Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 26.06.2017 14:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 29.09.2009 08:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
Kap Horn hat geschrieben:
Allerdings, gerade DAS ist mit der Philosophie fassbar ( ich will es so zumindest sehen, denn das ist meine einzige Chance als Mann, das verstehen zu können)


*gespannt bin* ... neuer Faden zum Thema? *philosophi philosopha murmel*

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 29.09.2009 08:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1281
Wohnort: Buten, ne eher Binnen
Geschlecht: nicht angegeben
Ich glaube schon dass es viel mit den Gesellschaftlichen Strukturen zu tun, dass wir zumindest aus der alten Zeit mehr männliche Philosphen kennen als weibliche. Allein aus dem Grund dass es mehr Männer gab die frei entscheiden konnten, was sie tun als Frauen. Derselbe Aspekt kann aber auch aufs Kinder kriegen bezogen werden, denn Frauen haben häufiger als Männer das volle Verantwortungsbewusstsein für einen kleinen Knirps gehabt und damit vielleicht auch nicht viel übrig gehabt für die "brotlose Kunst" denn Hunger kann man nicht wegphilosophieren.
Zu den alten Schulen gehörten zum Teil auch strenge Regeln, wer war nun Gelehrter, wer konnte es niemals werden...
Dazu kommt dass in unserer Kultur die Hochburgen des Wissens die Klöster waren und wenn ich mich Recht erinnere waren die Nonnenklöster nicht so weit verbreitet, Teresa von Avila (übrigens die Frau nach der ich benannt bin) kommt ja auch aus der Ecke.

Übrigens hat die gute zwei Sachen gesagt die ich mir hin und wieder hinters Ohr klemmen könnte:

Zitat:
[BLOCKQUOTE]
„Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen.“
[/BLOCKQUOTE][BLOCKQUOTE]
„Erlöse mich von der großen Leidenschaft, die Angelegenheiten anderer ordnen zu wollen.“
[/BLOCKQUOTE]

_________________
Leben ist keine exakte Wissenschaft.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Philosophie-Männersache?
Ungelesener BeitragVerfasst: 29.09.2009 15:37 
Benutzeravatar
Kap Horn hat geschrieben:
Haben Frauen "nix im Kopp", oder wurde und wird auch das einfach vom Tisch gefegt?

Da stimmt doch irgendwas nicht, da ist doch irgendwas schief.

Oder sind die Idéen der Männer so ausgereift (was ich schwer zu glauben habe) und da fehlt nix mehr?



Naja, ein gutes Beispiel dafür finde ich ist Simone de Beauvoir, die, obwohl sie eigentlich mindestens so intelligent war wie Sartre (wenn ihm nicht gar überlegen), trotzdem zeitlebens in seinem Schatten stand. Dabei stammen viele von Sartres philosophischen Ideen wohl von ihr ... Sie hingegen hat sich damit „begnügt“, einen Abriss über die Frauen zu schreiben und ihre philosophischen Ansichten schön versteckt häppchenweise in ihrem Romanen darzulegen...


[FONT=Verdana][size=84]
Kap Horn hat geschrieben:
Aber ist die Männerherrschaft denn tatsächlich so alt und global, dass es keine lebende Religion gibt, keine "anerkannte" Philosophie die von Frauen gestaltet wurde?

Das war mir bis heute gar nicht bewusst gewesen, aber es sieht ja ganz danach aus.

Es wird noch laaange dauern, bis die Welt zumindest in der Beziehung einigermassen ausgewogen ist.
[/FONT][/size]

Und nicht nur in der Hinsicht! Wenn man sich all die bekannten Personen in der Wissenschaft ansieht ... wo ist denn da mal ´ne Frau (Marie Curie mal ausgenommen)?
Selbst heutzutage, wo wir Frauen doch ach so emanzipiert sind, sind die hohen Etagen der Philosophie, Religion, und und und so gut wie frauenlos ...


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker