Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 18.08.2017 21:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Partner und Forum - Konflikt-Thema?
Ungelesener BeitragVerfasst: 02.08.2009 23:01 
Benutzeravatar
Sunshines Hälfte hat geschrieben:
Eigentlich bin ich ja ein bisschen Eifersüchtig auf euch, denn oft unterhält sich mein Schatz länger mit euch als mit mir, so subjektiv pro Tag gefühlt. Aber es scheint ihr ja so wichtig zu sein. (...).
Wie kann ich das für mich anders empfinden, wie macht ihr das denn (sicher gibt's doch auch für viele von euch den Partner, der gerne mehr Zeit mit euch verbringen würde)?
Bild Da wäre ich für Anregungen echt dankbar.


So ihr Lieben,

diese Frage meiner (besseren?) Hälfte aus dem "Gastfreundschaft"-Faden soll nicht einfach untergehen - zumal ich selbst ganz gespannt auf eure Antworten bin. Bild

Wie reagieren eure Partner, wenn ihr "euch im Forum rumtreibt"? Wie gehen sie damit um? Wie geht ihr damit um?

Liebe Grüße


Zuletzt geändert von lindenbaum am 07.11.2009 23:14, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 02.08.2009 23:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1132
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
liebe sunny,

ich habe auch schon drüber nachgedacht, diese frage hier rüberzuschleppen ;-)

ja, ich kenne diese klagen auch. sie sind mal lauter, mal leiser und manchmal gar nicht vernehmbar.

diskutiert haben wir das schon öfter, jedesmal mit dem ergebnis, dass ich mich bereit erklärte, mehr zeit in die beziehung und weniger in das forum zu investieren. wirklich gut geklappt hat das bisher noch nicht, aber ich sehe hier unter der linde eine echte chance dafür, etwas kürzer zu treten und ich bin der meinung, dass das durchaus auch sein gutes für meine ehe haben kann.

was mich selbst schon beschäftigt hat, ist die tatsache, dass ich mich im erfolgsteam mehr öffne als es in meiner ehe der fall ist. aber ich glaube, das hat nichts mit mangelndem vertrauen ihm gegenüber zu tun, sondern mehr damit, dass wir in unserem et aufgrund gemeinsamer kindheitserlebnisse einen sehr tiefen zugang zu einander gefunden haben.

_________________
never, never, never, never, never give up!

winston churchill


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 02.08.2009 23:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1132
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
ein kleiner nachtrag:

allerdings bin ich selbst der meinung, dass auch mein partner von der weiterentwicklung, die ich aufgrund der forum-aktivitäten machen durfte, profitiert.

einerseits hat es mir geholfen, in mir selbst gefestigter zu werden und andererseits konnte ich viele dinge durchkauen, die nicht wirklich seine baustellen gewesen wären.

_________________
never, never, never, never, never give up!

winston churchill


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.08.2009 07:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1281
Wohnort: Buten, ne eher Binnen
Geschlecht: nicht angegeben
Hier bei mir daheim ist das überhaupt kein Thema.
Wir haben zwei Computer nebeneinander stehen und sind da beide sehr viel Zeit dran. Er redet mir nicht rein und ich ihm nicht.
Aber ich kenne das Problem von bekannten. Wir haben viel World of Warcraft und andere Spiele gespielt (ich jetzt nicht mehr). Und da gab es ständig Probleme mit Partnern die von der am PC verbrachten Zeit wenig hielten.
Nur damals hatte ich häufig weniger Verständnis für Art und Zeitpunkt der Diskussionen. Denn in einem Spiel, in dem man Aufgaben teilweise nur mit 25 oder gar 40 Menschen gleichzeitig erledigen kann, also zusammen spielen muss, muss man sich auch auf einander verlassen können. Es wollen keine 40 Mann warten nur weil Freundin oder Freund ausgerechnet jetzt anrufen muss und sauer ist wenn man keine Zeit hat.
Wir haben das anders geregelt. Ich weiß genau wann mein Mann wenn er am PC sitzt nicht, oder nur im Notfall ansprechbar ist und das ist okay. Das sind drei Abende die Woche an denen er mit 24 anderen zusammen flucht, lacht und lustigen bunten Bildern hinterherjagd. Das und vieles mehr sei ihm gegönnt.
Im Forum ist das meist was anderes, denn es sind keine 20+ Mann enttäuscht wenn man im falschen Moment nicht seinen Einsatz bringt und eine Stunde Arbeit war umsonst. Aber ich nehme mir die Freiheit auch heraus zu sagen: Ahh.. ruhe, nachdenken.. Beitrag schreiben.
Und kurz bevor er vor Neuigkeiten platzt erlöse ich ihn.
:mock:

Ich kann von Glück sagen dass es bei uns so läuft, denn ich könnte sonst gar nicht damit umgehen. Ich kann auch nicht mit Eifersucht oder sowas mit Einschränkungen umgehen. Ich erlebte das immer wieder bei Freundinnen, deren Freunde plötzlich anfingen zu sagen sie müssten bei ihnen bleiben und nicht mit ihren Mädels weggehen. Sowas würde hier ganz bitter enden. Wenn der Eindruck entstünde das jemand meine Freiheit einschränken will und/oder über mich bestimmen will, werde ich unangenehm.

Lieben Gruß,
Teresa

_________________
Leben ist keine exakte Wissenschaft.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.08.2009 09:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 80
Geschlecht: nicht angegeben
Bei uns ist es ähnlich.

Mein Mann sitzt auch viel am PC, er schreibt selber und ist in paar Literaturforen. Er hat seine, ich meine, wir tauschen uns aus, - ich denk auch, dass ich im Forum mehr erzähle, aber ich weiss ja nun auch nicht alles, was er schreibt. Er hat aus einem Forum ein Mailfreundin, von der er auch manchmal erzählt.

Bei uns ist es also kein Problem. Je weniger ich auf ihn schaue und mein Ding mache, desto beser geht es mir. Wollte ich ihn ändern, dann gäbe es Stress! (er ist schon mehr am PC als ich, aber ich les viel, das gleicht sich dann wieder aus *gg*)

Nachtrag: da wir uns im Net kennengelernt haben, haben wir also jeder einen PC da gibt es also keinen Ärger. Bild


Zuletzt geändert von Mandy am 03.08.2009 09:44, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.08.2009 09:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 2215
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Ich habe es vermutet und mein Mann hat es mir gerade bestätigt: er fühlt sich ein Stück entlastet, weil ich vieles mit Vertrauten online bespreche und kläre, für das ich sonst ihn anspräche. Letztendlich profitiert er davon, wenn ich mit mir weiter komme, und muß mich in Katastrophenfällen nicht ganz allein auffangen..
Auch, wenn ich ihm mal lustige Dialoge, schlagfertige Antworten, Witze aus der Amüsiermeile hier vorlese, profitiert er. (Privates lese ich ihm nicht vor, er ist ein Anti-Voyeurist.)
Er hat auch vor meiner online-Zeit immer gewußt und akzeptiert, dass ich Freundinnen lebensnotwendig brauche, viel eigene Zeit mit ihnen verbringe und mit ihnen sehr offen und intensiv spreche.

Mein PC steht im Wohnzimmer - ich nehme durchaus am anderen Leben teil (multitask-gestählt wie ich bin): auf dem Tisch steht ein Spiegel, in dem ich seitenverkehrt den Fernseher hinter meinem Rücken sehen kann.

Einzige deutliche Reaktion: eines Tages hatten wir 2 PCs..er wollte in Ruhe sein SPIEGEL online lesen können, ohne immer zu quengeln: Lass mich jetzt auch mal dran...

_________________
Denken hilft, aber es nützt nichts.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.08.2009 09:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 41
Wohnort: Österreich
Geschlecht: weiblich
Bei uns ist das durchaus ein Reizthema.

Ursprünglich hatten wir in einem Forum gemeinsam geschrieben - da er mir dort dann immer mehr nachspionierte hab ich das gelassen.

Jetzt habe ich mein Forumschreiben und er seine PC-Spiele, Musik und Chats.
Wobei er deutlich mehr Zeit vor dem PC verbringt als ich.

Wenn das Thema mal Diskussionspunkt wird hackt oft auf "du hast ja deine Foren" herum.
Am liebsten hätte er, dass ich ihm die Adressen gebe und er alles nachlesen könnte - nur das spielt es sicher nicht.

Ich muss auch zugeben, dass ich mehr Unterstützung im Forum als bei ihm finde - und da möchte ich dann ungezwungen schreiben können ohne das Gefühl er liest jeden Buchstaben...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.08.2009 17:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1132
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
liebe leute,

ihr bringt mich hier ja auch gute ideen. wir teilen uns auch einen rechner. morgens von 5:00 - 7:00 h darf mein mann ran ;-) die restliche zeit ist für mich reserviert. ob ein 2. rechner die lösung sein könnte? darüber lohnt es sich sicher mal zu diskutieren.

amelie, d.h. das dein mann die foren gar nicht kennt, in denen du schreibst? das mit der privatspähre kann ich gut nachvollziehen, aber da ein forum eine öffentliche plattform ist, lässt sich das wohl nur mittels rückzug in ein erfolgsteam oder ähnliches verhindern.

es ist spannend, das es bei den einen ein reizthema ist, während andere da ganz locker mit umgehen können. woran mag das liegen?

_________________
never, never, never, never, never give up!

winston churchill


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.08.2009 17:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
Hallo, Ihr Lieben ...

ich mag meine Erfahrungen auch mit Euch teilen:

Als ich vor 2,5 Jahren begann bei ZZL zu schreiben, war es für mich unvorstellbar, dass die Forenschreiberei einmal solch einen Raum in meinem Leben einnehmen sollte.

Ich steckte in einem Loch ... fand es darin ziemlich dunkel und furchtbar und wollte heraus, hatte aber keine Idee, wie das gehen könnte. Meine Ehe war nahezu am Ende und wir fanden doch keinen Weg, uns zu trennen.

Bei ZZL fand ich Menschen, die mich wahrnahmen ... Menschen, mit denen Kontakt und Verbindung entstanden ... Menschen, die auf DIE Art und Weise miteinander umgingen, wie ich es mir im wirklichen Leben wünschte. Menschen, denen ich mich mit all meinen Befindlichkeiten öffnen und zeigen konnte und die nicht (wie mein Ehemann) stöhnend nach hinten kippten und irgendwas von "schon wieder diese Psychokacke und dieses Gefühlszeug" murmelten. Menschen, von denen ich mich verstanden und unterstützt fühlte.

Tja ... und das tat weh. Da waren Menschen, die mich gar nicht kannten ... und die brachten mir mehr Verständnis und Herzenswärme entgegen als der Mann, den ich (noch) liebte. Und mein Mann merkte, wie ich mich veränderte ... selbstbewusster wurde ... weniger auf ihn angewiesen ... und wie es mir zunehmend am Arsch vorbei ging, ob er mir nun zuhörte, mit mir sprach oder nicht. Klar ... DAS gefiel ihm nicht. Er hatte keine Kontrolle mehr über mich und tat alles, um mir das Forenschreiben zu vermiesen.

Schließlich registrierte er sich sogar bei ZZL und begann als vorgebliches armes geschlagenes Hascherl Geschichten über unsere Ehe zu erzählen (natürlich ohne, dass die anderen Forumel darum wussten), die erstunken und erlogen waren. Er glaubte sogar MICH damit täuschen zu können *lach* ... Aber die Seitenhiebe und Schilderungen waren für mich schon nach wenigen Postings klar erkennbar.

Er tat alles, damit ich mich auf dieser Plattform nicht mehr sicher fühlte ... damit ich mein zweites Zuhause, meine Stammkneipe ... meinen neu gewonnenen Rückhalt verlor.

Er hatte nicht damit gerechnet, dass ich um meine neu gewonnene Freiheit und Autonomie kämpfen würde. Ich wäre bereit gewesen, ihn öffentlich auszuziehen und konnte ihm klar machen, WIE schäbig es von ihm gewesen war, so in meine Privatsphäre einzudringen. - Ich bin froh, dass er sich damals zurückgezogen hat und keinen größeren Schaden anrichten konnte.

Nun ... so war die "alte" Geschichte.

Mein jetziger Partner schreibt selber in Foren ... mal kreuzen sich unsere Wege ... mal gehen wir getrennte. Und wenn wir etwas heiteres erleben, oder etwas, was uns beschäftigt, dann teilen wir es miteinander. Ich weiß nicht, ob er in seinem Heimatforum über unsere Beziehung schreibt ... wenn ja, hoffe ich, dass es ihn nährt und er Dinge dort klären kann, die ihm mit mir vielleicht schwer fallen.

Ich schreibe in meinen ehemaligen Erfolgsteams ... und es geht schon lange nicht mehr um "Erfolg", sondern um Verbindung mit Freunden, die ein wichtiger Bestandteil meines Lebens geworden sind. Viel lasse ich dort ... bearbeite, kläre, fasse Mut und Hoffnung, lache, weine ... lebe mit diesen Menschen. Und alles ist eine Bereicherung für unsere Beziehung zueinander. Wenn ich von der Forenschreiberei komme bin ich entlastet und fühle mich reich beschenkt.

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.08.2009 21:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 19
Wohnort: Nähe Hamburg
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo liebe Leute

ja ist echt eine Überlegung wert....ob es bei uns Reizthema ist.
Ich umgehe es meist ihn zu fragen, ob ich ihm zu viel am PC bin und versuche in letzter Zeit mehr auf mein Gefühl zu hören oder mache einfach mal früher schluss als ich eigentlich will.
Denn mir ist schon bewusst, dass uns das Internet leider auch negativ in unserer Ehe beeinflusst hat.
Wir haben 2 PCs aber er ist weniger in Foren als am Werkeln (Animationen)
oder er sieht fern, wenn ich hier schreibe. Und eigentlich weiß ich nicht so genau was er alles mitbekommt.

schon bisserl heikles Thema


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker