Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 29.06.2017 03:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: NDW-GmG ... hier sprechen wir selbst
Ungelesener BeitragVerfasst: 09.08.2012 11:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 5050
Wohnort: Benztown
Geschlecht: männlich
wilson hat geschrieben:
... sorry für OT :mhm:

Du brauchst dich doch nicht rechtfertigen ... 01.clown
Gedanke zum Tag - 05.08.2012 hat geschrieben:
Je mehr du bist, desto mehr kannst du werden, und je mehr du wirst, desto mehr kannst du noch werden.
GmG 1, Seite 45

_________________
LG vom Wot


Der gegenwärtige Augenblick ist die Türöffnung zu Gott.
Er ist die einzige dem Menschen bekannte Abkürzung, die tatsächlich das erfüllt, was sie verheißt.

http://www.fshr.de/gedanke-zum-tag
http://fshr.de/inspiration


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NDW-GmG ... hier sprechen wir selbst
Ungelesener BeitragVerfasst: 09.08.2012 14:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
Tatsächlich finde ich die ersten Seiten von GmG etwas zäh ... Manchmal habe ich den Eindruck, dass die Worte, die ich lese, einen Knoten in meinem Kopf machen. Vielleicht ist es aber auch genau das, worum es geht: Entknotung dessen, was wir über das Thema Gott so denken.

Noch mal rekapitulieren ...

Gott kommuniziert über Gefühle mit uns. Unsere Gefühle sind quasi die kleinen Leuchten an unserem seelischen Armaturenbrett, die uns darauf hinweisen, was für uns wahr ist und was nicht. O.k. lass ich mal so stehen.

Dann kommuniziert Gott noch über Gedanken. Das geht v.a. wohl über Metaphern und Bilder. So was erlebe ich ziemlich häufig. Mir war erst nicht klar, dass ich häufiger mal hellsichtige Momente habe ... inzwischen nehme ich das einfach zur Kenntnis. Manchmal beschäftigt mich etwas sehr und ich suche (manchmal auch etwas verkrampft) nach einer Lösung ... und wenn ich die Frage dann drangebe, weil mein Grips zu keiner befriedigenden Aussage kommt ... taucht relativ zuverlässig und auch zeitnah plötzlich ein Bild vor meinem inneren Auge auf. Zack. Kling. Und dann weiß ich sofort: Das isses. - Wie ich dann die Sache umsetze ist letzlich gar nicht mehr wichtig. Das findet sich dann oft wie von Zauberhand geleitet von selbst. Dolle Sache!

Gott kommuniziert über Worte. Hm. Das das die Variante mit der größten Fehlerwahrscheinlichkeit in der Übersetzung ist, glaub ich sofort. Wenn ich Worte benutzt, versteh ich mich ja manchmal selbst nicht.

01.clown

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NDW-GmG ... hier sprechen wir selbst
Ungelesener BeitragVerfasst: 09.08.2012 19:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
Dann kommt die Nummer mit den 'Erfahrungen' ...

Zitat:
Tatsächlich erachtet ihr den Wert der Erfahrung als dermaßen gering, daß ihr, wenn sich eure Erfahrung von Gott von
dem unterscheidet, was ihr über Gott gehört habt, automatisch die Erfahrung abtut und euch an das Wort haltet - wo es doch genau umgekehrt sein sollte.
(S.17)

Da höre ich sofort jede Menge Widerspruch aus meinem ehemaligen Hauskreis. So was könnten die teilweise gar nicht aushalten. Blasphemie! Wie jetzt ... Wort Gottes nicht zuverlässig und ich soll mich auf MICH verlassen? Hallohoooo? In Zeiten der Inquisition wurde man für so eine Aussage verbrannt.

Und dann lässt er sich noch etwas genauer aus, wie ich denn nun herausfinden kann, ob die 'Botschaft', die ich von Gott empfange auch wirklich von ihm kommt:

Zitat:
Hier ist Urteilskraft gefordert. Die Schwierigkeit besteht im Erkennen des Unterschieds zwischen den Botschaften Gottes und den Informationen aus anderen Quellen. Diese Unterscheidung bereitet keine Schwierigkeit, sofern eine Grundregel beherzigt wird: Von mir kommt dein erhabenster Gedanke, dein klarstes Wort, dein edelstes Gefühl. Alles, was weniger ist, entstammt einer anderen Quelle.
...
Doch will ich folgende Richtlinien geben:
Der erhabenste Gedanke ist immer jener, der Freude in sich trägt. Die klarsten Worte sind jene, die Wahrheit enthalten. Das nobelste Gefühl ist jenes, das ihr Liebe nennt. Freude, Wahrheit, Liebe.

Diese drei sind austauschbar, und eines führt immer zum anderen. Die Reihenfolge spielt dabei keine Rolle.
(S. 18)

Uff. Das muss man erst mal sacken lassen. SO einfach soll das sein? Nee, nee, nee ... das ist doch Mummpitz. *kicher*

Wenn ich mich jetzt frage, wann ich dessen sicher bin, den Kontakt zu Gott oder meiner Höheren Macht (etc. blablabla) zu haben ... dann stimmt das aber so für mich, wie es hier beschrieben wird. So wie vorhin in meinem Beispiel der Gedanken, die mir über Bilder Lösungen bringen ... Wenn so ein Bild auftaucht bin ich im Moment voller Freude und ich merke, wie mein Herz einen Satz tut. Es ist ein Glücksgefühl, das ich mir auch mit viel Mühe nicht wieder wegdenken oder -diskutieren kann. Erhaben hätte ich es jetzt nicht direkt genannt ... aber nun gut. NDWs Gott ist halt ein wenig verschwurbelt.

:gi1:

Kennt Ihr solche Momente 'erhabenster Gedanken'? Wann habt Ihr sie? ... ich würd wirklich gerne wissen, wie das bei Euch funktioniert.

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NDW-GmG ... hier sprechen wir selbst
Ungelesener BeitragVerfasst: 12.08.2012 11:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
Hm ... :girlgruebeln: ... ich bin ob des 'Schweigens' hier doch etwas irritiert.

---snip---

Die Geschichte mit den Erfahrungen beschäftigt mich weiterhin.

In der Schule (und in meiner Ursprungsfamilie erst recht) habe ich gelernt, dass ich unbedingt den Worten und Wahrheiten von Menschen folgen solle, die es besser wissen als ich. Das Besser-Wissen drückte sich in der Regel in der Position/Funktion der betreffenden Menschen aus (Lehrer, Professoren, Wissenschaftler, Bücherschreiber, Pastoren, Chefs ...). Ich habe das mit einem ziemlich hohen Maß an Respekt auch befolgt. Pubertät konnte ich mir nicht leisten (dachte ich jedenfalls). Rebellion schon gar nicht.

Ich habe gelesen bis zum Anschlag und weit darüber hinaus (und hielt es für eine Qualität, die durchweg positiv zu bewerten ist). Ich habe mir die Wahrheiten anderer selber zu Weisheiten erhoben ... denn so war ich erzogen. Ich finde es auch heute noch gar nicht so einfach, mir beim Lesen solcher Weisheiten die Frage zu erlauben: "Stimmt das auch für MICH? Habe ich ähnliche Erfahrungen ... oder weichen sie ab? Habe ich eventuell andere Wahrheiten? Ist mein Weg ein anderer als derjenige, der mir von 'Weisen' vorgeschlagen wird?"

Sowohl institutionalisierte Religion als auch Politik, Regierungen und Gesellschaft sowie Erziehungswesen sind in der Mehrheit nicht sehr daran interessiert, dass wir Fragen stellen, persönliche Erfahrungen anstreben und von vorgegebenen Wegen abweichen. Sie sagen uns, was für uns wahr sein sollte. Und in den meisten Fällen schlucken die meisten von uns es so herunter ...

Dann leben wir die Wahrheiten 'anderer Leute' ... und wenn wir uns unsere Gesellschaften etc. so anschauen ... läuft es mit diesem System zur Zeit nicht wirklich gut. Wir laufen in alten Bahnen, die die Welt dorthin gebracht haben, wo sie sich momentan mit all ihren Krisen befindet, weil wir uns nicht trauen, andere Bahnen zu bauen und sie mutig zu befahren.

Mut macht mir, dass ich in den letzten Jahren immer mehr Menschen kennen gelernt habe, die bereit sind, die ausgelatschten Pfade zu verlassen und sich auf die Suche nach den eigenen Wahrheiten machen. Für mich war es auch der einzige Weg, von mir aus kleinere und größere Schritte auf Gott/meine höhere Macht zumachen zu können. Weg mit den alten eingestaubten Regelwerken ... her mit dem Leben (und damit zu einer lebendigen Beziehung zu Gott)!

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NDW-GmG ... hier sprechen wir selbst
Ungelesener BeitragVerfasst: 12.08.2012 11:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2011
Beiträge: 1023
Wohnort: in mir
Geschlecht: weiblich
Dein letzter Abschnitt ist sowas von Klasse!
Auf diesem Weg bin ich gerade.
Und die nicht ausgelatschten Wege laufe ich mit Vergnügen , Freude und vor allem leichtfüßig!
Tu es einfach; du wirst sehen, wie gut dir das bekommt.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NDW-GmG ... hier sprechen wir selbst
Ungelesener BeitragVerfasst: 12.08.2012 13:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 11054
Wohnort: Mitten in Deutschland
Geschlecht: männlich
Wie haben die Zusammen-Ein-Buch-Leserinnen und -Leser das denn bisher mit dem Tempo gemacht?

_________________
blick auf zum Himmel,
zu den Wolken und zu den Sternen !

Zeitweilig gestohlen von Silberkater


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NDW-GmG ... hier sprechen wir selbst
Ungelesener BeitragVerfasst: 12.08.2012 13:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
Keine Ahnung ... beim Kevin-Projekt war ich zwar dabei, kann mich aber echt nicht erinnern :gi1: . Wobei 'Literatur' ja u.U. ein anderes Lese-Arbeits-Tempo hat als so ein Gott-und-mein-eigener-Bauchnabel-Projekt. Was wäre Dir denn recht?

Für mich müsste es gar keine Vorgabe geben. Ich hab das Buch ja schon mal gelesen und benutze es ähnlich wie Wilson: ab und zu einfach spicken, schauen, ob mich etwas für heute anspricht und weiterbringt. Andererseits habe ich eben Lust, es wirklich noch mal gesamt zu lesen und mich über das, was mich dann jeweils antickt auszutauschen. Hm ...

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NDW-GmG ... hier sprechen wir selbst
Ungelesener BeitragVerfasst: 12.08.2012 13:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 11054
Wohnort: Mitten in Deutschland
Geschlecht: männlich
Hmmmm ... Wenn man sich nicht für's Zusammen-Lesen deutlich abgegrenzte Abschnitte vornimmt, bieten sich als weitere Möglichkeit Schwerpunkte mit Zitaten und der Möglichkeit zum Einsteigen für Newbies an.

Z.B.: "Das Gottesbild bei Neal Donald Walsch, und was mir daran unklar ist". Da schreibt doch Walsch auf den Seiten xyz, daß Gott so und so ... ist. Wie er wohl drauf kommt? Wieso ist Gott bei Walsch so? Wieso ist er so beschaffen und tut sowas und will gerade das? Stimmt das denn? etc ... *zwinker*

Ich habe nur mal reingelesen, fand's nicht übel. Umgerissen hat's mich auch nicht. Aber lesbar. Ich lese mal gelegentlich weiter.

_________________
blick auf zum Himmel,
zu den Wolken und zu den Sternen !

Zeitweilig gestohlen von Silberkater


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NDW-GmG ... hier sprechen wir selbst
Ungelesener BeitragVerfasst: 12.08.2012 14:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
Es gibt ja so gut drei Dutzend Grundaussagen, die in Band 1 über Gott und die Welt getroffen werden. Sie werden nach und nach vorgestellt und hinterfragt bzw. begründet. An diesen könnten wir uns auch orientieren (wobei man da schon von allein drauf kommt, finde ich, wenn man den Text liest.).

Wie auch immer wir es machen ... ich wäre jedenfalls froh, wenn ich mich hier nicht allein mit mir unterhalten würde (auch wenn ich finde, dass ich durchaus eine angenehme Gesprächspartnerin bin. :gi69: ).

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NDW-GmG ... hier sprechen wir selbst
Ungelesener BeitragVerfasst: 12.08.2012 22:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 11054
Wohnort: Mitten in Deutschland
Geschlecht: männlich
Ich lese mal bei Walsch weiter. :floet2: Zu diesem Zweck springe ich jetzt im hohen Bogen ins Nest. :hutheben:

_________________
blick auf zum Himmel,
zu den Wolken und zu den Sternen !

Zeitweilig gestohlen von Silberkater


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker