Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 22.08.2017 09:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 01.10.2009 10:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 184
Wohnort: zwischen Rhein und Pfalz
Geschlecht: weiblich
*rosirot-freudig-hinterherwinke*

Und Dir, Cynthia, danke für Deine hilfreichen Ausführungen zu dem 12-Schritte-Programm. Ich hatte gerade erst extra danach gesucht - durch die Überschneidung unserer damaligen Beiträge war mir der durch die Lappen gegangen. :good:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 01.10.2009 10:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
Gern geschehen, liebe Nomada ... und Dir, Rosi einen entspannten lebendigen Urlaub voller Fülle *hinterherwink*

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 01.10.2009 10:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Auch von mir liebe Rosirot, schöne Feerien..... Bild

_________________
Wir sprudeln aus dem Nichts hervor, indem wir Sterne, wie Staub verstreuen. Rumi

www.elfenfreude.ch


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Bin wieder zurück..........
Ungelesener BeitragVerfasst: 21.10.2009 11:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 56
Wohnort: Wo ich mich wohl fühle
Geschlecht: nicht angegeben
Huhu, bin wieder da! Und lese gerade die guten Urlaubswünsche.........ich danke euch dafür!!

Der Alltag hat mich wieder. Heute bin ich das erste Mal arbeiten. Ich habe den Eindruck, ich wäre Monate weg gewesen.Bild Aber lasst mich mal berichten.................

Wir sind Freitag, 2.10., abends um 23 Uhr noch los. Und mit kürzeren und längeren Pausen nonstop durchgefahren nach Istanbul. Ich habe mir die Gegenden angeschaut, geschlafen und bin auch gefahren. Sein Vater erwartete uns in Istanbul - bei Regen. Den Sonntag machten wir dort Pause. Eigenartig dort. Der Bruder meines Freundes und er reden nicht miteinander. Es gab letztes Jahr schon Schwierigkeiten. Ich stehe hinter meinem Freund, möchte aber nicht weiter auf die Schwierigkeiten eingehen. Nur kurz - der Bruder will nicht arbeiten und lebt vom Geld der Eltern.

Montags sind wir dann weiter nach Adana - quer durchs Land. Das war nicht das erste Mal. Von daher war mir das schon bekannt. Seine Schwester wohnt samt ihrer Familie dort. Mein Freund lebt bei ihr richtig auf. Sei tut ihm sehr gut. Nach zwei weiteren Tagen verabschiedeten wir uns Richtung Alanya. Dort verbrachten wir 5 Tage, bevor wir wieder über Richtung Izmir nach Istanbul aufbrachen. Ein paar Tage verbrachten wir noch in Istanbul und sind genau nach zwei Wochen wieder zurückgefahren. Mein Chef hat mir noch zwei weitere Urlaubstage angeboten - sehr nett.

Der Grund, sie anzunehmen, ist mein "Findelkind" aus der Türkei - eine ganz kleine Katze. Die ist mir dort nachts über den Weg gelaufen und ich bin sie nicht mehr losgeworden. Dort gibt es ja jede Menge freilaufender Tiere. Ich wollte sie im Hotel lassen, damit ich meinem Gewissen wenigstens etwas Beruhigung verschaffen wollte. Aber die waren gar nicht begeistert von meiner Idee - und die Mietze auch nicht. So habe ich mich entschlossen, sie mitzunehmen. Papiere zu machen war nicht möglich - dauert zwei Monate. Wir haben einen Transportkoffer gekauft und sie geschmuggelt - so gut es ging. Und ich sagte zu dem Herrn da oben - du hast sie mir geschickt, also schau, dass ich sie heil nach Hause bringe. Es hat geklappt und ich habe eine Kerze angezündet und ein Opfer gebracht.

Sie ist mir schon richtig ans Herz gewachsen. Mein erstes Tier. Ich habe schon Bedenken, ob es gut geht.Ich arbeite den ganzen Tag und abends habe ich meinen Sport. Auf den verzichte ich momentan grad, bis sie sich ein bißchen eingewöhnt hat. Sie fetzt durch die Wohnung, ist kein bißchen schüchtern oder ängstlich. Und sie schmust auch und sucht nachts meine Körperwärme. Einfach nur schön.

Vielleicht fragt ihr euch - was ist denn nun mit meinem Freund? Tja, der Urlaub war klasse. Ich stelle fest, ein Badeurlauber ist er nicht. Es war ihm in Alanya zu heiß, ins Wasser ging er auch nicht und wie eigentlich schon hier - er macht die Nacht zum Tag und andersrum. Wir waren viel nachts unterwegs, bis die Katze kam. Ich frage mich natürlich, ob sie mir wirklich vom Schicksal geschickt wurde oder was es bedeuten soll.

Die anderen Tage waren sehr angenehm. Ich fragte ihn einmal, ob er Kontakt zu der anderen hier hat, woraufhin ich ein Nein hörte. Habe es so geglaubt. Mein Freund ist sehr tierlieb. Seit wir zurück sind, war ich nachts nicht mehr bei ihm. Ich möchte das Kätzchen nicht alleine lassen. Sonntagnacht war er dann bei mir. Und ich frage mich weiter - wo ist er die anderen Nächte? Geht das alles wie vor dem Urlaub weiter?

Er hat keine Lust auf seine Hobbygarage. Es ist kalt geworden und in der Garage ist (noch) keine Möglichkeit zu heizen. Ich glaube, der Urlaub hat ihm gezeigt, dass es auch noch anderes im Leben gibt als arbeiten. Ich bin gespannt, ob er öfters bei mir auftauchen wird. Er sagt, er vermisst das Kätzchen. Schon seit Jahren habe ich den Eindruck, er kann mit Tieren besser umgehen als mit Menschen. Auch er selber hatte schon Katze und Hund.

Ich weiß nicht recht, wie ich mich jetzt verhalten soll. Vor dem Urlaub war alles darauf ausgerichtet, ob er auch Urlaub macht und ob etwas zusammen geht. Jetzt stellt sich mir die Frage - wie sieht es weiterhin bei uns aus?

Ich würde mich freuen, von euch ein paar Antworten zu lesen. Es ist schön, wieder unter euch zu sein.Bild

Einen schönen Tag von
Rosirot


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 21.10.2009 12:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Wie schön, dass dein Urlaub dir soviel mitgegeben hat....

ich habe sofort an diese Seite denken müssen, als ich deinen Bericht las....
und stelle sie dir rein,
ich finde immer etwas,
wenn ich nachschaue,
warum ein Tier zu einem kommen kann.... was mir das sagen kann....

http://www.my-event-horizon.de/index.ph ... terID=2839

ich denke an dich, und freue mich über deinen Katzenspuk.... für mich ist Katze gleich Findus... oder Garfield.... lach....

http://www.amazon.de/Eine-Geburtstagsto ... 3789161705

http://de.wikipedia.org/wiki/Garfield_%28Comic%29

_________________
Wir sprudeln aus dem Nichts hervor, indem wir Sterne, wie Staub verstreuen. Rumi

www.elfenfreude.ch


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 20.11.2009 15:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 56
Wohnort: Wo ich mich wohl fühle
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo,

ich suche wieder ein paar Ohren, die hören und mir vielleicht ein bißchen helfen.

Seit 2 Tagen habe ich keinen Kontakt mehr mit meinem Freund. Was ist passiert?

Er beschuldigt mich, dass ich einen Mann in der Türkei getroffen hätte, wenn er nicht mit wäre. Hintergrund ist folgender:

In MSN hatte ich Kontakt mit einem türkischen Mann - ein Bekannter einer Freundin. Wir haben uns ab und zu geschrieben. Ich stellte von vorneherein klar, auf welcher Basis ich diesen Kontakt haben möchte. Er bot mir auch an, da er Pilot ist, wenn ich einen Flug in die Türkei bräuchte, könne er mir einen sehr günstigen besorgen. Da ich mich aber nicht abhängig machen will, lehnte ich dankend ab.

Ich erzählte ihm auch, dass ich Urlaub in der Türkei plane. Wenn es möglich ich und passt, würde ich mich gerne mit ihm treffen - auf einen Cay oder Kaffee. Und das an meinem Urlaubsort, der ja noch gar nicht fest stand. Wenn er bereit wäre, zu kommen, ok. Ich fahre nicht irgendwohin. Er allerdings meinte gleich, er würde eine Woche Urlaub nehmen und das und das Hotel wären sehr schön. Ich sagte nochmals, nur Kaffee. Daraufhin meldete er sich nicht mehr. War mir schon klar, warum.

Nun hat mein Freund in meinem Laptop gestöbert, weil er in MSN den türkischen Männername las. Da ich nichts zu verbergen habe, löschte ich nichts. Mein Freund allerdings hat sich hintenherum informiert über das Geschriebene - in englisch - und spielt sich jetzt als den Moralapostel auf. Klar, ich hätte den Mann getroffen, aber wie gesagt, zum Kaffee und weil er ein Bekannter der Freundin ist. Mit einem Fremden plane ich so etwas nicht. Außerdem

Wenn man die ganze Konversation verfolgt, ist das ganz klar ersichtlich. Ich denke, er hat nur Teile davon und das verfälscht alles.

Nun bin ich die Böse und habe, außer ein bißchen geshakert, gar nichts getan - im Gegensatz zum Leben meines Freundes, der sich bestimmt nicht vorbildlich verhalten hat.

Einerseits sagt mir mein Kopf, dass ich froh sein soll, wenn er geht. Doch andererseits liebt mein Herz. Ich bin in soooo einem Zwiespalt. Warte ich, ob er sich wieder meldet? Gehe ich auf ihn zu - denn wir sind Erwachsene und wenn es Probleme gibt, sollte man darüber reden können. Er hat mir das auch nicht persönlich gesagt, sondern in zwei SMSen nachts. Auf meine Antwort kam nichts mehr. Auch ans Telefon ging er nicht ran.

Ich brauche mich nicht zu rechtfertigen und doch habe ich das Bedürfnis nach Klärung. Wobei mir allerdings zwei enge Freundinnen schon sagten, dass "dem" meine Gefühle doch egal sind. Ein Statement auch aufgrund seines Handelns in der Vergangenheit.

Sieht es aus, dass ich reumütig bin, wenn ich ein Gespräch möchte. Ich weiß nicht, ob er sich darauf einlassen wird. Für mich ist sein Tun momentan ein Machtspielchen. Und darauf möchte ich nicht eingehen.

Habt Ihr mir einen Rat????

Vielen Dank und ein schönes Wochenende
Rosirot


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 20.11.2009 17:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 2860
Wohnort: Bretagne
Geschlecht: weiblich
Liebe Rosirot,

Wenn ich mich recht erinnere ist Dein Freund türkischer Abstammung. Ich gehe mal davon aus, dass er im islamischen Glauben erzogen wurde.
Muslime (natürlich nur die Männer) dürfen nämlich bis zu 4 Frauen gleichzeitig haben, während die Frauen schon Schande über ihren Gatten und die ganze Familie bringen, wenn sie einen fremden Mann auch nur angucken (ok, das ist jetzt übertrieben, kommt der Wahrheit aber trotzdem sehr nahe). Das würde zum Teil das Verhalten Deines Freundes erklären.

Warscheinlich habt ihr sehr unterschiedliche Glaubensmuster und Wetvorstellungen und deshalb ist die Verständigung so schwierig.
Was für ihn selbsteverständlich ist, ist für Dich schmerzhaft, oder sogar unmoralisch und umgekehrt. Da kann es schnell zu Unverständnis und Streit kommen. Indem Du Dich mit einem türkischen Mann unterhalten hast, was für Dich völlig harmlos ist, hast Du (ohne es zu wissen) seine Ehre verletzt. Das soll nur als Beispiel gemeint sein.

Vielleicht musst Du Dir erst darüber klar werden, wie genau Du Dir eine Beziehung wünschst und wie gross die Möglichkeit ist, mit Deinem Freund die Beziehung zu haben, die Du Dir wünschst und in der ihr beide zufrieden und glücklich sein könnt.

Wenn Du Dir darüber im Klaren bist, kannst Du Dir überlegen, ob Du versuchen möchtest, ein klärendes Gepräch mit ihm zu haben, oder ob es sinnlos ist.

Du kannst Andere nicht ändern, nur Dich selbst. Und nur Du kannst wissen, was für Dich richtig und gut ist.
Nimm Dir ruhig Zeit, herauszufinden, was Du wirklich willst.

Ich wünsch Dir von Herzen alles Gute. Gretchen

_________________
Das Leben ist wie ein Gleichungssystem: Es gibt unendlich viele Lösungen!
When I walk into a room, I know that everyone in it love me. I just don't expect them to realize it yet (Byron Katie)
Mais Où J'ai Mis Les Pieds???----Doulce Compagnie


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 21.11.2009 20:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 184
Wohnort: zwischen Rhein und Pfalz
Geschlecht: weiblich
Liebe Rosirot,

Du hast echt Ausdauer...

rosirot hat geschrieben:
...Einerseits sagt mir mein Kopf, dass ich froh sein soll, wenn er geht. Doch andererseits liebt mein Herz. Ich bin in soooo einem Zwiespalt. Warte ich, ob er sich wieder meldet? Gehe ich auf ihn zu - denn wir sind Erwachsene und wenn es Probleme gibt, sollte man darüber reden können.
WENN und MAN??? Was nicht geht, geht nicht...
Er hat mir das auch nicht persönlich gesagt, sondern in zwei SMSen nachts. Auf meine Antwort kam nichts mehr. Auch ans Telefon ging er nicht ran.

Ich brauche mich nicht zu rechtfertigen und doch habe ich das Bedürfnis nach Klärung. ...

Das Bedürfnis kann ich gut verstehen. Du kannst ihn um Klärung bitten - wenn er dieser Bitte nicht nachkommt, kannst Du nur die Klärung bekommen, die Du Dir allein verschaffen kannst. Und Du kannst es.

Bleib weiterhin bei Dir, Du bist schon so weit gekommen auf Deinem Weg!
Nomada


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 25.11.2009 12:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 56
Wohnort: Wo ich mich wohl fühle
Geschlecht: nicht angegeben
Ich danke euch, Gretchen und Nomada, für eure Worte. Sie tun mir unendlich gut.

Ich fühle mich so ohnmächtig, weil er die Wahrheit gar nicht wissen möchte. Er hat seine eigene Vorstellung und alles andere interessiert nicht. Er kommt gar nicht auf den Gedanken, dass er mir Unrecht tut.

Ich weiß von einem gläubigen Tunesier, dass das mit den vier Frauen sehr gerne so interpretiert wird, dass die Muslimen 4 Frauen haben dürfen. So allerdings stimmt das nicht. Mohammed hatte nur EINE Frau, mit der er das Bett teilte. Den anderen drei Frauen gab er Unterkunft und Schutz, aber keine sexuelle Verbindung. Wie gesagt, das wird von den Männern als bequeme Ausrede dargestellt.

Es tut mir sehr weh, dass er mich so abstempelt. Ich denke oft an den Satz der Witwe von Enke, dem Fußballer, in dem sie sagte............ich dachte, mit Liebe geht alles, kann man alles überwinden. So langsam glaube ich auch nicht mehr daran...............

Ich habe einen Schritt auf ihn zugemacht. Verstehe auch, wenn er Probleme mit Vertrauen und Glauben hat. Diese kenne ich schon auch. Durch meine schmerzhafte Scheidung las ich sehr viel, was die Psyche des Menschen betrifft. Ich sehe auch ganz klar, dass es SEIN Defizit ist und ich mich abgrenzen muss. Ich soll für etwas büßen, was ihm in der Vergangenheit zugestoßen ist und ich nun wieder auf den Teller brachte. Dass ER an sich arbeiten sollte, kein Wort davon................ER sei in der Richtung krank. Ist für mich eine bequeme Ausrede.

Es fällt mir schwer, loszulassen. Mache gerade auch mit anderen Menschen in meiner Umgebung die Erfahrung, dass die Wahrheit nicht gefragt ist.

Ich fahre Achterbahn mit meinen Gefühlen. Besonders nachts. Mal schlafe ich gut, mal hört das Karussell im Kopf gar nicht mehr auf. Die heutigen Möglichkeiten der Kommunikation können ein Segen oder ein Fluch sein. Ich zwinge mich regelrecht, keine SMSen zu schreiben. Ob er Vertrauen und Glauben kann....ich kann es nicht beeinflussen. Und jedes weitere Wort darüber macht nur den Anschein, dass ich etwas geradebiegen möchte.

So halte ich mich zurück, aber warte jede Minute darauf, dass etwas normales oder nettes von ihm kommt.

Danke fürs Lesen.

Rosirot


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 25.11.2009 17:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 184
Wohnort: zwischen Rhein und Pfalz
Geschlecht: weiblich
Trägst Du noch das Gummiband am Handgelenk? Woran sollte Dich das nochmal erinnern? ;)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker