Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 20.11.2017 18:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 15.10.2009 11:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4594
Wohnort: Ostkueste Schwedens
Geschlecht: männlich
Hej

Es gibt aber doch keine "schlechten" Hoffnungen, oder?

Das wären dann schlechte Aussichten und ja, von denen gibt es Beides.

Aber ja, mit genährter Hoffnung kann natuerlich die Enttäuschung als Begleiter kommen.

Allerdings, was steckt in dem Wort "hoffen" nicht mit drin?

Ja, genau...offen!

Kap der guten Hoffnung!


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 15.10.2009 12:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
Und was, wenn wir die Hoffnung einfach als Hinweis nehmen? Ja ... da herrscht ein Mangel ... ich hätte es gerne anders ... ich hoffe, dort Fülle zu erleben.

Dann wäre Hoffnung etwas Positives. Denn sie zeigt mir, was ich brauche und ich kann dafür sorgen, es erfüllt zu bekommen.

Mal ganz platt: wenn ich hoffe, in einer Klassenarbeit eine Zwei zu schreiben, dann kann ich dafür üben. Klar kann meine Hoffnung dann immer noch enttäuscht werden, wenn ich das Falsche geübt habe ... mich nicht konzentrieren kann ... und ich versemmel es. Ohne die Hoffnung, dass etwas gelingen könnte, wäre ich in meinem Leben wahrscheinlich nicht besonders oft losgegangen, etwas zu versuchen.

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 15.10.2009 12:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1281
Wohnort: Buten, ne eher Binnen
Geschlecht: nicht angegeben
Spannendes Thema!

Ich hab fast den Eindruck dass wir da ein und derselben Sache zwei andere Namen geben, denn wieder ist das was du beschreibst für mich das sehen das die Möglichkeit besteht das etwas gelingt. Das ist es aber nicht was ich unter Hoffnung verstehe. Faszinierend!

Ich und meine kleine Schniefnase denken da bei einem gemütlichen Taschentuch nochmal drüber nach! :mad:

_________________
Leben ist keine exakte Wissenschaft.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 15.10.2009 12:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
Aber macht den Hoffnung OHNE Möglichkeit überhaupt einen Sinn? Wenn ich die Hoffnung fahren lasse, dass etwas gelingen könnte ... dann begrenze ich doch auch die Möglichkeiten, oder?

Also ... vielleicht könnten die Zwei einfach zusammen ... ? :?:

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 15.10.2009 12:41 
Benutzeravatar
...die Hoffnung als Sprungbrett...
...nicht als Verweilort...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 15.10.2009 12:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
Genau! Hoffnung als Betriebsstoff für folgende Taten.

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 15.10.2009 12:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1281
Wohnort: Buten, ne eher Binnen
Geschlecht: nicht angegeben
Rübenigel, du hast vorhin geschrieben wie Hoffnung sein...

Ich merke ich mache da unterschiede....

auf etwas hoffen... das ist wie wünschen
Hoffnung haben... das ist eine Sache noch nicht aufgegeben haben


Hoffen, das hat für mich wirklich viel davon von einem toten Gaul noch nicht abgestiegen zu sein. *nachdenklich guck*

_________________
Leben ist keine exakte Wissenschaft.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 15.10.2009 12:49 
Benutzeravatar
@Cynthia (war was lamsam)

...ich habe allerdings auch eine andere Wahrnehmung bei Hoffnung - geht's mir ähnlich wie Teresa - ob wir dasselbe meinen, weiß ich nicht...
Bild
Bild


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 15.10.2009 12:57 
Benutzeravatar
Hoffnung ohne die Möglichkeit der Erfüllung nennt man Illusion... Bild


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 15.10.2009 13:20 
Benutzeravatar
Teresa hat geschrieben:

Ich merke ich mache da unterschiede....

auf etwas hoffen... das ist wie wünschen
Hoffnung haben... das ist eine Sache noch nicht aufgegeben haben


Hoffen, das hat für mich wirklich viel davon von einem toten Gaul noch nicht abgestiegen zu sein. *nachdenklich guck*


Ich unterscheide auch so wie Du, Teresa... und hoffen ist für mich sehr ambivalent...

Da schwingt bei mir auch manchmal eine Bewertung von "Scheiße für Gold reden" mit, damit man sich nicht bewegen muss und die Angst vor dem Unbekannten umgeht. Auf etwas hoffen hat für mich auch den Beigeschmack von Passivität... Ich sitze in meinem Stübchen und hoffe auf bessere Zeiten in der Zukunft.

Da frage ich mich dann, ob ich nicht in der Gegenwart etwas tun kann, damit meine Wünsche eine Chance auf Erfüllung haben... und wenn ich dann im Handeln bin und bereit bin, neue Wege zu gehen, habe ich die Sache noch nicht aufgegeben (s.o.) und hoffe, dass mein Handeln wirksam sein wird... und diese Art der Hoffnung, die mit Aktivität verbunden ist, wirkt sich positiv auf mein Leben aus und gibt mir die Kraft, mein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren, auch wenn der Weg holperig ist.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker