Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 24.09.2017 23:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Alliierte Grüße!
Ungelesener BeitragVerfasst: 02.06.2010 00:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 11209
Wohnort: Mitten in Deutschland
Geschlecht: männlich
In meiner Stadt (Göttingen, Niedersachsen) hat´s heute geknallt! Ich hab´s auch aus weiter Entfernung gehört, als ich draußen war, und dachte mir nur: WOW. DAS war nix Normales! DAS war was BESONDERES! Sie haben scheinbar versucht, eine weitere Bombe unsererer Alliierten Freunde West aus dem 2. Weltkrieg zu entschärfen, die Dummköpfe! Jetzt sind sie tot. 3 Dummköpfe scheinbar! Und 3 Familien sind jetzt womöglich ohne Väter. Dummköpfe!
Vor Jahren hatte ich ein interessantes Gespräch mit einem Burschenschafter (Ich schätze nicht zu sehr saufende Burschen und Corporierte Männer): Er meinte, die West-Alliierten enthielten den Deutschen konsequent jegliche Air-Photos vor ( die in US-Archiven reichlich vorhanden seien), die Bombeneinschläge und Blindgänger-Einschläge im zweiten Weltkrieg nach 1943 dokumentieren.
In den weit entfernten Häusern hat man´s warscheinlich gar nicht so sehr gehört. Draussen aber schon - und zwar wie! Ich auch!
Dumm - denn sowas kann man auch anders erledigen als durch dumme Manipulationen vor Ort. Dazu muß man nicht studiert haben. Jeder Hilfsarbeiter kann das wissen! Aber so ist es Staatsräson: Lieb Vaterland, magst ruhig sein ...! Bitte, die lieben Deutschen sollen davon nichts wissen, das sie im Ziel der Bomber-Besatzungen waren! Und zwar wie! (Göttingen ist als Englische Exclave weitgehend zielgerichtet verschont worden ... aber doch nicht ganz ...!)

Mein Kommentar: Prost - Mahlzeit!
garm


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 02.06.2010 01:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Bild
Der Welt Gesicht sind aller Welt Gesichter

Die Welt hat kein Gesicht von greifbarer Gestalt.
Vor einem Kind malt sie sich stolz und wie ein Held,
Vor einem Greise ohne Durst, wie tausendjährig Holz so alt,
Den Dummen quält die Welt stets kopfgestellt.
Dem Kühlen und dem Stummen ist sie kalt versteint,
Die Schwachen fühlen sich als Tränensack, der greint.
Dem Trotzigen ist sie voll Mühlen, gegen die er ficht,
Dem Gütigen stets wohlgemeint voll Schwergewicht,
Dem Richter ist sie ewiges Weltgericht.
Ein unwirklich und tief Gedicht ist sie dem Dichter,
Verliebten lieblos oder voller Liebe;
Der Welt Gesicht sind aller Welt Gesichter.

Max Dauthendey

_________________
Wir sprudeln aus dem Nichts hervor, indem wir Sterne, wie Staub verstreuen. Rumi

www.elfenfreude.ch


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 02.06.2010 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 11209
Wohnort: Mitten in Deutschland
Geschlecht: männlich
Ich hab´s gewußt: Die Experten haben das Ding tatsächlich freigelegt und wollten es entschärfen, dazu den Zünder abtrennen. Dabei haben sie sogar zeitweilig Zivilisten direkt um die Grube stehen lassen und sich selber darin und am Rand zu mehreren bewegt. Sehr clever. 3 Leute sind tot, 2 schwerverletzt. Toll gemacht. Ich habe keine Ahnung von Details einer Bombenentschärfung, war in der Bundeswehr nur 15 Monate als einfacher Soldat bei den Panzergrenadieren. (fast ausschließlich Zeitverschwendung und Verdummung der jungen "Herren", besser hätte ich Kampfkünste aus Fern-Ost erlernt ...)
Aber eins weiß ich: Sowas - wäre mir nicht passiert, ich hätte das korrekt geschafft. Punkt! 100 Meter weit sind Splitter bei der Explosion geflogen, das ist gar nichts. Hätten sie sich dem Ding ferngesteuert mit einem üblichen Bohrgerät genähert nachdem sie es geortet hatten, und dann geeignete Sprengladungen in Position gebracht, das ganze verfüllt und kontrolliert gesprengt, alles mit ferngesteuerten Maschinen, die es gibt - wäre niemand zu Schaden gekommen. Das war ein unbebauter Abschnitt eines großen geräumten Platzes. Auf diesem Platz haben zig-zig Volksfeste und Rummel mit Riesenrädern, Autoscootern, üppigen Karussels und sonstigem stattgefunden, mit riesen-Menschenmengen. In über 65 Jahren ist direkt dort nichts explodiert. Die haben es aber geschafft! Sie hatten alle Möglichkeiten der Welt! - und modernes Gerät in Hülle und Fülle! Sie hätten sich auch einfach "ferngesteuert" in die Tiefe "vorsprengen" können, bis das Ding hochgeht. Das waren aber "sehr gut ausgebildete Fachleute mit großer Erfahrung" .... von der Polizei in Niedersachsen ... ( Und ich weiß einmal mehr, warum ich Leuten in Uniformen nicht so recht trauen mag ... Eigentlich meist gar nicht. Wie sieht es wohl in anderen Bereichen aus, in denen es wirklich "kritisch" werden kann oder wird? Vielleicht können PolitikerInnen sowas besser? )
Ein paar Meter weiter ist vor Jahren eine ähnliche Bombe explodiert, hat einen darüberfahrenden Bus von unten durchschlagen, eine Frau getötet und eine andere schwer verletzt; die getötete Frau wird in aktuellen Artikeln einfach verschwiegen. Lieb Vaterland, magst ruhig sein ... Oder mit Reinhard Mey: "Im Westen ist es niemals gut, wenn einer zuviel weiß!" (Reinhard Mey: Die Ballade vom Pfeifer)

Ich könnte diesen Experten nur zurufen: Na, gratuliert Euch!
garm


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.06.2010 15:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 11209
Wohnort: Mitten in Deutschland
Geschlecht: männlich
Na, stimmt schon: Ich bin wirklich ein blutiger Laie ... :) Meine Idee war nicht so gut ... (in Physik habe ich leider nix richtig gelernt (Integrierte Gesamtschule ... )
Aber sie hätten das Ding mit ferngesteuerten Maschinen freilegen können - freilegen, damit der Explosionsdruck sich nicht in der Tiefe aufbauen und auch enfernte Gebäude tatsächlich bös´ beschädigen kann. Solche Maschinen gibts, selbst einen einfachen Bagger kann man fernsteuern, im professionellen Bergbau werden viele sich bewegende Maschinen nur ferngesteuert, das dürfte kein Problem sein. So die Auskunft eines befreundeten Ingeniers. Das Ganze hätten sie mit einer geeigneten Plane überspannen können, damit Splitter aufgefangen werden. Sowas!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alliierte Grüße!
Ungelesener BeitragVerfasst: 20.05.2011 18:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 11209
Wohnort: Mitten in Deutschland
Geschlecht: männlich
US Military Marches At Red Square - Victory Day Parade in Moscow 3. 2010 Knallig´Musik für verwöhnte Ohren, mit Bildern, die an andere Zeiten erinnern: http://www.youtube.com/watch?v=DBlXGb0bjdM
Warum?

[Man sieht anfangs am rechten Flügel einen braven Hund mitlaufen!!! DAS IST ein Verwandter von mir!!! Man sieht es kaum, aber er trägt einen ORDEN! Teufelskerl! Máladjetz!]

_________________
blick auf zum Himmel,
zu den Wolken und zu den Sternen !

Zeitweilig gestohlen von Silberkater


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker