Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 26.06.2017 14:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Ungläubiger Zwilling, - Gibt es ein Leben nach der Geburt ?
Ungelesener BeitragVerfasst: 11.08.2009 15:41 
Benutzeravatar
Hallo, das folgende habe ich heute in einem Blog gefunden.
Zitat:


Ein ungeborenes Zwillingspärchen unterhält sich im Bauch seiner Mutter.
„Sag mal, glaubst du eigentlich an ein Leben nach der Geburt?” fragt der eine Zwilling.
„Ja, auf jeden Fall! Hier drinnen wachsen wir und werden stark fürdas, was draußen kommen wird, “ antwortete der andere Zwilling.
[LEFT]„Das ist doch Blödsinn!”, meint der erste. „Es kann kein Leben nach der Geburt geben- wie soll das denn bitteschön aussehen?”[/LEFT]„So ganz genau weiß ich das auch nicht. Aber es wird sicher vielheller sein als hier. Und vielleicht werden wir herum laufen und mitdem Mund essen.”
„So einen Unsinn habe ich ja noch nie gehört! Mit dem Mundessen, was für eine verrückte Idee. Es gibt doch die Nabelschnur, dieuns ernährt. Und wie willst du denn herumlaufen? Dafür ist dieNabelschnur doch viel zu kurz.”
„Doch, geht ganz bestimmt, es ist eben dann alles nur ein bisschen anders.”
„Du spinnst! Es ist noch nie einer zurück gekommen von ‘nach der Geburt’. Mit der Geburt ist das Leben zu Ende. Punktum.”
„Ich gebe ja zu, dass keiner richtig weiß, wie das Leben nach derGeburt aussehen wird. Aber ich weiß, dass wir dann unsere Mutter sehenwerden und sie wird für uns sorgen.”
„Mutter ??? Du glaubst doch wohl nicht an eine Mutter! Wo ist sie denn bitte?”
„Na, hier – überall um uns herum. Wir leben in ihr und durch sie. Ohne sie könnten wir gar nicht sein!”
„Quatsch! Von einer Mutter habe ich noch nie etwas bemerkt, also kann es sie auch nicht geben.”
„Doch, manchmal, wenn wir ganz still sind, kannst du sie singen hören. Oder spüren, wenn sie unsere Welt streichelt…”

Nach Henry J. M. Nouwen


Nachdenkliche Grüße
Erich


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 12.08.2009 23:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1637
Geschlecht: weiblich
hm!

ich bin ein zwilling. ich kann mich nicht erinnern, mit meiner zwillingsschwester im bauch unserer mutter solche gespräche geführt zu haben.
aber das sagt nichts aus.

ich frage mich eben, ob so ein gespräch zwischen uns beiden hilfreich gewesen wäre? und meine antwort ist: nein!

mlg
isis


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 13.08.2009 04:36 
Benutzeravatar
Hallo isis,
hast du echt nichts mit deinem Zwilling geredet im Bauch ???

Und was jetzt ?

LG Erich


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 13.08.2009 09:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 80
Geschlecht: nicht angegeben
Ich bin auch ein Zwilling, ich kann mich nicht erinnern, dass wir solche Gespräche hatten, wer weiss?
Heute finden keine mehr statt....

_________________
Manchmal blickt das Glück zu einem Fenster herein,
von dem man gar nicht wusste, dass man es offen gelassen hatte.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 13.08.2009 09:21 
Benutzeravatar
...vielleicht mögt ihr die Geschichte mal als Metapher lesen und sehen...

- mit herzlichen Mokka-Grüßen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 13.08.2009 22:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1637
Geschlecht: weiblich
Mokka hat geschrieben:
...vielleicht mögt ihr die Geschichte mal als Metapher lesen und sehen...

- mit herzlichen Mokka-Grüßen.


ich habe sie als metapher gelesen und gesehen .... und ich "arbeite" noch an der antwort - als zwilling im realen leben!

mlg
isis


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 14.08.2009 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1637
Geschlecht: weiblich
nun, ich hab so die idee, dass die unterhaltung im bauch unserer mutter deswegen anders verlaufen sein könnte, weil so ein embryo noch die innere gewissheit über die verbindung mit dem göttlichen hat.

dieses "wissen" um diese verbindung zum ursprung, spürte ich ganz stark, als ich damals vor vielen jahren meinen neugeborenen kindern in die augen sah.

unsere seele tritt in diese welt ein, um die erfahrung als mensch zu machen. damit diese menschliche erfahrung möglich wird, muß unsere erinnerung an die verbindung zur welt der göttlichen wahrheit verblassen.

somit mein fazit:
nachdem meine seele beschlossen hat als mensch zu inkarnieren, wusste sie, dass es ein leben nach der geburt gibt.

mlg
isis


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 14.08.2009 20:26 
Benutzeravatar
Hallo, liebe Isis,

für MEIN Empfinden ist die Tatsache, dass sich Zwillinge unterhalten, bei dieser Geschichte sekundär. Es dient 'einfach' 'nur' der Darstellung eines Bildes, in dem dieser Dialog stattfinden kann,

dessen Inhalt

der entscheidende ist...

...so, wie gesagt, MEINE Wahrnehmung...

mit herzlichen
Mokka-Grüßen!
Bild


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 14.08.2009 22:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1637
Geschlecht: weiblich
Mokka hat geschrieben:
dessen Inhalt

der entscheidende ist... Bild


liebe mokka,

nachdem ich ja so eine kopflastige menschin bin, hat mich diese darstellung eines möglichen dialogs mit meiner sister im bauch unserer mutter verwirrt. "nicht doch schon sooo früh: philosophieren/vermuten/in die zukunft denken ect.

im gegensatz dazu stelle ich mir die kommuikation mit meiner schwester auf körperlicher ebene vor. wir sind ganz bestimmt um die wette nabelschnur-gehüpft, haben uns an den fußsohlen gekitzelt und sind um die wette in unserem universum geschwommen BildBild

mlg
isis


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 15.08.2009 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1637
Geschlecht: weiblich
na ja, ganz so lustig wirds im bauch unserer mutter wohl nicht gewesen sein. meine sister wäre bei der geburt beinahe gestorben, so schwach war sie.
ihre schwäche hatte ich derart verinnerlicht, dass ich mich für sie geopfert habe beim sexuellen missbrauch. ich dachte/fühlte immer, dass ich stärker bin als sie. dass ich den sexuellen missbrauch eher "überleben" würde. nun, sie ist vor jahren an krebs erkrankt. ich bin seit über 6 jahren in therapie.

das wären im vorfeld (im bauch) interessante gespräche gewesen. vlt. würde ich mit meinen verantwortungs- und schuldgefühlen leichter zu rande kommen Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker