Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 18.08.2017 22:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.08.2009 07:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1281
Wohnort: Buten, ne eher Binnen
Geschlecht: nicht angegeben
Noch ein Faden für Menschen die sich hier zwar melden und mitteilen wollen,
aber denen dafür scheinbar schon eine kleine Registrierung eine zu große Hürde ist?

Ich mag schon den Gästefaden nicht. Das ist so als würde ich auf einem Maskenball
stehen und meine Gesprächspartner nach jedem Satz ihre Masken tauschen, oder
schlimmer noch beinahe alle die selbe Maske tragen. Deswegen gehe ich da auch
nicht rein. Ich hab nur durch eure Hinweise auf Danny Mo hier nachgelesen und gefunden
was ich vermutet habe: Beim ersten Posting wird zum Teil noch eine Identifizierungshilfe
gegeben: ich bin... bei den nachfolgenden schon nicht mehr.
Dabei ist es mir ganz egal unter welchem namen die Leute irgendwo anders waren, aber
was mich im Austausch so sehr verunsichert dass ich ihn ganz meide ist innerhalb eines
Gespräches nicht sicher zu sein ob ich noch mit dem selben rede. Das kann mir durch
Doppel-Nicks und Nicksharing zwar auch so passieren, aber die meiste Zeit fühle ich mich
sicher. Aus selbigem Grund schaue ich auch etwas bedrückt und verärgert auf unseren
Mini-Chat 5x Gast hintereinander, keine Möglichkeit zu erkennen ob das nun eine
Person ist oder sich da zwei Unterhalten.... ich ertrag das nicht.

Ich möchte euch nicht im weg stehen, ich muss die Fäden ja nicht besuchen, also stören
sie mich auch nicht. Allen alten bekannten und auch den neuen, Partnern die sich nicht
anmelden wollen etc. möchte ich Grüße aussprechen - ich rede gern mit euch, heiße
euch auch gern Willkommen aber nicht so, so halte ich mich raus.

Lieben Gruß,
Teresa
P.s.: Auch ich bitte darum Bilder zu verkleinern bevor sie hier gepostet werden, des Komforts wegen.
Bei Unsicherheiten erklär ich auch gern nochmal wie es mit einem kostenlosen Programm im Hand um drehnen geht.

_________________
Leben ist keine exakte Wissenschaft.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.08.2009 08:21 
Benutzeravatar
Ihr Lieben,

dass mein Posting so viel an Irritation hervorrufen könnte, war mir im Vorfeld nicht bewusst.

Ich habe nun in mich hineingehört und ja - da ist noch das tiefe Bedürfnis in mir, ja sogar IMMER noch Schmerz - aus einer Welt herauskatapultiert worden zu sein, ohne mich selbst entscheiden zu können dafür. Es hat tief in meine Biografie geschossen. Vielleicht ist meine Bitte dem geschuldet - mag sein. Vielleicht freue ich mich einfach, wenn Kommunikation möglich ist (wird) ... und die Menschen hinter ihrem Gastnick sich zunächst einmal herantasten können. Hineinfühlen ob das hier ihre Welt sein kann. Neben vielen anderen Welten.

Für mich ist es selbstverständlich, dass ich in meinem Haus auch mit Menschen spreche, ihnen einen Stuhl und ein Getränk anbiete, die ich (noch) nicht kenne, die vielleicht nur ein einziges mal mein Haus betreten und ich außer ihrem Anliegen an mich nichts weiß. Kann sein, wir stellen im Gespräch fest, dass wir alte Gemeinsamkeiten haben oder freunden uns neu an. Kann sein, wir sehen uns nie wieder, worüber ich dann auch manchmal froh bin und manchmal auch traurig.
Ich übertrug das wohl auf dieses Forum.
Nun gut - sei es drum.

Jede/r hier hat diesbezüglich ein 'tickern' in sich - und das war meins. Danke für Eure Rückmeldungen.

Für mich lerne ich daraus, dass ich mir noch viel besser vorher überlege, welche Bedürfnisse da grad bei mir unterwegs sind. Und dass meine Biografie immer wieder hochköchelt und gewürdigt werden will.

Herzlich. Aurelia.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.08.2009 08:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1281
Wohnort: Buten, ne eher Binnen
Geschlecht: nicht angegeben
Hey Aurelia,

da scheint mir jetzt eine kleine Verwirrung zu bestehen.... Ich bin froh um jeden der aufgenommen wird. Doch wer mein Haus betritt hat ein Gesicht - das haben Menschen die hier als "Gast" unterwegs sind nicht. Es geht mir nicht darum ihre Identitität zu kennen, sondern ein Merkmal zu haben an dem ich innerhalb einer Unterhaltung meinen Gesprächspartner ausmachen kann.
Ich bin verunsichert und ängstlich, wenn ich mich mit ein oder mehr Menschen Unterhalte, die alle als Gast auftreten und sich nicht zuordnen lassen. Von mir aus könnten die auch durchnummertiert sein oder als a, b, c, auftauchen. Das gibt es in einigen Chats ja, wer sich als Gast einloggt bekommt eine Zahl: Gast 1253 zum Beispiel und so lang er da bleibt behält er diese Zahl, nur wenn er den Chat verlässt und wieder kommt bekommt er eine neue Nummer. Dieses kleine Merkmal reicht für mich meistens vollkommen aus.


Lieben Gruß,
Teresa
P.s.: DANKE Cynthia! :rainbow: Nun ist das Bild klein und alles wieder gut lesbar

_________________
Leben ist keine exakte Wissenschaft.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.08.2009 09:03 
Benutzeravatar
Liebe Teresa,

nein - keine Verwirrung. Deine Bedürfnisse sind mir durchaus klar und ich kann sie gut annehmen.

Das "Gesicht" - wie Du es bildhaft nennst ist bei mir - um in meinem Bild zu bleiben - das Geschriebene eines Gastes. Verstehst Du mich? Das ist in virtueller geschriebener Forumskommunikation ja das einzige, was wir an Gesicht zeigen.

Ich sehe keine Differenz zwischen uns, nur zwei Arten, wie wir "Gesichter" sehen wollen. Und das ist vollkommen ok für mich.

Herzlich. Aurelia.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.08.2009 09:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1281
Wohnort: Buten, ne eher Binnen
Geschlecht: nicht angegeben
Und wie machst du dir dann innerhalb eines Gesprächs klar das du noch mit dem selben Gast redest? Das ist mir dann noch nicht klar.

_________________
Leben ist keine exakte Wissenschaft.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.08.2009 09:16 
Benutzeravatar
Hm... gute Frage, Teresa Bild- darüber habe ich noch nicht nachgedacht.

Da fallen mir grad nur zwei Möglichkeiten ein. Entweder ich erkenne es am Gesprächs(also Schreib-)stil oder ich vertraue darauf, dass es so ist. Denn mein persönlichstes nach außen drehe ich in offenen Mitlesforen sowieso nicht.

Hm ...

Liebe Grüße. Aurelia.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.08.2009 09:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
Ihr Lieben .... tut mir leid mit dem großen Bild. Als ich es kopierte (und NICHT zwischenhostete *grmpf*) wurde es mir viiiiiiel kleiner angezeigt und ich gucke mir meine Postings grundsätzlich nicht mehr an. Dazu bin ich viel zu ungeduldig. - Jetzt habe ich es verkleinert und es ist für alle wieder komfortabel.

Und noch mal zum eigentlichen Thema:

Mir ist auch noch einmal klarer geworden, dass ich, auch wenn ich weiß, dass es sich letzlich um eine Illusion handelt, wirklich nach dem Super-GAU viel Sicherheit brauche. Und bei MIR geht das halt über Transparenz und Offenheit ... bei anderen über den Schutz der Anonymität. So befriedigen wir mit vollkommen unterschiedlichen Strategien das gleiche Bedürfnis. Das zu sehen tut mir schon einmal gut.

Ich empfinde den Rahmen hier unter der Linde als sehr vertrauensvoll und weniger vorsichtig als im DAF. Wir muten uns einander ungefilterter zu und durch den an jeder Ecke aufblitzenden Humor verlieren wir nicht an Tiefe aber leben mehr Leichtigkeit auch bei schwierigeren Themen. Das schätze ich sehr.

Ja ... und ich HABE manchmal Bauchschmerzen, wenn ich in den Gastfaden schaue und nicht weiß, wer dahintersteckt. Aber das ist manchmal ... und den Schmerzen und Irrtationen geschuldet, die durch den Super-GAU ausgelöst wurden. Oft habe ich Spaß daran, mir zu überlegen, wer wohl dahinter stecken könnte und grinse mir eins, wenn ich glaube, jemanden erkannt zu haben.

Ich bin traurig darüber, dass es immer noch Menschen gibt, die glauben, sich entscheiden zu "müssen". Ich empfinde es nicht so, dass wir hier unter der Linde nur jemanden aufnehmen, der eine "Stellung bezieht" und "auf unserer Seite" ist. Das sind militärische Begriffe, die den Kriegszustand bezeichnen ... weit weg von dem, was wir hier in den letzten Wochen geschaffen haben.

Wir haben eine Insel geschaffen, an der wir Frieden miteinander haben ... nicht in Konkurrenz zueinander stehen. Wo niemand dem anderen beweisen muss, dass er ein "besserer Mensch" ist. Und ich liebe es.

Ich wünsche mir, dass unsere Gäste eines Tages den Mut finden, Raum unter ihrem Namen einzunehmen. Das hat für mich tatsächlich eine andere Qualität. Mit seinem Namen für das, was man schreibt zu stehen gibt den Worten, in meinen Augen, einfach mehr Gewicht. - Ich akzeptiere es, wenn dem ein oder anderen dieses Gewicht im Moment zu viel ist.

Ich hab die ganze Zeit unsere Forenregeln im Hinterkopf und mag sie grad noch einmal mit Euch teilen, weil ich mich darüber freue, wie wir sie hier mit Leichtigkeit leben.



Zitat:
Also: Freiheit unter eigener Verantwortung


I. Die Grundrechte

Artikel 1
(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar.

Artikel 2
(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

... und so hat jeder Gast das Recht, sich hier zu Wort zu melden, verdeckt oder mit seinem Namen, wie es ihm beliebt. Das ist durchaus nicht selbstverständlich. Beim DAF hat es so eine Möglichkeit nie gegeben. Dort gab es ein Klares "gehör zu uns, oder Du darfst nur lesen". Wir sind hier in dieser Hinsicht einen großen Schritt weiter und ich danke Käppi für diese wundervolle Idee.



Artikel 3
(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt.

(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.

... auch hier leben wir unter der Linde diesen Grundsatz. Jeder, der aus den DAF kommt hat Schreibrechte hier. Und jeder aus dem DAF hat uneingeschränkt das Recht, sich die Sahne auf der Torte auch noch zu holen, indem er sich bei uns anmeldet.

Artikel 4
(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.

Artikel 5
(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Eine Zensur findet nicht statt.
(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

Artikel 8
(1) Alle (Deutschen) Menschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.

... so ist es.



Artikel 9
(1) Alle (Deutschen) Menschen haben das Recht, Vereine und Gesellschaften zu bilden.
(2) Vereinigungen, deren Zwecke oder deren Tätigkeit den Strafgesetzen zuwiderlaufen oder die sich gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder gegen den Gedanken der Völkerverständigung richten, sind verboten.

Artikel 10
(1) Das Briefgeheimnis sowie das Post- und Fernmeldegeheimnis sind unverletzlich.


So ... und jetzt halt ich erst mal meinen Sabbel.

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.08.2009 09:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 10278
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
Guten Morgen ihr Lieben,

mir ist heute Nacht klar geworden, dass ich irgendwie keine Vorstellung davon hatte, wie denn so ein Raum organisiert sein sollte.

´Irgendwie` *lächel* bin ich in meiner Vorstellung automatisch davon ausgegangen, dass ich keine anonymisierten Gäste vor mir haben werde...
... sondern schon ein Erkennungsmerkmal habe Bild....
...oder ich bin dahingehend zu vertrauensselig, dass ich davon ausgegangen bin, dass sich derjenige schon ´irgendwie` outen wird...

Da finde ich Teresa`s Vorschlag/Hinweis mit der numerischen Zuordnung sehr hilfreich...
...fühle mich dennoch auch nicht unbedingt wohler *hm*

Ich bin außerhalb der Linde in keinen weiteren Foren bzw. Chats aktiv unterwegs, weiß aber von den Foren in denen ich mich mal irgendwann angemeldet habe, dass es dort keine Möglichkeiten gibt sich als Gast thematisch auszutauschen.

Das hat aus Sicht der Mitglieder auf jeden Fall seine Berechtigung, zumal es Stänkerer und Trolle auch virtuell en masse gibt.

Letztere können schlimmstenfalls eine virtuelle Gemeinschaft auf Dauer zermürben.

Um mal im Bild zu bleiben:
Ich will tatsächlich keine Schatten auf dem Balkon sitzen haben, die zwar wissen wie ich heiße und wo ich wohne, die meinen Kaffee und Kuchen essen, aber mit denen ich mich durch einen Vorhang oder Paravent unterhalten soll...

*hm*

Liebe Grüße von Wilson

_________________
Comparison is the thief of joy. (Theodore Roosevelt)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.08.2009 10:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1132
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
ich habe eine mehr oder weniger schlaflose nacht hinter mir. es war die letzte vor dem umzug, aber die schlaflosigkeit beruhte eher auf dem, was ich hier im forum vor dem zubett gehen noch las. danny-mo war ungefähr die letzte person, mit der ich in zzl noch kontakt hatte. sie schrieb mir, dass zzl ihre familie sei, auf meinen vorschlag, uns hier unter die linde zu folgen. mit samsi habe ich oft über danny gesprochen, gerade in der zeit dieses super-gau's. wir haben uns beide grosse sorgen um sie gemacht.

nun stehe ich also wieder, einmal mehr da mit der noch nicht vollendeten gewissheit, dass da wieder etwas den bach runterging, um das ich mich eigentlich hätte kümmern sollen. klar steht und stand das nicht in meiner macht, was danny tun oder lassen soll. aber dieses flaue gefühl nicht alles versucht zu haben, wird mich, egal wie die geschichte ausgeht noch eine ganze weile verfolgen.

meiner meinung nach, reicht es aus, wenn wir den gastfaden, so wie er besteht weiterlaufen lassen. offen gestanden, hat dieser faden im ersten moment schon einen schock in mir ausgelöst. aus einem früheren forum waren mir grosse störaktionen seitens der gäste bekannt. aber so, wie er jetzt benutzt wird, sind meine anfänglichen bedenken zerstreut worden.

allerdings finde ich auch, dass wenn einer von den gästen den wunsch nach "mehr" austausch verspürt, er sich doch bitte anmelden soll. damit stehen ihm dann alle möglichkeiten, die die linde bietet offen. und wenn er auch nur einen beitrag postet, um sich im moment etwas von der seele zu schreiben.

_________________
never, never, never, never, never give up!

winston churchill


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.08.2009 11:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
Scheiße ... jetzt habe ich Dir gerade dazu einen gaaaanz langen Text in Dein Gästebuch geschrieben und das olle Ding hat den gesamten Text eingekürzt *auf den boden stampf*

Dann also an dieser Stelle, liebe Heidi:

Ich möchte Dich daran erinnern, dass wir alle zu jedem Zeitpunkt das uns Mögliche tun. Und es ist das Beste, was wir zu geben haben. Vielleicht ist das, was wir geben nicht immer ausreichend ... vielleicht entsteht manchmal ein Schaden aus dem "zu wenig" ... und dann wachsen in uns Schuldgefühle. Und die tun dann weh ... kneifen an allen Ecken und Enden. Aber: wenn wir nicht "alles" geben, haben andere Menschen die Möglichkeit, ihrerseits IHR Bestes zu geben ... und das ist vielleicht besser als unseres zu diesem Moment. Weil sie aus vollem Herzen geben und wir es vielleicht in diesem Moment nur aus Pflichtbewusstsein täten. Am Ende, darauf möchte ich vertrauen, wird immer genug da sein für denjenigen, der gerade etwas braucht ... wenn er es denn zu nehmen weiß und bereit ist.

*herzlich umärmel*
Cynthia

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker