren . . .
ich kaufe hochwertige lebensmittel . . .
ich bin sehr dankbar, dass ich mir das leisten kann - finanziell.

mlg
isis

_________________
Amo ergo sum


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fleischeslust, vegetarisch oder vegan?
Ungelesener BeitragVerfasst: 05.10.2011 07:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 2215
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Zitat:
ich bedanke mich bei den lebensmitteln, die mich nähren . . .


Als ich weiter oben das Bild mit den wegeworfenen Nahrungsmitteln sah, dachte ich: da ist keine Dankbarkeit und Würdigung der Lebensmittel mehr, deshalb werfen die Leute soviel weg.
Durch das vorgefertigte Essen, das sie allenfalls noch warmmachen müssen, haben sie keinen Bezug mehr dazu, dass all diese Sachen auf Feldern oder in Ställen gewachsen sind; dadurch, dass sie das Essen nicht selbst waschen, zerkleinern und zubereiten, also keine "Arbeit" ihrerseits darin steckt, ist es ihnen auch nichts wert.
Sie gehen hungrig in die Läden, kaufen viel zu viel und auch noch Großpackungen.... und dann vergammelt es ihnen im Schrank oder sie stellen fest, dass es einfach nicht gut schmeckt.
Abgesehen von Gesundheits- und Geschmacksfragen: wenn ich mein Essen selbst zubereite, steckt meine Arbeit darin, ich habe mich damit beschäftigt, ich identifiziere mich damit...das macht es mir wertvoller, und Wertvolles werf ich nicht so leichten Herzens weg. Außerdem schmeckt mein Essen genau so, wie ich es haben wollte und steht in genau der Menge auf dem Tisch, die ich haben wollte.

(Und wenn mal Reste bleiben: ich empfehle die Anschaffung eines männlichen Teenagers, dann verschwinden die über Nacht auch! :nyam2: )

_________________
Denken hilft, aber es nützt nichts.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fleischeslust, vegetarisch oder vegan?
Ungelesener BeitragVerfasst: 05.10.2011 19:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 5050
Wohnort: Benztown
Geschlecht: männlich
Servus ihr Lindner!
isis hat geschrieben:
ich bedanke mich bei den lebensmitteln, die mich nähren . . .

Wow, beneidenswerte Einstellung - ich will mich bessern!
BlaueVase hat geschrieben:
Als ich weiter oben das Bild mit den wegeworfenen Nahrungsmitteln sah, dachte ich: da ist keine Dankbarkeit und Würdigung der Lebensmittel mehr, deshalb werfen die Leute soviel weg.

Mich hat das Bild auch tief getroffen und wenn ich mir dann überlege, dass wir in den Industriestaaten so viel wegwerfen - was für die ganze Welt ausreichen würde: Millionen Tonnen landen im Müll-
Und das hier treibt es dann auf die Spitze: Eine Milliarde Menschen hungert
BlaueVase hat geschrieben:
(Und wenn mal Reste bleiben: ich empfehle die Anschaffung eines männlichen Teenagers, dann verschwinden die über Nacht auch! :nyam2: )

:boys_0274: Ich hab hier einen weiblichen Teenager und das funkt genau so gut! :handshake:

LG vom Wot

_________________
LG vom Wot


Der gegenwärtige Augenblick ist die Türöffnung zu Gott.
Er ist die einzige dem Menschen bekannte Abkürzung, die tatsächlich das erfüllt, was sie verheißt.

http://www.fshr.de/gedanke-zum-tag
http://fshr.de/inspiration


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fleischeslust, vegetarisch oder vegan?
Ungelesener BeitragVerfasst: 06.10.2011 17:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1637
Geschlecht: weiblich
!Wot! hat geschrieben:
isis hat geschrieben:
ich bedanke mich bei den lebensmitteln, die mich nähren . . .

Wow, beneidenswerte Einstellung - ich will mich bessern!


das hatte weniger mit einstellung zu tun.
eines tages, ich hatte für mich gekocht, viele kräuter aus meinem garten verwendet, es schmeckte so unglaublich lecker . . . plötzlich war es da . . . dieses gefühl . . . dankbarkeit . . . tränen in meinen augen . . . dankbarkeit und trauer (über meine jahrelange unbewusstheit) . . .
seither bedanke ich mich . . . bei jedem blatt salat, bei jedem kräutlein, bei jedem tier . . . das nahrung für mich ist (sich mir als nahrung zur verfügung stellt).

in den tagen meiner kindheit wurde vor jeder mahlzeit gebetet. ich hasste das, denn meine eltern hatten mir den sinn nicht wirklich erschlossen. für mich waren es zur routine gewordene worte.

jetzt habe ich meine eigenen worte gefunden :sonnepak1:

und ich bin dankbar, dass es mir möglich war, meinen kindern den wert von nahrung "halbwegs" zu vermitteln. (sie schätzen selbstzubereitetes essen sehr und ernähren sich nicht nur von fastfood).

isis

_________________
Amo ergo sum


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker