Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 18.08.2017 22:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Unglaublich?
Ungelesener BeitragVerfasst: 21.10.2009 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4594
Wohnort: Ostkueste Schwedens
Geschlecht: männlich
...aber wahr.

Als ich eben mal nach "Genitalastroligie" googlete so kam mir die Idée einen Faden zu öffenen, wo mehr solche unglaublichen Ideen gesammelt werden.

Der Gedanke ist ganz einfach das Verständniss fuer welche Ideen wir Mensche nicht alle haben können zu erweitern durch ein herzliches Lachen.
Wir sollten uns alle ab und an selbst und gegenseitig mal auf den Arm nehmen.

Hier ein Forum, das bedeutend mehr Mitglieder hat als die "Bank unter der Linde".

Falls jemandem hier zu wenig los ist, dann
bitteschön!

"The flat earth society"


Zuletzt geändert von Kap Horn am 21.10.2009 22:31, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unglaublich?
Ungelesener BeitragVerfasst: 21.10.2009 21:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 10278
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
Kap Horn hat geschrieben:


*lachend vom Stuhl kipp*


Bild

Ist die Frau Gynäkologin???

Bild

_________________
Comparison is the thief of joy. (Theodore Roosevelt)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 21.10.2009 22:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Nein, sie kommt aus Georgien und hat es von ihrer Mutter gelernt.
Sie hat Religion und Biologie studiert und ist Lehrerin an einer Realschule...

Sie macht es nebenberuflich und hat schon 4000 Menschen Genital beraten....

_________________
Wir sprudeln aus dem Nichts hervor, indem wir Sterne, wie Staub verstreuen. Rumi

www.elfenfreude.ch


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 22.10.2009 16:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1281
Wohnort: Buten, ne eher Binnen
Geschlecht: nicht angegeben
Ich brech vor lachen zusammen.... das war mir jetzt mal völlig neu. Man denkt ja manchmal man hätt schon soviel gesehen und gehört... aber dann kommen wieder solche Schenkelklopfer daher und man merkt, die Menschen können immer noch einen drauf setzen.

_________________
Leben ist keine exakte Wissenschaft.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 22.10.2009 18:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 2215
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Genitalastrologie...
mein Genital wird immer Jungfrau sein, denn es wurde mit mir zusammen am gleichen Tag geboren.
Es braucht aber keine Beratung, es weiß von ganz allein, wie sein Job geht.

_________________
Denken hilft, aber es nützt nichts.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 24.10.2009 21:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 10278
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
Vielleicht braucht mal jemand eine angemessene Unterkunft für die ach so geliebten Schwiegereltern? Bild

... Rast im Knast

... mehrfach in Deutschland ...

... aber auch schon in der Schweiz Bild

_________________
Comparison is the thief of joy. (Theodore Roosevelt)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Wo was schreiben schnell? Hier:
Ungelesener BeitragVerfasst: 11.04.2010 02:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 11146
Wohnort: Mitten in Deutschland
Geschlecht: männlich
Meine neuesten poetischen ...., vorzugsweise unterlegt mit der Musik, wie folgt:
http://www.youtube.com/watch?v=sXIZAODWCuw&NR=1
Und dann:

Liebste, Du weißt, daß Du schön und stark bist!
Meinst Du, ich sehe das nicht?
Meinst Du, ich weiß nicht, daß Du unglücklich warst?
Meinst Du, ich sehe nicht, was los ist?
Du - bist eine Frau! Und ich berühre Dich ... sanft.
(- habe ich nicht das Recht dazu? Du mußt das wissen.)

Was ist das für ein Licht über der Ebene?
Liebste - was ist das für ein Licht?
Über der weiten Ebene geht jetzt die Sonne auf.
Hoffentlich geht sie bei den Weißen auch mal auf!
- vielleicht merken sie das auch mal! -

Liebste, bin ich "kritisch" - aaaahh Kritisch?
Du mußt das wissen, denn Du hast in Europe studiert!
Studiert! :) - Aber hast Du auch den Rhythmus der Alten studiert
Hast Du auch den Rhythmus der Sonne und der Sterne studiert?
Hast Du´s? Hast Du´s? Hast Du´s? Hast Du´s? Hast Du´s?

Ich sehe: Du bist süß. Das bin ich leider nicht.
Ich - bin nicht wie Du! Du bist nicht wie ich!
Während Du studiert hast - war ich im Krieg.
Viele sind getötet worden - der Tod ist bei uns.
Die toten Kameraden sind in unseren Herzen geborgen!

Du aber - sei unbeschwert und freundlich!
Sieh nicht das, was ich gesehen habe.
Sieh nicht das! Sieh das jetzt nicht.
Und heute Nacht - umarme mich und frag´ nichts.
Und ich will Dich glücklich machen. Ja. Ich will.

Über der Ebene geht die Sonne auf!
Diese Tiere und die Pflanzen dort sind unser Glück!
Und das Glück unserer Kinder!
Garde ton soufle! Pourquoi?: Garde ton soufle!
Cherí - tatsächlich - heute Nacht - heute Morgen!

Korrekt: Auf Deutsch kann man das nicht singen. Nö, nö. Das ist nur eine grobe Übersetzung. *gern angeb*

Meinem großmäuligen Freund H.N. aus T. gewidmet, weil er besser gesund werden und eine nette Frau bekommen soll... (Und was iss mit de Kohlen, my friend? grrrrrrr! ). Und meiner Freundin Sidonie aus Cameroun gewidmet, weil sie sehr nett ist, wie sie so sehr Frau ist, was ich an ihr bewundere.
garm


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Frühlingslied
Ungelesener BeitragVerfasst: 14.04.2010 16:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 11146
Wohnort: Mitten in Deutschland
Geschlecht: männlich
Ich darf das hier zitieren. Mein Freund Akinyele hat es mir zusammen
mit seinem Freund Laurent erlaubt:

Liebste, Deine Haut ist schwarz,
wie das Holz des Eisen-Baumes!
Und Dein Gemüt ist oft weich,
und nur selten so hart wie dieser Baum -
es ist, wie das Auge und der Gang einer Gazelle sind.
Ja, Du hast den Gang einer sanften Gazelle!
Ja, Du bist eine Gazelle! Und Du gehörst zu mir!
Schau auf das Schöne! Schau auf dieses schöne Land!
Schau auf unsere Kinder! Sie sind wie Du und ich.
Sie werden sein wie Du und ich.
Schau auf das Schöne das vor unsliegt.
Schau auf das Schöne das vor unsliegt!
Liebste, Du weißt, das Leben ist kurz. Schau! Schau! Schau!
Liebste, Du weißt, das Leben ist sehr lang!
Böse Trugbilder vergehen, Sonne und Mond lösen sie auf!
Die Kraft des Mannes in der Sonne
fließt durch das Nichts zur Mondfrau hinüber,
und klares Licht scheint dann sogar in der Nacht.
Es ist da, auch wenn Du die Augen schließt.
Glaub was Du selber siehst, glaube daran, daß ich Dir gehöre.
Schau immer auf das Schöne!
Schau immer auf das Schöne!
Schau immer auf das Schöne!
Liebste, laß uns diese Frucht teilen
und auch den anderen davon geben.
Laß uns auch den Tieren ringsumher davon geben.
Laß uns auch der Erde davon geben.
Schau immer auf das Schöne!
Schau immer auf das Schöne!
Schau immer auf das Schöne!
Und wenn Du mich einmal im Zorn schlägst,
soll Dein Grund bitte gut sein.
(aus Afrika)

garm


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Cherí
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.04.2010 23:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 11146
Wohnort: Mitten in Deutschland
Geschlecht: männlich
Vorzugsweise zu lesen bei Afrikanischer Musik:

Cherí - ich habe wache Augen!
Warum sind meine Augen so wach?
Warum sind wohl meine Augen so wach?
Manchmal tun sie mir weh deshalb.

Cherí - ich habe wache Ohren!
Warum sind meine Ohren so wach?
Warum sind wohl meine Ohren so wach?
Manchmal tun sie mir weh deshalb.

Cherí - mein Körper ist wach!
Warum ist mein Körper so wach?
Warum ist wohl mein Körper so wach?
Manchmal tut er mir weh deshalb.

Was sind das wohl für komische Fragen!
Liebes, warum stelle ich Dir so komische Fragen?
Liebes, warum stelle ich Dir wohl so komische Fragen?
Manchmal tut mir mein Mund deshalb weh ...

Liebste, Du siehst mich oft so seltsam an.
Warum siehst Du mich oft so seltsam an?
Warum siehst Du mich wohl oft so seltsam an?
Manchmal tut es mir weh, wenn Du mich so seltsam ansiehst.

Liebste, heute Nacht muß ich durch diesen Wald gehen.
Warum muß ich heute Nacht durch diesen Wald gehen?
Warum muß ich wohl heute Nacht durch diesen Wald gehen?
Es tut mir weh, wenn ich nachts durch diesen Wald gehen muß.

Liebste, ich weiß, Du magst nicht, daß ich gehe.
Warum magst Du nicht, daß ich gehe?
Warum magst Du wohl nicht, daß ich gehe?
Manchmal tut es Dir weh, daß ich gehe ...

Liebste, ich weiß, Du hast Angst, ich komme nicht zurück.
Warum hast Du Angst, daß ich nicht zurück komme?
Warum hast Du wohl Angst, daß ich nicht zurück komme?
Du weißt - dieser Wald und die Tiere können mir weh tun.

Liebste, Du weißt - ich bin unter den Tieren ein Schwacher.
Warum bin ich unter den Tieren ein Schwacher?
Warum bin ich wohl unter den Tieren ein Schwacher?
So stark meine Kraft auch ist - die Tiere haben große Kraft.

Cherí - Du weißt - diese Tiere sind alle von Gott gesegnet.
In ihnen wohnt Gottes wahrhaftige Urkraft.
Warum wohnt in ihnen Gottes wahrhaftige Urkraft?
Cherí - Du weißt - Gott hat sie frei geschaffen!

Ich werde also diese Tiere darum bitten,
Daß ich zu Dir und den Kindern zurückkehren darf.

(aus Afrika, süd-westlicher Kongo; mit freundlicher Übersetzung
und Unterstützung beim Schreiben auf Deutsch von Herrn Akinyele )
garm


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Ich wechsele die Seiten
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.05.2010 03:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 11146
Wohnort: Mitten in Deutschland
Geschlecht: männlich
Ich wechsele die Seiten (aber immer nur zu Dir)

[Ein Liedtext von einem älteren Afrikanischen Bruder, übersetzt ins Deutsche aus der Sprache der Xhosa in herzlicher Kooperation mit Herrn H. Nassorro aus Daressalam (der Hauptstadt von Tanzania) der mir den Text auch freundlicherweise überlassen hat]
Wer sowas lesen will, kann sich passenderweise dazu Afrikanische Musik anhören, zum Beispiel das hier: http://www.youtube.com/watch?v=W8eLi5H1 ... re=related
Denn eine Originalaufnahme davon gibt es nicht. So ungefähr wie die youtube-Musik klingt wohl das Original.



Ich wechsele die Seiten
- Wenn ich es aus ernsten Gründen tun muß.
Ich benutze dabei fast eine Sprache die Du hörst, wenn Du mit mir zusammen bist. Ich bin sehr freundlich. Ich bin nur freundlich.

Ich wechsele die Seiten
- wie ein erstaunlich vorsichtiges Tier im Zwielicht.
Fast sieht man es nicht.
Und es ist verborgen und eigenwillig.

Ich wechsele die Seiten - entweder blitzartig schnell - oder auch nur sehr, sehr, sehr, langsam - Du würdest keine Bewegung an mir sehen wenn ich mich bewege - wenn mir Zeichen sagen, daß uns der Eintritt des Todes angedroht wird.

Ich wechsele die Seiten
- wenn diese Leute mit ihren Waffen auf die Kinder und Dich zeigen. Ich mag es nicht, wenn die Waffen auf Euch gerichtet werden, und uns der Tod angedroht wird. Denn wir gehören für immer zusammen.

Ich wechsele tatsächlich die Seiten - und ich lüge die Herren der Welt ja gar nicht an - gewiß nicht - sondern ich sage ihnen fast ... ganz genau, was sie wollen, gebe ihnen, was sie von uns haben wollen und segne sie freundlich.

Ich wechsele die Seiten - und mache vor der überlegenen Gewalt
- sehr tiefe Verbeugungen um sie davon zu überzeugen - daß ich ihr glaube ... Nur sehr sanft und sehr vorsichtig. Sehr sanft und sehr vorsichtig.

Ich wechsele die Seiten
- und werde wie freundliches Wachs in den Händen der Macht.
Ich werde zu freundlichem Wachs in den Händen der Macht.
Ich werde zu freundlichem Wachs in den Händen der Macht.

Ich wechsele die Seiten
- und fließe wie freundliches Wachs in den Händen der Macht
Ich fließe wie ein sehr freundliches Wachs in den Händen der Macht.

Ich wechsele die Seiten
- Ich werde fast wie ein völlig hilfloses Tier, das sich nur noch der Gewalt fügen kann, und es willig mit seinem letzten Atem tut.

Ich wechsele die Seiten
- Und ich fließe aus ihren Händen heraus. Ich fließe weg. Sanft und sehr schnell. Ich fließe weg wie eine freundliche Welle fließt. Dabei denke ich nur an Euch.

Ich wechsele die Seiten
- und ich fließe sanft und mit großer Vorsicht als warmes, freundliches Wachs aus ihren Händen - wie Blut von einem hilflosen Tier, das sich nur noch fügen kann.

Ich wechsele die Seiten
- und ich gehe sehr schnell - weit weg. Ich flieg´ weg, ehe sie nur daran denken könnten, Euch deswegen etwas zu tun. Laß´ bitte mit keinem Wimpernzucken erkennen, daß diese Kinder von uns sind.

Ich werde wie Wachs, wie Wachs - aber wie ein Wachs mit einer Seele.
Ich werde zu flüssigen Wachs mit einer Seele. Ich werde wie Wachs. Ich bin dann innerlich sehr heiß und flüssig.

Ich kann dann gerade nicht zu Dir sprechen.
Meine Kraft reicht dann vielleicht nur noch, um vielleicht noch ein letztes Mal zu Dir zurück zu kehren. Warte bitte auf mich. Warte bitte noch auf mich.

Nach dorthin kann mir niemand schnell genug folgen um mich zu fragen:
Wohin willst Du da, Bursche? Nimm die Hände hoch! Zeig´ Deinen Ausweis! Wieso bist Du so schnell? Was soll das werden, Freundchen?!

Auch Du wärst nicht schnell genug. Frag´ nicht. Von dort kehre ich bald zu Dir zurück. Aus einer Richtung, die Du noch nicht kennst, die ich auch erst finde. Aber ich finde sie.

Wundere Dich nicht - ich wechsele ....... ich wechsele .....
- Ich wechsele die Seiten, gehe nach sehr weit weg.
lch bin dann weit weg - für andere Leute zu weit.

Ich wechsele die Seiten
- aber auf Deiner Seite bleibe ich immer. Warte bitte auf mich. Warte bitte noch auf mich.
Und bitte: Während ich weg bin - schau bitte noch wachsamer als sonst auf die Kinder.

_________________
blick auf zum Himmel,
zu den Wolken und zu den Sternen !

Zeitweilig gestohlen von Silberkater


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker