Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 22.08.2017 09:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 26.10.2009 14:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
Danke für die Erklärung, Wilson. Bild

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 26.10.2009 16:15 
Benutzeravatar
Hej Käpt'n!

Kap Horn hat geschrieben:
Eine Familie sind wir hier ganz bestimmt nicht!


Heißt es nicht, Freunde sind Familie, die man sich aussuchen kann? Bild

Außerdem meine ich hier doch schon mehrfach "Verwandschaftsverhältnisse" in der Anrede gelesen zu haben.

Kap Horn hat geschrieben:
Ja, diese FORUM hat noch nicht einmal eine "Nenner" ein "Thema" um das wir uns sammeln.


Der Nenner lautete bei der Gründung meiner Meinung nach "Freiheit für alle". Und ich habe den Eindruck, das dieses aktuelle "tja-wie-nenn-ich's-nur?" (Konflikt? Ist es überhaupt einer?) ein "Prüfstein" ist. Wo schränkt das freie Handeln eines Mitglieds ein oder mehrere Mitglieder in ihrer Freiheit ein? Wie weit ist Freiheit lebbar? Wie unterschiedlich haben Einzelne den Begriff und die Grenzen, die man bei der Ausübung nicht übertreten sollte, für sich definiert?

Kap Horn hat geschrieben:
Kann es das sein?

Einfach der Wunsch, als Mensch zu wachsen?


Ich weiß nicht, ob das das "Motto" ist. Ich halte es in einer Gemeinschaft einfach für unvermeidlich. Egal, ob es Familie, Freude oder Forenmitglieder sind, mit denen man auch mal Konfrontationen erlebt. Man entwickelt sich durch Erfahrungen weiter und hat immer die Chance zu lernen.

Kap Horn hat geschrieben:
Kap Horn
der glaubt ihn laust der Affe...

*unterstützend nen Katzenkamm rüberreich*

Liebe Wilson,

ich danke Dir für die Erinnerung an das, was wir damals wohl tatsächlich in einer gewissen "Aufbruch-Euphorie" gefühlt und geschrieben haben. Ich wünsche mir sehr, dass das auch heute - in anderer Stimmungslage - noch gilt.

Falls Du Erfahrungen hast, ein Team, das gerade anfängt sich in Grüppchen zu verzetteln dahin zu begleiten, sich auf die gemeinsame Stärke zu konzentrieren und diese einzusetzen, würde ich mich freuen, ein paar Informationen dazu von Dir zu lesen, sehr geehrte Frau Trainerin. Bild

Und noch ein paar Worte an all Euch übrigen Lieben da draußen.

Die Entwicklung der letzten Tage macht mir Angst. Angst um dieses Forum und um die Gemeinschaft. Angst, dass ich meine "naive Sicht" über den Zusammenhalt und die Möglichkeiten virtueller Gemeinschaften tatsächlich endgültig an den Nagel hängen kann. Angst, dass hier der Lindencrash bevorsteht und wir demnächst noch ein paar Foren mehr haben werden.

Mein innerer Sarkasmus-Fan zeigt mir gerade einen Faden mit dem Titel "Schwimmweste" in dem der Link zur neuesten Splittergruppe weist. Bild

Mag sein, dass ich die Dinge überbewerte, aber ich habe den Eindruck, dass sich hier bereits "Lager" gebildet haben. Dass schon ein Riss durch die Gemeinschaft geht. Dass es nicht mehr um's Verstehen der anderen geht.

Wenn ich beim Bild der Familie bleibe, ist dieses Forum der Platz für das große Familientreffen. Man sitzt zusammen am Tisch und im Moment scheinen alle durcheinander zu reden. Der Einzelne wird nicht mehr gehört, das Gespräch entwickelt sich weiter und einiges bleibt ungesagt, auf alles kann man gar nicht eingehen. Aber es wird auch beim Kaffee-Kochen und draußen am Aschenbecher weiter geredet. Die anderen bekommen nicht mit, wie sich diese Kleingruppen in ihrer Sicht der Dinge bestätigen, so dass sie mit dem Gefühl "ich habe Recht" wieder an den Tisch sitzen und das Gespräch ganz anders als vorher weiterführen und unter dieser emotionalen "Einfärbung" weiter zuhören.

Vielleicht ist es möglich, sich jetzt erst mal zurückzulehnen, tief durchzuatmen und in sich reinzufühlen, was in einem selbst ausgelöst wird.

Bei mir kommt folgendes zutage:

Ich dachte, dass die Linde allen Beteiligten wichtig ist, egal ob sie es jetzt Forum, Familie oder irgendwas dazwischen nennen. Ich dachte, dass es einen Zusammenhalt gibt, egal ob der nun Freundschaft, Verbundenheit oder Loyalität genannt wird. Ich will mich da einfach nicht geirrt haben.

Ich fühle mich unwohl, weil sich das ganze nicht mit meinenVorstellungen von Freiheit, Individualität und "funktionierender"Gruppendynamik deckt.

Ich will verstehen, was hier los ist und nicht, dass Erklärungen von einer losgetretenen Lawine "erstickt" werden. Dafür fehlen mir einfach Anhaltspubkte die mehr als ein "Spekulieren" ermöglichen.

Und da ist noch eine ganze Menge mehr, die ich noch nicht greifen und in Worte fassen kann.

Ich versuche mich in Geduld zu üben bis die Gemüter sich wiederabgekühlt haben und Erklärungen möglich sind, die eineKlärung ermöglichen - auch wenn es mir unglaublich schwer fällt.

Ich weiß nicht, ob es eine gute Idee ist, meine persönlichen Punkte hier zu posten. Einerseits will ich hier nichts "aufwärmen" und zu sehr auf's Thema, das hier Wellen schlägt, zurücklenken. Andererseits habe ich die Hoffnung, dass ihr auch in Euch hineinhört und -spürt, wenn ich hier einen Anfang mache.

Auch wenn ich hier kein Vielschreiber bin, möchte ich jetzt unter der Linde präsent sein. Mir liegt was an den Menschen hier und ich wünsche mir, dass wir eine Auflösung der bisherigen Verwirrung ohne neue Knoten hinbekommen. Bild

Liebe Grüße


Zuletzt geändert von lindenbaum am 07.11.2009 23:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 26.10.2009 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4594
Wohnort: Ostkueste Schwedens
Geschlecht: männlich
Hej Sunshine

Ja, es geht nicht ob Familie oder nicht, ob Freund oder nicht, ob Hund oder Kind oder Kegel.

Ich muss sagen ich schuettele manchmal erstaunt mit dem Kopf, staune auch weil mir Einiges sehr befremdlich erscheint, war auch mal stinkesauer heute Nachmittag und kam mir wie im Kindergarten vor. (da hab ich mich hier verkruemelt, denn wenn ich richtig sauer bin, dann mache ich "kurzen Prozess". da haben sogar schon drei Männer in der Schleuse nach Antwerpern vor mir Reissaus genommen)

Im Kindergarten habe ich auch schon mal gearbeitet aber das war damals nicht das Richtige fuer mich, und das ist es heute auch nicht.

Gleichzeitig ist es sehr interessant zu sehen, wie verschieden wir Menschen agieren und reagieren, sich missverstehen oder verstehen.
Und manchmal denke ich: worum geht´s denn eigentlich?

Sich zu profilieren, Rangordnung, seinen Frust rauszulassen ich meine es ist doch "nur" ein Forum.
Was soll der ganze "Quatsch", sich benehmen wie Teenies und das im gestandenen Alter.

Also bitte!

Was, so frage ich mich, ist die Idée, der Zweck, das Ziel hinter all dem Energieaufwand.

Warum sitze ich hier und schreib mir die Finger lahm, mache mir Gedanken um Menschen die ich nie zu Gesicht bekommen habe?

Wenn hier keiner wachsen möchte, wenn hier keiner den Versuch machen möchte ueber seinen eigenen Schatten zu springen, dann ist das "vergebene Liebesmueh".

Kap Horn


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 26.10.2009 17:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Kap Horn manchmal ist Wachstum unsichtbar für einen.... Bildniemand kann ermessen, woran ein anderer wächst....

nur das eigene Wachstum kann man sehen, aber auch das beurteile ich besser nicht.... Bild

oder weisst du ob Cassiopeia, ihre Sternenfolge mitten in der tiefsten Nacht, nicht ein bisschen vertauscht, sich umgruppiert zum Skorpion und fliegend lacht, weil sie Freude hat ein Skorpion zu sein....

die Menschen sehen unten Cassiopeia, das Sternbild, und nur selten erblickt jemand den Skorpion.... Bild *verwirrt ab*

_________________
Wir sprudeln aus dem Nichts hervor, indem wir Sterne, wie Staub verstreuen. Rumi

www.elfenfreude.ch


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 26.10.2009 17:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1132
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
mir ist in den letzten hektischen tagen bewusst geworden, dass die trennlinie zwischen gemeinschaft und persönlichen interessen manchmal sehr schwierig festzulegen ist. die menschen hier sind mir aber wichtig und deshalb soweit im moment möglich ein paar erklärende worte.

meine neu-anmeldung bei zzl war niemals vondem wunsch geprägt unter der linde zu verschwinden. wenn ich die zeit zurück drehen könnte, ich würde es auf der stelle tun. aber so einfach ist es leider nicht im leben. die suppe, die ich mir eingebrockt habe, muss ich nun auch auslöffeln.

ja, um was geht es hier oder in allen möglichen foren überhaupt? menschen treffen sich und tauschen sich aus. der horizont des einzelnen kann sich dadurch erweitern und wer hören will, dem wird auch klar, dass die eigene ansicht nicht perse die einzig richtige ist.

aufgrund der vielen postings und der geschwindigkeit des internets, ist es mir persönlich leider nicht immer möglich, allen ereignissen folgen zu können. aber ich denke auch nicht, dass ich immer auf alles reagieren muss. diesen faden hier habe ich für diesen beitrag gewählt, weil ich der meinung bin, dass es hier ganz gut passt. ich hatte mit diesem faden nicht vor, das "brennende thema" totzuschweigen oder auszusitzen und zur tagesordnung überzugehen. mir war nur einfach nach etwas leichtigkeit, um den kopf klar zu bekommen. sollten sich user durch mein verhalten vor den kopf gestossen fühlen, tut mir das aufrichtig leid. nach wie vor bin ich selbst noch am sortieren.

abgesehen davon gibt es ganz aktuell dinge in meinem privaten bereich, die einen mammut-anteil der mir zur verfügung stehenden zeit und energie in anspruch nehmen.

ich sehe aber welchen wirbel mein verhalten ausgelöst hat und ich bin noch ganz fassunglos. ich fühle mich sprachlos und möchte nicht noch mehr verwirrung stiften, aber ich suche noch nach worten. darf ich euch bitten, mir noch ein bisschen zeit zu lassen?

_________________
never, never, never, never, never give up!

winston churchill


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 26.10.2009 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4594
Wohnort: Ostkueste Schwedens
Geschlecht: männlich
Hej Heidi

das sage ich jetzt ganz persönlich als Kap Horn: nimm Dir alle Zeit die Du brauchst, Dein Privatleben geht vor allem Anderen.

Mach Dir wegen dem Lindenforum nicht zu viel Gedanken...das war der erste, aber nicht der letzte Konflikt, diemal bist Du in die Schusslinie geraten, das nächste Mal bin ich vielleicht dran.

Bei mir ist das Leben auch nicht immer Zuckerschlecken und voller Lachen, aber zur Zeit segele ich im Mitwind und habe eine kugelsichere Weste an!

Und dies sage ich jetzt als Kap Horn und "Capitano"

Ich fände es echt ein Zeichen von Grösse, wenn man hier vom Forum aus Heidi ganz einfach unterstuetzen wuerde!

Das ist in meinen Augen Mitmenschlichkeit und noch mehr wert, wenn man ueber seinen eigenen Schatten springt und Groll vergessen kann.

Das ist Menschsein "at it´s best"!

Kap Horn
der jetzt essen geht, auch wenn der Hunger nicht gerade gross it!

_________________
.


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 26.10.2009 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Heidi hat geschrieben:
ichsehe welchen wirbel mein verhalten ausgelöst hat und ich bin noch ganzfassunglos. ich fühle mich sprachlos und möchte nicht noch mehrverwirrung stiften, aber ich suche noch nach worten. darf ich euchbitten, mir noch ein bisschen zeit zu lassen?


Weisst du Heidi, es gibt keine Zeit, oder anders gesagt, du hast alle Zeit der Welt... eben weil es sie nicht gibt.....

du siehst an dir selber, dass es immer Auswirkungen hat, was wir tun, es wird bemerkt,

am gescheitesten, von uns selbst, aber ich weiss selber, dass das manchmal nicht möglich ist.... oder erst im Nachhinein.

Wir sind alle Menschen, und diese Gelegenheit, die du bietest, ist mir sehr bewusst... und ich danke dir dafür.

Es zeigt mir, was ich selber für Ansprüche habe, an ModeratorInnen, an GruppenleiterInnen im Berufsleben....
es zeigt mir, was ich über Loyalität denke
es zeigt mir insgesamt, wieder mehr, wo ich stehe... und zu wissen, wo ich stehe, ist mir ein Bedürfnis, damit ich mich sicher fühlen kann,
in mir selbst....

Wenn du aufhörst, nach Worten zu suchen, fliegen sie dir zu.... weil du nach Worten suchst, bist du im Kopf, und nicht im Herz..... im Kopf muss ich sie immer suchen,

im Herz fliegen sie mir zu.... so seh ich das.... und manchmal suche ich verzweifelt nach Worten.....
bis ich sie finde, im Herz..... Bild

_________________
Wir sprudeln aus dem Nichts hervor, indem wir Sterne, wie Staub verstreuen. Rumi

www.elfenfreude.ch


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 26.10.2009 18:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1132
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
hej ihr beiden,

meine sprache wieder gefunden habe ich aufgrund eurer antworten nicht ....... aber ich könnte grad ein paar tempos gebrauchen ......... bin zu tränen gerührt.

herzlichen dank!

_________________
never, never, never, never, never give up!

winston churchill


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 26.10.2009 18:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Tempos hinstell..... Tränen fliessen lassen Heidi, nur auffangen mit den Tempos, und nicht unterdrücken.... das Herz wird eng, wenn es nicht lieben darf....

der eigenen Kreativität Ausdruck verleihen.....erkennen dass ich Verantwortung trage.......einander unterstützen......emotionale Reife erlangen......unterhaltsam sein......eine gute Verwalterin meiner Energie sein......Musik geniessen......nach Weisheit streben......Selbstdisziplin lernen.....beobachten ohne zu urteilen......

so machen es die Aborigines in Australien und ich eifere ihnen nach.... in diesen Dingen, weil ich gemerkt habe, dass es mir gut tut....

Sei lieb umarmt.... Cassi

_________________
Wir sprudeln aus dem Nichts hervor, indem wir Sterne, wie Staub verstreuen. Rumi

www.elfenfreude.ch


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 26.10.2009 18:47 
Benutzeravatar
wieder gelöscht! Gar nich nötig, sooo viele Worte, tz... Bild


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker