Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 22.11.2017 21:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Im Ernst - besinnliche eigene Gedichte + Texte
Ungelesener BeitragVerfasst: 22.08.2009 12:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 2215
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Da hier die heitere Lyrik nur so sprudelt, es hier vermutlich aber auch Menschen gibt, die gerne
ernsthafte, nachdenkliche, traurige, eben nicht-lustige Gedichte und Texte

aus eigener Lyrikwerkstatt

zeigen möchten, habe ich diesen Faden gestartet.
Ich finde es im lustigen Faden nämlich schwierig, hinter ein ernstes Gedicht, besonders wenn es traurige Gefühle schildert, ein lustiges hinterher zu setzen.

Nur zu! Traut Euch!

_________________
Denken hilft, aber es nützt nichts.


Zuletzt geändert von BlaueVase am 12.09.2009 13:22, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 25.08.2009 11:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 2215
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Bitte laßt Euch vom folgenden Gedicht nicht entmutigen...auch ich schreibe dennoch weiter...
ein unerreichbares Idol zu haben, kann das Leben auch erleichtern...da es ohnehin nicht zu schaffen ist, kann ich auch einfach munter drauf los schreiben. Ihr auch. Rilke und ich: gar kein kein Vergleich!!Bild



Rainer und ich

Kaum geschrieben, ist's auch schon verklungen
falls man nur einen kleinen Limerick gesungen.
Doch hat das Thema etwas mehr Substanz,
erfassen es fünf heit're Zeilen nicht so ganz.

Ist's wirklich ernst, voll echter Poesie...
geht es ganz tief, vergißt man es doch nie
so schnell wie einen hingeworf'nen Reim, gewitzt
und schlagfertig dahingeschmettert, aufgeblitzt.

An ernsten Worten bastle ich viel länger,
ich wende Wörter, Sätze bang und bänger,
dass nicht überkommt, was ich so dicht will sagen -
ach, ernste Lyrik liegt mir lang im Magen.

Manchmal greife ich zu ganz modernem Style,
reim-loser Lyrik, ohne Rhythmus, weil
ich so die Botschaft leichter transportiere,
als wenn ich auch noch Verse formuliere.

Gedichte, die ans echte "Eingemachte" geh'n -
die schreibt man anders, die sind selten "schön".
Ernst und schön, beides, wie bei Rilkes Rainer -
den ich so sehr verehr... das schafft ja keiner.

Ich kann ja keine Kunst, ich kann's nur "nett" -
wie ich wohl schriebe, wenn ich die Begabung hätt...
so wundervoll bewegend tief zu schreiben,
dass bei den Lesenden die Tränen treiben,

dass Gänsehaut den Rücken rauf und runter geht,
weil man vor soviel unfassbarer Schönheit steht...
auch Rilke hatte nur den deutschen Sprachschatz, aber
gegen ihn sind meine Sachen nur ... Gelaber.


Zur Illustration...

_________________
Denken hilft, aber es nützt nichts.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 25.08.2009 18:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Dunkelheit

Bin ich ganz betrübt,
und schlägts mir auf's Gemüt
ist's dunkel in mir drinnen
fang ich an zu spinnen....

ich seh Gespenster
in jedem Ginster
versteck mich vor mir selber
trösten nützt dann selten...

vergrabe mich in mir
verkriech mich wie ein Tier
niemand will ich sehen
tut eh niemand verstehen....

überheblichkeit kommt dann ans Land
erhebt sich drohend, bis ich's fand
zu langweilig, einsam zu serbeln
und mich wieder tu bewerben....

bei mir selber und bei andern
ergibt ein Wandel wandelnd wandeln
einen Mantel leg ich mir um
und bleibe trotzdem stumm....


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 06.09.2009 08:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1281
Wohnort: Buten, ne eher Binnen
Geschlecht: nicht angegeben
Nicht richtig

Es war nicht richtig,
was dort geschehen.
Nicht richtig so etwas zu tun.

Es war nicht richtig,
das keiner eingegriffen.
Nicht richtig so was zuzulassen.

Es war nicht richtig,
es so zu vertuschen.
Nicht richtig schweigen zu erwarten.

Es war nicht richtig,
die Heilung der Zeit abzuwarten.
Nicht richtig selbst nichts dafür zu tun.

Es war nicht richtig,
muss es auch nie sein.
Nicht richtig und trotzdem vorbei.

_________________
Leben ist keine exakte Wissenschaft.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 07.09.2009 17:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 2215
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Das trifft mich mitten ins Herz, besonders der letzte Satz...

_________________
Denken hilft, aber es nützt nichts.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 10.09.2009 13:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1281
Wohnort: Buten, ne eher Binnen
Geschlecht: nicht angegeben
Friedensbringer

Und immer sagst du ja,
gibst jedem was er braucht
und kehrst du dann den Rücken zu
verschwindet das versprechen auch.

Und immer sagst du mach ich
fragst dich nicht: „Und was willst du?“
und steht man nicht mehr neben dir
schlägt deine pure Unlust zu.

Und immer klagst du: „Ich tue doch
alles was man von mir verlangt,
sorge immer für den Frieden,
und wie wird es mir gedankt?“

_________________
Leben ist keine exakte Wissenschaft.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 10.09.2009 14:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1281
Wohnort: Buten, ne eher Binnen
Geschlecht: nicht angegeben
Gerade Stehen

Dein Wort ein leeres Versprechen,
stimmst zu, damit das Fragen aufhört.
Vertrauen lässt du zerbrechen,
bis ein jeder dich richtet, empört.
„Nie steht sie für das gerade,
was sie gesagt, getan und heut macht,
so das ich mich ernsthaft Frage,
ob sie jemals drüber nachgedacht.
Hat sie denn wirklich nie bemerkt,
das man sich will verlassen,
auf einander, unbeschwert,
in des Lebens vielen Gassen.
Stehst aufrecht und zu allem,
auch in allergrößtem Frust,
tust dir du einen gefallen,
und kriegst selbst wieder Lebenslust.“

_________________
Leben ist keine exakte Wissenschaft.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 11.09.2009 17:39 
Benutzeravatar
[size=150]Der Panther
[/size]

Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
und hinter tausend Stäben keine Welt.

Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,
der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte,
in der betäubt ein großer Wille steht.

Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
sich lautlos auf -. Dann geht ein Bild hinein,
geht durch der Glieder angespannte Stille -
und hört im Herzen auf zu sein.



R.M.Rilke


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 11.09.2009 17:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 2215
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
@Fynn - das ist gewiß eins der schönsten Gedichte aller Zeiten (ich bete Rilke an, und dieses Gedicht hat mich damals als Schülerin entzündet!) - aber dieser Faden ist für eigene, selbstgeschriebene Gedichte gedacht, das hast du vermutlich übersehen...(s. Eingangsposting).

Nichts für ungut - ein Faden mit Lieblingsgedichten wäre hier auch sinnvoll, magst du nicht einen aufmachen?
Wir haben dann nur immer das leidige Copyright-Thema: die Dichter müssen mindestens 80 Jahre tot sein (das ist bei Rilke ja der Fall), oder man muß die Gedichte irgendwie kürzen - sie dürfen sonst nicht vollständig zitiert werden.

Liebe Grüße von Rilke-Fan zu Rilke-Fan, BVBild

_________________
Denken hilft, aber es nützt nichts.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 11.09.2009 19:55 
Benutzeravatar
Uuiii, danke Blaue Vase für den Hinweis ! Hast natürlich
völlig recht, aber löschen kann ich's grad einfach mal nicht,
ist aber kein Problem, wenn Heidi oder Cynthia das tun !

Dank Dir,

Fynn


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker