Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 23.09.2018 07:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 186 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: 100 Regeln(?) für ein gutes Leben - interaktiv!
Ungelesener BeitragVerfasst: 16.04.2012 08:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 2215
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Nr1 ist im Grunde recht banal und trägt hier in unserem Kreis eigentlich Eulen nach Athen:

Nr1
Alles kein Problem!

Oft regen wir uns künstlich über Dinge auf, die bei näherer Betrachtung eigentlich gar nicht so wichtig sind. Wir nehmen kleine Probleme und Problemchen und bauschen sie bis zur Unkenntlichkeit auf. Jemand schneidet uns z.B. den Weg ab. Statt gleichmütig darüber hinweg zu gehen, überzeugen wir uns, dass unser Zorn berechtigt ist; wir spielen in Gedanken imaginäre Konfrontationen durch. Viele von uns erzählen sogar später noch jemand anderem von dem Vorfall, anstatt ihn einfach zu vergessen. Warum lassen wir den Fahrer seinen Unfall nicht einfach woanders haben? Versuchen Sie, Mitleid zu empfinden für diesen Menschen und sich daran zu erinnern, wie betrüblich es ist, dermaßen in Eile zu sein.
Auf diese Weise bleibt unser eigenes Wohlempfinden unangetastet und wir vermeiden, anderer Leute Probleme zu den unseren zu machen. (...)

-----------------
Kommentar BV:
Auf meiner Busfahrt nach Wien neulich saß ich direkt hinter dem Fahrer, der dauernd Selbstgespräche führte, deren Hauptsubstantiv "Katastrophe" war....der beschäftigte sich die halbe Fahrt mit dem vor Wien zu erwartenden Stau (den es dann gar nicht gab!). Der war beim Fahren nur schlecht drauf und tat seine Befürchtungen manchmal auch noch über Mikro kund...da ist mir wieder stark aufgefallen, dass ich meine Energie schon länger nicht mehr auf Banalitäten verschwende und wegen Kleinigkeiten oder Dingen, die noch gar nicht geschehen sind, miese Energien durch mich fluten lasse. *freu*
Lamentierenden Leuten wie diesem Fahrer unfreiwillig zuhören zu müssen - das nervt mich. :dr:

Wir hatten bisher die Nummern 1,2,3,7,8,9,10,11,13,14,16,18,26,27,33,36,39,40,42,44,54,64,66,69,70,76,88,97,99,100.

_________________
Denken hilft, aber es nützt nichts.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 100 Regeln(?) für ein gutes Leben - interaktiv!
Ungelesener BeitragVerfasst: 16.04.2012 09:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 943
Wohnort: in den tiefen, tiefen Wäldern ... oder so ;-)
Geschlecht: weiblich
BlaueVase hat geschrieben:
Nr1 ist im Grunde recht banal und trägt hier in unserem Kreis eigentlich Eulen nach Athen
Ooch, kann ja nicht schaden, auch mal an die elementaren Dinge erinnert zu werden ... 01.clown

BlaueVase hat geschrieben:
Nr1
Alles kein Problem!

Oft regen wir uns künstlich über Dinge auf, die bei näherer Betrachtung eigentlich gar nicht so wichtig sind. ...
Zugegeben: Wenn ich schlecht drauf bin (und das kommt vor allem morgens zu nachtschlafender Stunde vor), dann kann ich mich bisweilen auch heute noch gut über Kleinigkeiten und Nebensächlichkeiten aufregen. Und weißt du was? Das macht manchmal richtig Spaß! :biggrinn: Nur lass ich mir davon (fast) nie den Tag versauen, sondern reg mich nach kurzem Aufbrausen meist schnell wieder ab.

_________________
"Wir sind, was wir denken. Alles was wir sind, entsteht mit unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken machen wir die Welt." - Buddha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 100 Regeln(?) für ein gutes Leben - interaktiv!
Ungelesener BeitragVerfasst: 16.04.2012 17:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 2215
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Zitat:
über Kleinigkeiten und Nebensächlichkeiten aufregen. Und weißt du was? Das macht manchmal richtig Spaß! :biggrinn:

Das kenne ich - manchmal will ich nicht weise sein, sondern rumbrüllen und wölfisch sein!
ich glaube, bei Regel Nr1 geht es auch eher um diese Dauerhaltung des Aufregens und Einmischens.... und davon sind wir ja weiiiiiiiit entfernt.

Und wenn ich weise sein möchte, hift auch die Frage: "Wird mich das heute in einem Jahr noch interessieren?"
Und der Gedanke, dass jede Minute, die ich mit mich-Ärgern verbringe, für alle Zeit verloren ist.
und ich mich(!) in derselben Zeit auch freuen könnte.

_________________
Denken hilft, aber es nützt nichts.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 100 Regeln(?) für ein gutes Leben - interaktiv!
Ungelesener BeitragVerfasst: 25.04.2012 15:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Alles kein Problem....

die Frage bei mir lautet dann, *Was würde die Liebe jetzt tun ?*
Mein Verstand sagt: die Liebe zu Dir selbst oder zum anderen ?
das Herz sagt: das ist dasselbe.
der Verstand sagt: das meinst auch nur du !
das Herz sagt: hallo... Liebe... das ist einfach... da gibts kein ich oder die anderen.... das fliesst, das fühlt...
der Verstand sagt: ich fühle nichts.
das Herz sagt: macht nichts ich liebe dich auch deswegen, und trotzdem... :girlhuepfen:

_________________
Wir sprudeln aus dem Nichts hervor, indem wir Sterne, wie Staub verstreuen. Rumi

www.elfenfreude.ch


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 100 Regeln(?) für ein gutes Leben - interaktiv!
Ungelesener BeitragVerfasst: 26.04.2012 17:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Liebe BV ich hätte gerne die Regel 84... Danke ! :girleis:

_________________
Wir sprudeln aus dem Nichts hervor, indem wir Sterne, wie Staub verstreuen. Rumi

www.elfenfreude.ch


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 100 Regeln(?) für ein gutes Leben - interaktiv!
Ungelesener BeitragVerfasst: 26.04.2012 18:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 2215
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Ich muss schon sagen, Cassio....du hast ja wirklich ein Händchen bei der Auswahl, sieh mal: :gi69:

Nr. 84
Hegen Sie eine Pflanze

(...) Eines der Ziele spirituellen Lebens und eine der Voraussetzungen für inneren Frieden ist die Fähigkeit, vorbehaltlos zu lieben. Das Problem ist nur, dass das bei einem Menschen oft sehr schwierig ist. Unweigerlich sagt oder tut derjenige, den wir zu lieben versuchen, das Falsche oder kommt in anderer Weise unseren Erwartungen nicht nach. Dann ärgern wir uns und machen unsere Zuneigung von Bedingungen abhängig: "Ich liebe dich, aber du musst dich ändern. Du musst dich so verhalten, wie ich es will."
Deshalb fällt es einigen Menschen leichter, ihr Haustier zu lieben als die Mneschen in ihrem Leben, und selbst bei einem Haustier fällt bedingungslose Liebe oft schon schwer genug. (...) Eine Pflanze läßt sich jedoch lieben, so wie sie ist.
Warum tritt so gut wie jede spirituelle Tradition für bedingungslose Liebe ein? Weil der Liebe eine transformierende Kraft innewohnt. Bedingungslose Liebe erzeugt sowohl im Geber als auch im Empfänger ein Gefühl des Friedens.
Suchen Sie sich eine Pflanze aus, drinnen oder draussen, die Sie nun jeden Tag pflegen werden. Kümmern Sie sich um diese Pflanze und lieben Sie sie, als wäre sie Ihr Kind. (...) Lieben Sie Ihre Pflanzen, ob sie nun blüht oder nicht, ob sie gedeiht oder eingeht. Lieben Sie sie einfach. (...) Bei dieser Art von Zuneigung sind Sie nie erregt, gereizt oder gehetzt. Sie befinden sich einfach in einem von Liebe erfüllten Raum. Üben Sie dieses Gefühl jedesmal, wenn Sie Ihre Pflanze sehen, mindestens aber einmal pro Tag.
Schon bald werden Sie Ihre Liebe über die Pflanze hinaus ausweiten können. Sie werden merken, was für ein schönes Gefühl es ist zu lieben, und diese Liebe auch den Menschen in Ihrem Leben schenken wollen.
Üben Sie, nicht zu erwarten, dass diese sich ändern, bevor ihnen Ihre Liebe zuteil wird. Lieben Sie Ihre Mitmenschen so, wie sie sind. Ihre Pflanze ist eine wundervolle Lehrmeisterin. Sie zeigt Ihnen die Kraft der Liebe.

Wir hatten bisher die Nummern 1,2,3,7,8,9,10,11,13,14,16,18,26,27,33,36,39,40,42,44,54,64,66,69,70,76,84,88,97,99,100.

_________________
Denken hilft, aber es nützt nichts.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 100 Regeln(?) für ein gutes Leben - interaktiv!
Ungelesener BeitragVerfasst: 26.04.2012 18:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Ja, das ist wahr. Das kann ich echt gut brauchen. Das ist eine wunderschöne Aufforderung für mich... 01:rainbow Danke, für Deine Schnelligkeit....

_________________
Wir sprudeln aus dem Nichts hervor, indem wir Sterne, wie Staub verstreuen. Rumi

www.elfenfreude.ch


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 100 Regeln(?) für ein gutes Leben - interaktiv!
Ungelesener BeitragVerfasst: 26.04.2012 19:35 
Benutzeravatar
Würdest Du mir bitte die Nr.6 aufschreiben?

Danke
smultron


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 100 Regeln(?) für ein gutes Leben - interaktiv!
Ungelesener BeitragVerfasst: 27.04.2012 09:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 2215
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Voilà!
Schnell noch vor der Arbeit erledigen,....obwohl....: :floet2:

Nr6
Vergessen Sie nicht:
Wenn Sie sterben, wird Ihr "Korb mit Unerledigtem" nicht leer sein


Viele von uns leben so, als bestünde das heimliche Ziel darin, absolut alles zu erledigen. Wir gehen spät zu Bett, stehen früh auf, kommen nicht dazu, uns zu amüsieren, lassen uns liebe Menschen auf der Wartebank Platz nehmen. (...) Oft reden wir uns ein (...), wenn wir erst alles abgehakt hätten, würden wir ruhig, entspannt und zufrieden sein. Das ist jedoch kaum einmal der Fall. Je mehr Dinge erledigt werden, desto mehr neue Punkte kommen nämlich hinzu. (...) Es wird immer Telefonate geben, die geführt, Projekte, die fertiggestellt, und Arbeiten, die erledigt werden müssen. (...)
Unabhängig davon, wer Sie sind oder was Sie tun, sollten Sie jedoch nie vergessen, dass nichts so wichtig ist wie Ihr innerer Frieden und Ihre Zufriedenheit und die der Ihnen nahestehenden Menschen. Wenn Sie nur davon besessen sind, alles zu erledigen, werden Sie nie ein Gefühl des Wohlbefindens erreichen! In Wirklichkeit kann fast alles warten. Nur sehr wenig (...) fällt unter die Kategorie "Notfälle".
(...) Denken Sie daran: Wenn Sie sterben, wird einiges noch nicht erledigt sein. Und wissen Sie was? Ein anderer übernimmt das dann für Sie! Vergeuden Sie nicht kostbare Augenblicke Ihres Lebens damit, sich über das Unvermeidliche zu grämen.
------------------------------

Kommentar BV:
ich finde dennoch eine To-do-Liste mit lauter Fertig!-Häkchen unglaublich befriedigend,und das anschließende Ausruhen erfreut mich viel mehr als wenn ich noch was zu tun habe. Und wie voll meine to-do-list ist, bestimme ja ich.
Mit einem hat der Autor recht: was ich nicht mache, erledigt oft ein anderer oder es wird eben nicht erledigt und es stellt sich heraus, dass gar nichts Schlimmes passiert...delegieren und die eigene Arbeit nicht für unersetzbar halten vermindert das to-do. Und nicht perfekt sein wollen.
Als ich den Text las, hatte ich gleich Mütter vor Augen, die schnell "noch die Küche machen", während sich der Rest der Familie bereits am Fernseher amüsiert, oder die die Adventszeit hektisch und gestresst durchhetzen, während der Rest der Familie sich entspannt auf Heiligabend freut - wo dann die voll fertige Mutter sich vor perfektionistischer Erschöpfung nicht mehr mitfreuen kann, sondern sich am liebsten ins Bett legen würde. :engelteufel:

Wir hatten bisher die Nummern 1-3,6-11,13,14,16,18,26,27,33,36,39,40,42,44,54,64,66,69,70,76,84,88,97,99,100.

_________________
Denken hilft, aber es nützt nichts.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 100 Regeln(?) für ein gutes Leben - interaktiv!
Ungelesener BeitragVerfasst: 27.04.2012 12:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 5050
Wohnort: Benztown
Geschlecht: männlich
Servus BlaueVase,
BlaueVase hat geschrieben:
Kommentar BV:
ich finde dennoch eine To-do-Liste mit lauter Fertig!-Häkchen unglaublich befriedigend ...

das kann ein tolles Hilfsmittel sein, wenn man es mit den Einträgen nicht übertreibt. :biggrinn:

Das Beste an so einer Liste ist, dass für mich sichtbar wird was ich schon habe, bzw. erledigt habe.

Bertolt Brecht hat geschrieben:
Ja, renn nur nach dem Glück doch renne nicht zu sehr,
denn alle rennen nach dem Glück das Glück rennt hinterher.


Deshalb: :Cassio:

_________________
LG vom Wot


Der gegenwärtige Augenblick ist die Türöffnung zu Gott.
Er ist die einzige dem Menschen bekannte Abkürzung, die tatsächlich das erfüllt, was sie verheißt.

http://www.fshr.de/gedanke-zum-tag
http://fshr.de/inspiration


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 186 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker