Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 22.08.2017 09:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 26.07.2009 16:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 80
Geschlecht: nicht angegeben
Ich war 2 J., als mein Vater starb. Was ich weiss, weiss ich von meiner Schwester, und es ist wenig Gutes. Er hat getrunken, er hat geschlagen... er ist mit 44 gestorben und hat meine Mutter mit 10 Kindern zurückgelassen.

Um meine Mutter, die uns 3 J. später nach dem Tod des Vaters auch verlassen hat, hab ich mit über 40 J. erst trauern können. Ich habe innere Zwiegespräche mit ihr führen können und vergeben können, dass sie mich allein gelassen hat.

Zu meinem Vater hab ich überhaupt keine Beziehung, keine Gefühle bekommen, ob das mit einem Brief geht? Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 26.07.2009 17:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 184
Wohnort: zwischen Rhein und Pfalz
Geschlecht: weiblich
Teresa hat geschrieben:
Hallo Nomada,

wenn ihr euch im Abnabelungsprozess befindet stell er dann den auch Forderungen an dich? Oder ist es eher so ein sanft ruhen lassen von deiner Seite und er findet sich damit ab?
Ich finde toll das er dir dein So-Sein lässt, das klingt prima.

Na ja, es ist nicht ganz ohne, die Vorgeschichte habe ich ja auch weggelassen. Er konfrontiert mich schon immer wieder mit seinen konservativen Vorstellungen (Partnerschaft, Karriere, Freizeitgestaltung, politische Meinung...), erwartet bei mir ähnliche Standpunkte und ich habe das Gefühl, mich immer wieder dagegen abgrenzen zu müssen, es macht mich immer wieder mal aggressiv. Aber ich merke auch, dass er meinen Widerspruch dann auch stehen lässt, obwohl er ihn vielleicht nicht versteht. Wenn ich negativ drauf bin denke ich, er ist still, weil er es sich nicht mir mir verscherzen möchte. Bild Aber das stimmt vermutlich nicht. :)

Ich drück Dich - lass Dir Zeit, das ist starker Tobak, was Du Dir da genehmigst!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 26.07.2009 17:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Cassiopeia hat geschrieben:
habe diese Worte, woanders hingebracht.... Bild



Ich nahm die Worte und schrieb sie in einem Brief an meinen Vater.....
ich habe genau das gemacht, was Blaue Vase vorhin erzählt hat,
ich habe meinem Vater, gestern den ganzen Tag einen Brief geschrieben....geweint und geschrieben, bis spät in die Nacht....

ich fing mit ganz klein an, und hörte mit Erwachsen auf....
und nun habe ich zwei Flügel...

einen Mutterflügel und einen Vaterflügel...
mit dem Vater zu reden, hat gut getan.

Cassiobelle, die aufgeräumte.... Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 26.07.2009 18:12 
Benutzeravatar
Ach Cassiopeia, wie schön zu lesen und wie intensiv ... Du Mutige ...

Ich glaube, das IST bei mir auch mal so langsam dran *freienTagimKalendersuche*


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 26.07.2009 18:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 2215
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Zitat:

Zu meinem Vater hab ich überhaupt keine Beziehung, keine Gefühle bekommen, ob das mit einem Brief geht? Bild



Liebe Mandy, Vaterlosigkeit wirkt sich bei manchen Frauen ja so aus, dass alle ihre Männerbeziehungen davon geprägt sind, oft auch das persönliche Frausein-Gefühl.
Wenn du auf diesen Gebieten immer gleiche Schwierigkeiten erlebst, könnte es helfen, wenn du zumindest deinem Vater mal erzähltest, was du dir alles von ihm gewünscht hättest.
Manchen Frauen wird dann klar, dass sie im Grunde ihre Vatersehnsüchte auf Partner projizieren - und denen damit unrecht tun, denn die sind einfach gleichrangige Männer und haben um keinen Vaterersatzjob gebeten. Und die Frauen werden oft nicht richtig erwachsen, sondern bleiben sehnsüchtige verhinderte Töchter.

Du weißt sicher selbst, ob solche Sachen auf dich zutreffen und ob du da mal was für dich klären möchtest.
Es kann aber sehr tränenreich werden, seine Sehnsüchte zu spüren - von denen ich glaube, dass alle vaterlosen Kinder sie haben.

Ich möchte dich ermutigen, es zu versuchen. Tränen reinigen die Seele.
BV

_________________
Denken hilft, aber es nützt nichts.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 26.07.2009 18:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1281
Wohnort: Buten, ne eher Binnen
Geschlecht: nicht angegeben
Erzählt ihr in den Briefen euer Leben? Was ohne Väter so abging?

_________________
Leben ist keine exakte Wissenschaft.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 26.07.2009 19:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 80
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Blaue Vase,

danke dir sehr für deine Antwort!
Es ist sicher eine Möglichkeit, ob und wann ich es tue, wird sich zeigen.

Bei meinem ersten Mann hatte ich ab und zu das Gefühl, wenn ich ihn wirklich brauchte, war er nicht da!
Von daher magst du Recht haben mit "Vatersehnsüchten". Er war wirklich nicht da!

Mein jetziger Mann ist immer da (auch nicht immer einfach!), steht mir zur Seite, unterstützt mich...
mein Gefühl ist, um so etwas zu machen, müsste ich allein sein. Ich bin hier nie allein, weil er nie irgendwohin fährt...
Aber zumindest kann ich mich mit dem Gedanken anfreunden, einen Brief zu schreiben...

Als ich um meine Mutter getrauert habe, hab ich allein gelebt, da konnte ich solche "Aktionen" wunderbar machen. Niemandem was erklären müssen, fand ich sehr hilfreich.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 26.07.2009 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Aurelia hat geschrieben:
Ach Cassiopeia, wie schön zu lesen und wie intensiv ... Du Mutige ...

Ich glaube, das IST bei mir auch mal so langsam dran *freienTagimKalendersuche*



Liebe Aurelia,

mit Mut hat es wirklich zu tun,
genau,
es braucht einen Tag im Kalender..... man muss es bewusst machen.... ich kann es nur empfehlen, Tränen reinigen...

Liebe Teresa,
ich habe ihm geschrieben wie ich mich gefühlt habe,
was ich zwischen drin so dachte,
was ich nun denke
was ich mir gewünscht hätte
was ich ihm übel nehme
was ich ihm antun, hätte können
was ich für ein rachsüchtiges Kind in mir drin hatte,
wieviele verschiedene Aspekte, von mir existieren und die Auswirkungen....

einfach alles....

was ich meinem Vater schon immer mal sagen wollte,
auch wie sehr ich ihn geliebt und verteidigt und ihm vertraut hatte....wie sehr ich Angst hatte und wie ich immer gehofft hatte,
er würde mich so nehmen wie ich bin, als Kind....

ja das ist sehr traurig, sich das alles einzugestehen,
und es aufzuschreiben,
aber bis am Schluss des Briefes,
fühlte ich mich fertig...verheult, zufrieden...
rund, kaputt und fertig...

ich habe alles gesagt, was ich sagen wollte... es blieb nur Leere... so ging ich ins Bett...
am Morgen bin ich verquollen, an den Augen, aber pfeilschnell im Geist, aufgewacht....

und so bin ich immer noch..... wach und zufrieden....mit zwei Flügeln.... Vater und Mutter....

und der Prozess hat in dem Moment begonnen als im DAF so Vatermässig gehandelt wurde,
so ähnlich wie in meiner Kindheit,
und ich war angekickt... angestachelt, Widerstand zu leisten,
lachend mich abzuwenden....
dann kamst du mit diesem Faden,
und ich danke dir nochmals sehr dafür...

und da brauchte es nur noch etwas Mut.... und Vertrauen ..... in mich selbst....
ich habe schon viel gemeistert in diesem Leben,
wieso nicht auch das... dachte ich....

ich wollte lange keinen Frieden machen...
aber wenn es Zeit ist, ist es Zeit.... Bild ich hatte grosse Angst vor dem Durchblick....
aber die Durchsichtigkeit ist betörend... einfach.....

Ich hätte es nicht früher machen können,
dazu war die Zeit nicht reif, ich war nicht reif, ich musste warten, bis ich es wirklich wollte....
man kann das nicht erzwingen....

das fliesst einfach,
natürlich erst mit Widerstand und Abwehr....

es braucht die Rache, damit ich weiss, wie sich vergeben anfühlt...
es braucht auch die Verletzung, damit ich erfahren kann,
wie die Heilung ist....


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 27.07.2009 11:49 
Benutzeravatar
Danke Cassopeia - ich weiß, dass es viel Mut kostet - mich zumindest. Und ich weiß jetzt, dass ich diese Befreiung brauche um meine nächsten Schritte zu gehen.

Und den Tag habe ich auch schon im Blick.

Danke, dass Du voraus gingst und ich wissen kann - die Cassiopeia hat es gemacht und überlebt ... dann werde ich das auch.

Herzlich. Aurelia.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 27.07.2009 11:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
ich hab nicht nur überlebt, Bildich bin jetzt ganz.

und ich habe nur so gemacht.... Bild

und so.... Bild

und so..... Bild


und nun, bin ich energievoll... entspannt....
komme ganz schnell wieder zu Energie, wenn es zur Neige geht... lach....
und entspanne mich, FREIWILLIG, das ist glaube ich, der grösste Unterschied,
seit gestern....

ich hetze mich nicht mehr... ja stimmt... ich nehme alles ganz gelassen....


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker