Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 26.06.2017 14:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 11.09.2009 21:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 2215
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Ich finde, es kann als Ausnahme (und zur Freude derer, die Rilke mögen) auch stehen bleiben... unsere Postings dazu stellen ja die Ausnahme klar.

_________________
Denken hilft, aber es nützt nichts.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 11.09.2009 21:51 
Benutzeravatar
Okay, wenn alle anderen einverstanden ist...ich hab's jetzt ja auch kapiert !


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 12.09.2009 14:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 2215
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Fynn hat geschrieben:
Okay, wenn alle anderen einverstanden ist...ich hab's jetzt ja auch kapiert !

Und ich hatte es nicht deutlich genug hervorgehoben, jetzt steht es in fett da.

_________________
Denken hilft, aber es nützt nichts.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 22.11.2009 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 2215
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Ich war gerade auf einem Schreibworkshop, und bei einer Aufgabe sollten wir uns von 10 verschiedenen Sätzen einen aussuchen, der dann am Anfang oder Ende unseres Textes stehen sollte - oder mittendrin vorkommen.
Ich entschied mich für den Satzanfang "Da hast du aber Glück gehabt, sagte..." und folgender Text entstand:

GLÜCKSKIND

Er kam aus eine sehr kinderreichen Familie, in der alle frühzeitig Geld verdienen mussten. Eine Lehrerin erkannte seine Begabung und überzeugte seine Eltern, ihn aufs Gymnasium gehen zu lassen.
"Da hast du aber Glück gehabt", sagte er sich... nicht.

Zuerst schien ein Studium unmöglich, weil kein Geld da war - dann erbte er unverhofft von einer unbekannten Großtante.
"Da hast du aber Glück gehabt", sagte er sich... nicht.

Obwohler ein schwieriger und nicht immer liebenswürdiger, eigensinniger Mensch war, heiratete ihn eine starke Frau, die ihn zu schätzen und zu nehmen wußte.
"Da hast du aber Glück gehabt", sagte er sich... nicht.

Im einem beruflichen Kopf-an-Kopf-Rennen beschloss sein stärkster Konkurrent plötzlich, nach Neuseeland auszuwandern.
"Da hast du aber Glück gehabt", sagte er sich... nicht.

Bei einem schweren Autounfall erlitt das Auto Totalschaden, er selbst aber nur ein paar Rippenbrüche.
"Da hast du aber Glück gehabt", sagte er sich... nicht.

Als seine Tochter sterbenskrank wurde, fand sich in letzter Minute ein Spenderorgan und sie blieb ihm erhalten.
"Da hast du aber Glück gehabt", sagte er sich... nicht.

Dass er Krebs hatte, ergab erst die Obduktion, die stattfand, nachdem er eines nachts einfach im Schlaf gestorben war.
"Da hat er aber Glück gehabt", sagten die Leute.

_________________
Denken hilft, aber es nützt nichts.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 23.11.2009 16:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Danke BV, für diese Gedanken.... das passt grad voll, auf jemanden den ich kenne, und
es hilft mir, die Situation zu sehen, wie sie ist....

es liegt am Wort nicht....
eine Verneinung des Lebens... danke schön....

_________________
Wir sprudeln aus dem Nichts hervor, indem wir Sterne, wie Staub verstreuen. Rumi

www.elfenfreude.ch


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 23.11.2009 19:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 2215
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Mir stand natürlich auch jemand vor Augen, als ich das schrieb. Ich hab's dann nur ein wenig "allgemeiner" geschrieben und dramatisiert.
Ich denke wirklich, dass manche Menschen glück-los leben, weil sie es sich nicht bewußt machen.
Das ist so schade, wenn sie nicht wahrnehmen können, wieviel Gutes ihnen neben dem Un-Glück geschieht.

_________________
Denken hilft, aber es nützt nichts.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Ernst - besinnliche eigene Gedichte + Texte
Ungelesener BeitragVerfasst: 06.12.2011 23:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 11049
Wohnort: Mitten in Deutschland
Geschlecht: männlich
Für die Molligen, die sehr Üppigen und die Wuchtbrummen unter den Weibsbildern

Hast Du, was manchen Leut'chen manchesmal mißfällt?:
Scheinbar so manches Gramm bei Dir im Überfluß?
Waaaas? Sag' nicht, Du schämst Dich vor der Welt!
Denn für ein rechtschaffen' Weib ist's fast ein Muß!:

Daß sie hat, was als herrlich schöne Körperfülle
Und nicht zu knapp, zu sparsam - Gott-gegeben -
Wunderbar weiblich uns das All erfülle
Als Gotteszeichen und als schönes, volles Leben

Das, was ein Weibsbild uns an Körperfülle hat
Sei uns an Lebensfülle Maß und schönes Ziel
Kritik an voller Weiblichkeit ist einfach platt -
Und hat nicht recht: Ein Weib ist herrlich viel!!

_________________
blick auf zum Himmel,
zu den Wolken und zu den Sternen !

Zeitweilig gestohlen von Silberkater


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Ernst - besinnliche eigene Gedichte + Texte
Ungelesener BeitragVerfasst: 02.01.2012 18:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 11049
Wohnort: Mitten in Deutschland
Geschlecht: männlich
Immerzu grüne der Mai um Dein Herz
Auch wo Du glaubtest ... er seie
Längst schon verweht, weil nichts besteht
Immer und ewig und freie ...

Keiner sei reich genug - nirgendwo wär'
Jemandes Jugend zurück zu ersteh'n
Oscar hat recht, drückt's auch mal schwer
Alles was lebt ... muß ganz sicher vergeh'n

Aber Du ..., Du und Du mit dem Mai
Ob er blüht oder hält Winterruh' ...
Was gewesen ist war, und was kommt, wie es sei
Mit dem Mai sag' Dir stets immer Du !

_________________
blick auf zum Himmel,
zu den Wolken und zu den Sternen !

Zeitweilig gestohlen von Silberkater


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker