Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 14.12.2017 09:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Lebensmittelklarheit-de
Ungelesener BeitragVerfasst: 24.07.2011 17:44 
Benutzeravatar
01:rainbow Seit kurzem gibt es für den Verbraucher eine neue Aufklärung, was deren Essen eigentlich nun wirklich enthält, bzw. wie man sich gegen falsche Ettikierungen usw. schützen kann. Man kann dazu eine PDF mit Fragebogen für die Verbraucherzentralen runterladen, an die man sich natürlich auch wenden kann. Und wenn man den Begriff *Lebensmittklarheit* mal forestelt, dann kommen auch noch andere Seiten.

http://www.verbraucher.de/download/besc ... arheit.pdf

:s40:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: "Das System Wiesenhof" // Re: Lebensmittelklarheit-de
Ungelesener BeitragVerfasst: 01.09.2011 08:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 10278
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
... gehört für mich auch zum Thema "Lebensmittelklarheit" ...

Das System Wiesenhof (ARD-Mediathek: ARD-exclusiv)

... mich packt die kalte Wut :dfbboxen: ... und ich bin entsetzlich traurig ... :tr18:

... mein Gott, diese Schreie beim "Hahnentausch" ... :tr18:


... und warum das alles? Hauptsache billig, billig, billig ... für den Konsumenten ... um die unendliche Gier zu stopfen ... von Produzent bis Konsument ...

:girlies_0268: :kotz2:

_________________
Comparison is the thief of joy. (Theodore Roosevelt)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lebensmittelklarheit-de
Ungelesener BeitragVerfasst: 01.09.2011 09:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4594
Wohnort: Ostkueste Schwedens
Geschlecht: männlich
Jap

Wir gehen nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes ueber Leichen...wir murksen sie auch noch ohne Achtung auf irgendwas einfach ab!


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lebensmittelklarheit-de
Ungelesener BeitragVerfasst: 01.09.2011 11:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 10278
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
... wenn ein Mensch Fleisch essen will, soll er/sie ...
(wenn Haltung und Schlachtung in Ordnung sind ... klar ... man muss dann auch mehr dafür bezahlen ...)

... aber, warum muss man Tiere derart quälen?
Menschen, die so etwas tun ... was ist mit denen los? Gefühlskalte, komplett frustrierte Sadisten?

Ich sag`s ganz ungeniert: Der Bericht steckt mir in den Knochen ... und hier geht`s ja einzig und allein um das Hühnerthema ... und es gibt ja noch andere Massentierhaltung ... Schweine ... Rinder ... Lamm ...

_________________
Comparison is the thief of joy. (Theodore Roosevelt)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lebensmittelklarheit-de
Ungelesener BeitragVerfasst: 01.09.2011 11:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 10278
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
Nachtrag:

Man sollte derartige Fleischproduzenten dazu verdonnern, auf all diese Hühnchenpackungen diese schockierenden Bilder draufkleben zu müssen, mit der Aufschrift: Möge Ihnen dieses gequälte Hühnerbein im Hals steckenbleiben!

Die Zigarettenindustrie muss es schliesslich auch von Gesetz wegen tun ...

_________________
Comparison is the thief of joy. (Theodore Roosevelt)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Das System Wiesenhof" // Re: Lebensmittelklarheit-de
Ungelesener BeitragVerfasst: 01.09.2011 11:55 
Benutzeravatar
wilson hat geschrieben:

... und warum das alles? Hauptsache billig, billig, billig ... für den Konsumenten ... um die unendliche Gier zu stopfen ... von Produzent bis Konsument ... :girlies_0268: :kotz2:
bin natürlich absolut Deiner Meinung ! Ich glaube aber, das das Ganze ein allgemeines, tiefergehendes Problem ist. Wir wollen doch alle meist das Beste zum günstigsten Preis und das eben doch, weil unser Geld im Allgemeinen begrenzt ist. Klar, viele haben genug und schmeißen damit nur so um sich, die machen sich oftmals keinerlei Gedanken und wenn doch, dann drehen die sich oft eher um andere Dinge als gequälte Tiere. "Das System Geld" krankt doch, daran ist was faul ! Es verleitet zu den übelsten Dingen, obwohl soviel Gutes damit getan werden könnte, - und teils ja auch getan wird. Am Geld, denke ich, liegt es nicht. Eher daran, wie wir damit umgehen.

Wilson, Dein Einverständnis vorausgesetzt übernehme ich den Link mal für's "Bunte Forum", ja ? Ich finde, sowas kann man gar nicht zu publik machen ! Okay ?

Übrigens...Deine Unterzeile kommt mir in abgewandelter Form sehr bekannt vor. Ich habe sie mal gelernt als :"Wir Menschen sind Wesen mit nur einem Flügel und wir brauchen den anderen, um fliegen zu können..."


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lebensmittelklarheit-de
Ungelesener BeitragVerfasst: 01.09.2011 11:57 
Benutzeravatar
wilson hat geschrieben:
Die Zigarettenindustrie muss es schliesslich auch von Gesetz wegen tun ...
damit beruhigen die Politiker ihr Gewissen. Sie können sich dann sagen, WIR haben's Euch ja gesagt ! Als ob ein Raucher (ich rauche selbst) nicht wüßte, das es schädlich ist ! Für wie dumm wollen die einen noch halten ?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Das System Wiesenhof" // Re: Lebensmittelklarheit-de
Ungelesener BeitragVerfasst: 01.09.2011 12:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 10278
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
Hej Fynn ...

Fynn hat geschrieben:
Wilson, Dein Einverständnis vorausgesetzt übernehme ich den Link mal für's "Bunte Forum", ja ? Ich finde, sowas kann man gar nicht zu publik machen ! Okay ?


... selbstverständlich gern ... ist ja auch nicht meine Reportage, sondern die vom ARD ... die freut es aber sicher auch, wenn es im Netz möglichst weit publiziert wird.

Fynn hat geschrieben:
Ich glaube aber, das das Ganze ein allgemeines, tiefergehendes Problem ist. Wir wollen doch alle meist das Beste zum günstigsten Preis und das eben doch, weil unser Geld im Allgemeinen begrenzt ist. Klar, viele haben genug und schmeißen damit nur so um sich, die machen sich oftmals keinerlei Gedanken und wenn doch, dann drehen die sich oft eher um andere Dinge als gequälte Tiere. "Das System Geld" krankt doch, daran ist was faul ! Es verleitet zu den übelsten Dingen, obwohl soviel Gutes damit getan werden könnte, - und teils ja auch getan wird. Am Geld, denke ich, liegt es nicht. Eher daran, wie wir damit umgehen.


Ich finde es geht eher um Bewusstsein ... in den Phasen in denen ich so gut wie gar kein Geld hatte, tendierte mein Fleisch-/Wurst-Konsum praktisch gegen Null ... da waren selbst die billigsten Sachen noch zu teuer für mich ... die Frage stellte sich für mich gar nicht ...

... und jetzt, zur Zeit, mit etwas üppigeren Portemonnaie? Es stimmt, dass ich Hochwertigeres kaufe, aber in sehr viel geringerer Masse ... beispielsweise das Obst und Gemüse hier vor Ort beim Erzeuger: Ich sehe die Anbaufläche, sehe, wie der Bauer über`s Feld fährt und erntet, sehe den Apfel, der am Baum hängt ... habe den Bezug zu dem, was ich anschliessend kaufe ... ich zahle zwar mehr, kaufe aber auch viel kleinere Mengen, und die Ware ist in Ordnung ... im Discounter ist das anders: Kaufe ich dort abgepackte Tomaten, weiss ich zu 99%, dass ich nach ein paar Tagen die Hälfte wegschmeissen kann ... weil die Ware schon wochenlang unterwegs war, transportiert und umgeladen wurde, in Plastik verpackt und schön zugeschweisst ist ... sodass ich die unteren Früchte gar nicht sehen kann ...

... und mit den Tieren? Es gibt hier in der Nähe einen Gasthof, der Highland Cattle hält. Bei grösseren Anlässen (Hochzeiten beispielsweise) kannst Du, wenn Du magst, mit dem Wirt raus auf die Wiese zu den Tieren gehen, mit dem Finger draufzeigen und sagen: "Genau das will ich bei meiner Feier für mich und meine Gäste auf dem Teller haben!" Und genau das wird dann für Dich geschlachtet ... Wer das kann, der soll das auch so machen ... das finde ich einen ehrlichen Umgang ...
(Ich könnte das nicht, sage ich ganz ungeniert ... wenn mich das Rind angeschaut hat ... ne ...)

Ausser für Bolognese-Sauce esse ich so gut wie gar kein Fleisch ... und wahrscheinlich mache ich die Bolo-Sauce zukünftig vegetarisch ... mich hat der Bericht kuriert ...

Fynn hat geschrieben:
"Wir Menschen sind Wesen mit nur einem Flügel und wir brauchen den anderen, um fliegen zu können..."


*lächel*
... ja, das ist auch ein schöner Satz 01:rainbow

Schönen Tag, und liebe Grüsse - Wilson

_________________
Comparison is the thief of joy. (Theodore Roosevelt)


Zuletzt geändert von wilson am 01.09.2011 12:49, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lebensmittelklarheit-de
Ungelesener BeitragVerfasst: 01.09.2011 12:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 10278
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
Fynn hat geschrieben:
wilson hat geschrieben:
Die Zigarettenindustrie muss es schliesslich auch von Gesetz wegen tun ...
damit beruhigen die Politiker ihr Gewissen. Sie können sich dann sagen, WIR haben's Euch ja gesagt ! Als ob ein Raucher (ich rauche selbst) nicht wüßte, das es schädlich ist ! Für wie dumm wollen die einen noch halten ?


Hej Fynn ...

... aber auch diese Form der Produktion ist doch schädlich ... für den Menschen (Geruchsbelästigung, Reste von Pharmzeutik im Fleisch, ausgebeutete Billigarbeiter aus dem Osten) ... und vor allem für Natur ... Daher macht es für mich eigentlich keinen Unterschied, ob Anti-Werbung bei Zigaretten oder auch beim Fleisch ...

Vielleicht bin ich heute radikal, aber ich finde es sollte nicht nur mit den Öko-/Umweltzeichen für gute Produkte geworben werden dürfen, sondern auch eine Anti-Werbung geben: "Kann Reste von Antibiotikum enthalten, und das Huhn ist qualvoll gestorben!"
Why not?

Gibt es eigentlich keinen Internet-Pranger für derartige Wiesenhof-wie-auch-immer-sie-auch-heissen-mögen-Tierquäler-Fleischproduzenten?

_________________
Comparison is the thief of joy. (Theodore Roosevelt)


Zuletzt geändert von wilson am 01.09.2011 12:58, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lebensmittelklarheit-de
Ungelesener BeitragVerfasst: 01.09.2011 12:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 10278
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
... ach ja, ich frag mich grad eh, was "Leben-smittel" noch wert sind, wenn beispielsweise ein Naturjoghurt gerade mal 9 Cent oder 500 gr. Pasta nur noch 29 Cent kosten?

... ich hab` jetzt noch einen Termin und muss weg-- aber mit Herrn Wiesenhof & Co. bin ich noch nicht fertig :dfbboxen:

_________________
Comparison is the thief of joy. (Theodore Roosevelt)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker