Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 20.11.2017 18:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: NDW-GmG ... hier sprechen wir selbst
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.09.2012 08:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
Ich möchte gerne an den von mir gewählten Titel des Fadens erinnern: NDW-GmG ... hier sprechen wir selbst.

Wenn ich an dieser Stelle beziehungslose Zitate sehe, merke ich, wie ich grummelig werde. Ich wünsche mir Austausch und ein 'sichtbares' Gegenüber ... möchte wissen, was die Texte aus GmG im Leben des Anderen für einen Unterschied machen ... meine eigene Sichtweise und mit den 'Informationen' aus GmG umzugehen darstellen ... mich vielleicht auch an anderen Sichtweisen reiben und wachsen. Der persönliche Bezug ist mir wichtig.

Ich hab ja schon mal versucht, Dich dahingehend anzustupsen, lieber Wot ... aber es war wohl ein Stups zu wenig :dfbgirliesagnix: . Darum noch mal direkter: Wenn Du nur Zitate teilen möchtest, mach das doch bitte an anderer Stelle. Eigene Befindlichkeiten, Meinungen, Auswirkungen von GmG sind hier dagegen gern gesehen.

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NDW-GmG ... hier sprechen wir selbst
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.09.2012 08:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 5050
Wohnort: Benztown
Geschlecht: männlich
Servus Igeline,
Rübenigel hat geschrieben:
Ich möchte gerne an den von mir gewählten Titel des Fadens erinnern: NDW-GmG ... hier sprechen wir selbst ...
...Darum noch mal direkter: Wenn Du nur Zitate teilen möchtest, mach das doch bitte an anderer Stelle. Eigene Befindlichkeiten, Meinungen, Auswirkungen von GmG sind hier dagegen gern gesehen.

nun ja, da ich hier nur Zitate einstelle die mich bewegen/mir wichtig sind, spar ich mir das explizit dazu zu schreiben.
Ich wollte den Kern deines Fadens damit nicht aufweichen,sorry!

:l_hug:

_________________
LG vom Wot


Der gegenwärtige Augenblick ist die Türöffnung zu Gott.
Er ist die einzige dem Menschen bekannte Abkürzung, die tatsächlich das erfüllt, was sie verheißt.

http://www.fshr.de/gedanke-zum-tag
http://fshr.de/inspiration


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NDW-GmG ... hier sprechen wir selbst
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.09.2012 08:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
Wot hat geschrieben:
nun ja, da ich hier nur Zitate einstelle die mich bewegen/mir wichtig sind, spar ich mir das explizit dazu zu schreiben.


Na, dass Du hier nichts zitierst, was Du unwichtig findest, ist mir schon klar 01.clown

Auch von 'aufweichen' ist von meiner Seite aus keine Rede. Worum es mir geht ist das EIGENE. Und da lässt Du Dir wohl nicht so gerne in die Karten gucken?

"Finde ich wichtig/gut/richtig ..." ist für mich noch nichts Verbindendes; nichts, wo ich anknüpfen kann ... mich und Dich spüren kann. Dazu wird es erst, wenn nach den "..." noch etwas folgt. Z. B. ein: "weil ...". Dann können wir in Kontakt kommen und das bereichert dann mein Leben.

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NDW-GmG ... hier sprechen wir selbst
Ungelesener BeitragVerfasst: 10.01.2013 09:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 10278
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
... was mich ein wenig stört ist, dass an manchen Stellen wiederholt das Wörtchen "muss" verwendet wird ...

... wie z.B. hier:

Zitat:
Ihr müßt zuerst euer Selbst als würdig ansehen, bevor ihr einen anderen als würdig ansehen könnt. Ihr müßt zuerst euer Selbst als gesegnet ansehen, bevor ihr einen anderen als gesegnet ansehen könnt. Ihr müßt zuerst euer Selbst als heilig erkennen, bevor ihr die Heiligkeit im anderen anerkennen könnt.
(GmG 1, S. 195)


... müssen muss ich gar nichts, behaupte ich mal, ausser für eventuelle Konsequenzen (von Tun oder Lassen) geradestehen ...

... und, ist das nicht ein Widerspruch zu diesem Satz ? :boys_0137:

Zitat:
Du hast keine Verpflichtung - weder in einer Beziehung noch in deinem ganzen Leben.
(GmG 1, S. 208)


Also, wenn ich keine Verpflichtung habe, dann muss ich doch auch nicht(s) müssen ? ...

... brauche wohl noch mehr :mhm:

_________________
Comparison is the thief of joy. (Theodore Roosevelt)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NDW-GmG ... hier sprechen wir selbst
Ungelesener BeitragVerfasst: 10.01.2013 11:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 407
Geschlecht: weiblich
Das Wort müssen finde ich schon sehr lange, total doof. Und dennoch schleicht es sich so ganz heimlich, aus lauter Gewohnheit manchmal wieder rein. Man muss essen, trinken, pinkeln und so und sterben, alles andere will oder möchte man.
Selbst wenn ich was zu Essen haben will, muss ich ja nicht sagen:"Ich muss dafür arbeiten." Ich kann auch sagen, ich will arbeiten, um mir Essen kaufen zu können. Ganz blöd auch immer so :sonnepak1: prüche wie z.B.:"Ich muss noch zum Geburtstag." Wenn ich da nicht hin will, dann gehe ich eben nicht.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NDW-GmG ... hier sprechen wir selbst
Ungelesener BeitragVerfasst: 10.01.2013 11:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
Hier ist 'müssen' nicht im Sinne einer Verpflichtung gemeint. Man kann auch alles 'lassen' ... kommt dann aber nicht zu den erwünschten Zielen. Ich sehe hier 'müssen' als eine Grundbedingung, ohne die es nicht geht: Du musst lernen, Dich auf Deine eigenen Füße zu stellen, bevor Du laufen lernen kannst. Du kannst es natürlich auch lassen und den Rest Deines Lebens mit dem Krabbeln zufrieden sein.

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NDW-GmG ... hier sprechen wir selbst
Ungelesener BeitragVerfasst: 10.01.2013 11:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 10278
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
Rübenigel hat geschrieben:
Ich sehe hier 'müssen' als eine Grundbedingung, ohne die es nicht geht


... also das Müssen im Sinne einer Notwendigkeit, so wird es für mich verstehbar.

_________________
Comparison is the thief of joy. (Theodore Roosevelt)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NDW-GmG ... hier sprechen wir selbst
Ungelesener BeitragVerfasst: 10.01.2013 12:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
Jepp ... wobei Not-wendigkeit für mich ein Begriff ist, den ich nicht so mag, weil er impliziert, dass es eine Not gäbe, die abzuwenden wäre.

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NDW-GmG ... hier sprechen wir selbst
Ungelesener BeitragVerfasst: 10.01.2013 16:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 5050
Wohnort: Benztown
Geschlecht: männlich
Ich hatte ja den leisen Verdacht es könnte auch an der Übersetzung liegen, aber:

Zitat:
You must first see your Self as worthy before you can see another as worthy.
You must first see your Self as blessed before you can see another as blessed.
You must first know your Self to be holy before you can acknowledge holiness in another.


Wer mal im Original schmökern möchte ...

:s40:

_________________
LG vom Wot


Der gegenwärtige Augenblick ist die Türöffnung zu Gott.
Er ist die einzige dem Menschen bekannte Abkürzung, die tatsächlich das erfüllt, was sie verheißt.

http://www.fshr.de/gedanke-zum-tag
http://fshr.de/inspiration


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker