Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 18.11.2017 01:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: my home is my castle
Ungelesener BeitragVerfasst: 09.08.2009 22:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1132
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
wie sicher einige wissen, stecke ich mitten im umzugs-chaos.

wenn mein mann und ich über die neue wohnung reden, nennen wir sie: die wohnung. nicht unsere wohnung! und schon gar nicht unser zuhause.

ja, es ist für mich eine wohnung, aber noch lange kein zuhause. dazu brauchte ich noch einiges mehr. meine möbel dadrin und sicher auch ein paar tage des da-seins.

ihr kennt sicher den spruch: my home ist my castle.

was macht für euch das eigene zuhause zum schloss? oder seht ihr das ganz anders?

_________________
never, never, never, never, never give up!

winston churchill


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 10.08.2009 05:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1281
Wohnort: Buten, ne eher Binnen
Geschlecht: nicht angegeben
Zum Schloss wird meine Wohnung durch den Komfort den sie mir bringt.
Also.
- das alle meine Sachen dort sind
- es Plätze gibt für meine unterschiedlichen Sachen

Ich hab mal eine Zeit lang keine Wohnung gehabt, meine Sachen waren meist irgendwo weit weg von mir und ich tingelete so durch die Gegend. Seid dem erst empfinde ich es als Komfort meine Sachen bei mir zu haben.

Ich kann mir gut vorstellen, das "die Wohnung" durchs dekorieren und gemütlich machen bald zu "unserer Wohnung" oder meinst nicht?

_________________
Leben ist keine exakte Wissenschaft.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 10.08.2009 11:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4984
Wohnort: überall
Geschlecht: nicht angegeben
also ich mag Farbe, nicht quietschig aber Farbe.
Dann ein laaaaaaanger Buchregel muss her, ist weiss und vooooollllerrr Bücher aller Art und eine Leseecke dazu (habe ich alles schon).

Ich brauche viel Licht, dh ich habe eine Menge Lampen, mit Dimmer....viele Teppiche und Pflanzen. Viele Kissen fürs Sitzecke oder wenn ich am Boden lümmeln möchte (tue ich leidenschaftlich).

Dann sind meine Wände reichlich mit Bilder (Malereien etc) dekoriert.....

Mir schwebt noch eine alte indische Liege vor aber da muss ich erstmal abwarten.... denn der richtige ist mir noch nicht über dem Weg gelaufen...

_________________
Wenn einer mit unreinem Denken spricht oder handelt, dann folgt ihm das Leiden nach wie das Rad dem Fuße des Zugtieres.

»Pfad der Lehre«


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 10.08.2009 11:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 573
Wohnort: in Ulm, um Ulm und um Ulm herum
Geschlecht: weiblich
Wohn-Wohlfühl-Oase

was für ein schönes Wort, welches mein Herzschlag-Beschleuniger gebraucht hat, als er meine Wohnung sah.
Allerdings wohne ich da schon mehr als 20 Jahre.

Ja, und ich mache es mir schön mit Heilsteinen, Salzkristall-Lampen und Kerzen und Düften!

Ich bin auch fürs Aufräumen, alle Dinge haben ihren Platz und es ist wohnlich und gemütlich ...

Zur Zeit ist mein Schlafzimmer eine Baustelle, aber am Mittwoch kommt mein neues Schlafzimmer!

_________________
Grüßle von der Sodalith


Liebe setzt Energien frei, von denen man gar nicht wusste, dass man sie besitzt!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 10.08.2009 13:18 
Benutzeravatar
My home is my castle - mmh, da ich schon relativ oft umgezogen bin (so 8 oder 9 mal), überlege ich gerade, was mir dabei immer am Wichtigsten war bzw. was mir gefehlt hat, wenn es mir nicht so gut gefallen hat...

Da gibt es ja viele Faktoren, die einem das Leben versüßen oder auch vermiesen können.
Da wäre die Wohnung selber: Gefällt mir das Gebäude, der Grundriss, die Fassade, die Aufteilung der Zimmer, die Materialien? Ist die Wohnung groß genug/zu groß? Kann ich mir die Wohnung möbliert vorstellen bzw. passen meine Möbel gut in die Wohnung? Hab ich schöne Möbel wie z.B. ein gemütliches Sofa, auf dem ich mich wohl fühle (egal, wo ich bin ?!)? Kann ich mir durch die Beleuchtung eine gemütliche Atmosphäre bereiten?
Dann das Umfeld: Hab ich nette Mitbewohner/Nachbarn, fühle ich mich in der Straße/dem Ort wohl? Will ich hier überhaupt wohnen oder wäre ich viel lieber woanders?

Das sind alles Dinge, über die ich mir anfangs keine großen Gedanken gemacht habe, das kam erst mit der Zeit, wahrscheinlich auch durchs Studium, dass ich für solche Dinge sensibilisiert wurde. Außerdem kann ich mittlerweile auch unterscheiden zwischen Faktoren, die mir wichtig sind und Nebensächlichkeiten oder auch Luxus, den ich nicht unbedingt brauche. Da ich ein Naturmensch bin, brauche ich keine Luxuswohnung. Ok, wenn es eine Badewanne gibt ist das schon ok, aber ich brauche sie nicht, um mich wohzufühlen.

Mir ist wichtig, dass ich Natur um mich herum habe, je mehr desto besser. Auf Nachbarn kann ich gut verzichten. Ich könnte auch gut allein leben, aber mit meinem Mann ist es auch sehr schön, wir haben ähnliche Vorstellungen vom Wohnen, er vielleicht noch etwas krassere als ich. Bild
Eigentlich brauch ich nur einen kleinen Raum (muss wirklich nicht groß sein, +- 20qm würden vollkommen reichen, inklusive "Küche" - wie in Schweden) um mich herum, der mich im Winter warm hält (am Besten mit Ofen), mir einen schönen Blick auf Garten oder Wald bietet und Platz für meine Bücher und ein paar Klamotten bereit hält. Alles andere ist für mich Luxus, den ich nicht wirklich brauche...
Ordnung finde ich eigentlich nur wichtig, wenn man nur begrenzt Platz hat, weil dann schnell das Chaos ausbricht, ansonsten komm ich auch gut mit einem gewissen Grad an Unordnung klar (es sollte aber bitte nicht ins Mesie-hafte ausarten Bild)


Meine bisherigen Erfahrungen mit Wohnungen waren folgende:

Berlin und Bremen: dort war mir die Wohnung an sich eigentlich gar nicht soo wichtig, die Stadt war der Schlüssel zum Glück. Ich war jung und wollte action, Party, nette Leute kennen lernen. Allerdings hab ich jeweils in einem Altbau gewohnt, mit hohen Decken und riesigem gemütlichen Kachelofen (Berlin) bzw. supernetten Mitbewohnern (Bremen). Da war es seehr schön!

Aachen fand ich zunächst ganz schrecklich, denn ich wollte hier nicht hin, ich wollte in Berlin bleiben, doch dort hab ich keinen Studienplatz bekommen Bild. Ich kannte niemanden und musste zunächst mit einem schrecklichen Studentenwohnheim vorlieb nehmen, in dem ich kaum jemals auch nur irgendwen zu Gesicht bekommen habe ... Dann lernte ich jedoch ganz schnell ein paar nette Menschen durch das Studium kennen und zog bald darauf in ihre WG mit ein. Das war ein fürchterlicher 60er Jahre Bau, ganz schreckliche Architektur, aber wieder nette Menschen und damit war das Wohnumfeld wieder nicht so wichtig. Wir hatten viel Spaß zusammen und haben konstruktiv gearbeitet, und damit hab ich auch dort wohl gefühlt (trotz des absolut grauenhaften Linoleumbodens Bild)!

Mittlerweile wohn ich wieder in einem schönen Altbau, hab aber Stress mit den Nachbarn, was mir jedoch nicht mehr soo nahe geht, seit ich weiß, dass ich bald in mein eigenes Heim (selbst entworfen) ziehe. Dort (also auf dem Grundstück, auf dem bisher nur eine ganz kleine, selbstgebaute Hütte steht) fühl ich mich jetzt schon seehr heimisch, weil das Grundstück so schön ist und mein Mann und ich schon ganz viel im Garten angebaut und gepflanzt haben. Das Wohnhaus, das wir jetzt bauen, wird noch ein nettes kleines Extra sein (etwas mehr Platz für unsere Sachen halt), ist aber vom Gemütlichkeitsfaktor nicht erforderlich.


Samsara: Bücher sind glaube ich für viele vons uns sehr wichtig und unter anderem ein Schlüssel zum Wohlfühlen in einer Wohnung! Woran mag das wohl liegen? Vielleicht, weil Bücher uns überall hin "entführen" können, uns zum Träumen anregen und dadurch vergessen machen können, wo wir gerade sind...??!

Sodalith hat geschrieben:
Wohn-Wohlfühl-Oase

Das ist wirklich ein schönes, treffendes Wort für ein gemütliches Zuhause! Allein das Wort weckt in mir schon heimelige Gefühle!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 10.08.2009 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1132
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
habt ganz lieben dank für eure tollen ideen. sie haben in mir so einiges an gedanken ausgelöst, die ich aber zuerst noch etwas sacken lassen muss, um darauf antworten zu können.

@samsi, bei lipo gibts bodenkissen für CHF 149.-- mein mann möchte unbedingt solche haben ;-)

_________________
never, never, never, never, never give up!

winston churchill


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 10.08.2009 20:16 
Benutzeravatar
Ich fühle mich dann zuhause, wenn ich beim in-mich-hineinfühlen ein lautes, deutliches JA spüre.

Einmal in meinem Leben bin ich in ein Haus gezogen, in dem ich NEIN gespürt habe, mein gesamtes Umfeld mir das Nein aber ausreden wollte. Dort habe ich nicht lange gewohnt ... *schudder* ... mir wird jetzt noch kalt, wenn ich dran denke. Ich konnte dort auch kein Bild aufhängen, oder gemütliche Atmosphäre 'zaubern' - was mir sonst nie schwerfällt. Es ging einfach nicht.

Ich muss in einem Haus, einer Wohnung das JA deutlich fühlen. Augen schließen, in mich hineinhören - dann ist es stimmig - egal, wie ich es dann einrichte.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 11.08.2009 07:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 573
Wohnort: in Ulm, um Ulm und um Ulm herum
Geschlecht: weiblich
Sodalith hat geschrieben:
Wohn-Wohlfühl-Oase


gestern im Gespräch mit meinem Herzschlag-Beschleuniger meinte er, er habe sich den Sessel ausgesucht, weil er meinte, da sei die Athmosphäre am besten Bild und der beste Überblick!


Zur Deko ins neue Schlafzimmer habe ich mir eine 3 kg schwere Sodalith-Kugel geleistet, mal sehen, wo sie ihren Platz findet.

_________________
Grüßle von der Sodalith


Liebe setzt Energien frei, von denen man gar nicht wusste, dass man sie besitzt!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 11.08.2009 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 457
Wohnort: Umgebung Bonn
Geschlecht: nicht angegeben
eine einigermaßen funktionstüchtige Küche mit einem Esszimmertisch, an dem man gerne & bequem sitzt...

Ich bin auch schon so 7 oder 8 Mal umgezogen. Wegen der Jobs...

Aber wenn man richtig nett schnibbeln & kochen kann (früher mal hatte ich nur 2 Kochplatten und einen Miniherd)... und kann dann lecker essen und dabei gute Gespräche... In dem winzigen Ofen habe ich sogar Pizza hin gekriegt ... das entspannt total. Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen.

Und Pflanzen... inzwischen habe ich einen winzigkleinen Garten, das ist gut so, denn ich bin eine Zimmerpflanzenmöderin, früher oder später geht mir alles ein. Aber Pflanzen müssen sein...

Zuhause ist da, wo ich bin. Und wenn es ein Höllenchaos um mich rum ist. Im Urlaub nenne ich sogar das Zelt oder das Hotelzimmer "zuhause" ....

Ui, ein neues Abenteuer wartet auf euch, ihr könnt euch ein ganz neues Zuhause schaffen... das ist doch auch etwas, oder?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 11.08.2009 13:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 573
Wohnort: in Ulm, um Ulm und um Ulm herum
Geschlecht: weiblich
sabine_nrw hat geschrieben:
eine einigermaßen funktionstüchtige Küche mit einem Esszimmertisch, an dem man gerne & bequem sitzt...
I
Aber wenn man richtig nett schnibbeln & kochen kann (früher mal hatte ich nur 2 Kochplatten und einen Miniherd)... und kann dann lecker essen und dabei gute Gespräche... In dem winzigen Ofen habe ich sogar Pizza hin gekriegt ... das entspannt total. Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen....



Was hatte ich da immer Glück, meine Männer haben mich immer bekocht .... was nicht heißen soll, dass ich es nicht kann.....

_________________
Grüßle von der Sodalith


Liebe setzt Energien frei, von denen man gar nicht wusste, dass man sie besitzt!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker