Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 26.06.2017 14:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Gedanken zum "Gedankenanstoss" ...
Ungelesener BeitragVerfasst: 23.08.2011 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 5050
Wohnort: Benztown
Geschlecht: männlich
Servus wilson,
wilson hat geschrieben:
Hej Wot ...
... bei Dir muss ich wirklich aufpassen: Das riecht schwer nach Paralyse durch Analyse :bh:

sorry, das war nicht beabsichtigt! :schild3_ups:

LG vom Wot

_________________
LG vom Wot


Der gegenwärtige Augenblick ist die Türöffnung zu Gott.
Er ist die einzige dem Menschen bekannte Abkürzung, die tatsächlich das erfüllt, was sie verheißt.

http://www.fshr.de/gedanke-zum-tag
http://fshr.de/inspiration


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gedanken zum "Gedankenanstoss" ...
Ungelesener BeitragVerfasst: 23.08.2011 22:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 10278
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
!Wot! hat geschrieben:
Servus wilson,
wilson hat geschrieben:
Hej Wot ...
... bei Dir muss ich wirklich aufpassen: Das riecht schwer nach Paralyse durch Analyse :bh:

sorry, das war nicht beabsichtigt! :schild3_ups:

LG vom Wot


Hej Wot ...

... kein Problem ... das bezog sich eher auf mich ... in zuviel Analyse absacken ... :gi1:
(... sorry, wenn das missverständlich war ... )

Mit einem herzlichen Gute Nacht-Gruss - Wilson

_________________
Comparison is the thief of joy. (Theodore Roosevelt)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gedanken zum "Gedankenanstoss" ...
Ungelesener BeitragVerfasst: 23.08.2011 22:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 10278
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
isis hat geschrieben:
wilson hat geschrieben:
Katie Byron habe ich nie gelesen ... die Fragestellung habe ich tatsächlich mal irgendwo gelesen und mir notiert ... und heute fiel sie mir wieder zu ...

Wenn Du ein Buch von ihr empfehlen würdest, welches wäre es dann ?


liebe wilson,

über und von katie byron kann man auch im net viel lesen z.b.

http://www.thework.at/Auszuege-aus-Lieb ... .74.0.html

auf jeden fall kann ich ihr buch "lieben was ist" empfehlen und vor allem, katie byron mal life zu erleben - das ist ein erlebnis!

lg
isis


... vielen Dank für den Tipp, liebe isis :rosegeb:
... werde gern dort nach- und weiterlesen ...

Liebe Grüsse - Wilson

_________________
Comparison is the thief of joy. (Theodore Roosevelt)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gedanken zum "Gedankenanstoss" ...
Ungelesener BeitragVerfasst: 23.08.2011 22:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1637
Geschlecht: weiblich
zu fortgeschrittener stunde kommen mir noch ein paar gedanken, die ich hierlassen mag: perfektionismus - vollkommenheit
viele jahre dachte ich, wenn ich perfekt bin, bin ich vollkommen (und dann ist alles gut). und so übte ich mich im perfekt sein.
bis ich erkannte, dass beides wenig miteinander zu tun hat.
vollkommenheit zu fühlen, ward mir geschenkt, als mir klar wurde, dass sie darin besteht, alle seiten in/an mir (im besonderen die sogenannten "dunklen") in liebe annehmen zu können. welch eine befreiung! ich darf ALLES sein: geduldig - ungeduldig; harmoniebedürftig - streitsüchtig; liebend - hasssend; usw.
dieses annehmen gibt mir nämlich wahlmöglichkeiten. wenn ich alles sein darf, kann ich wählen und mich entscheiden: will ich jetzt so sein, oder so?
und ich fühlte mich vollkommen, weil ich keine seite von mir abwerten/verdrängen/projezieren musste.

lg
isis

_________________
Amo ergo sum


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gedanken zum "Gedankenanstoss" ...
Ungelesener BeitragVerfasst: 24.08.2011 20:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 10278
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
... geht mir genauso, liebe isis, fühlt sich wirklich gut an ... und gibt mir das Gefühl "ganz" zu sein ... den Schatten integrieren ... und beide Seiten leben ... lebt sich gut damit ...

... sobald ich im Geschäft eine scharfzüngige Bemerkung mache, die den Kern einer Sache unumwunden trifft, sagt meine Kollegin immer lachend: "Du bist abgrundtief bös" ... und ich antworte lachend: "Nein, ich bin abgrundtief ehrlich" :volldolllach:


In diesem Sinne: Alles leben, was da ist :hallo3:

Edith Piaff: Non, Je ne regrette rien

_________________
Comparison is the thief of joy. (Theodore Roosevelt)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker