Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 06.12.2019 14:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Stehst Du auf Oldies ?
Umfrage endete 05.01.2010 12:31
Ja, ich mag die Musik der 50iger Jahre sehr 0% 0% [ 0 ]
Ja, ich mag die Musik der 60iger Jahre sehr 25% 25% [ 2 ]
Ja, ich mag die Musik der 70iger Jahre sehr 63% 63% [ 5 ]
Kann man so nicht sagen, ich mag verschiedenes, vor allem aber aktuelles 13% 13% [ 1 ]
Abstimmungen insgesamt : 8
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Die "Woodstock Generation"
Ungelesener BeitragVerfasst: 22.12.2009 12:31 
Benutzeravatar
Einem Vorschlag Kap Horns in einem anderen Thread folgend, mache ich hier mal ein Thema über die "wilden 60iger" und die "Woodstock Generation" auf. Denn für mich waren sie ein Thema und heute sind sie es mehr denn je.

Ich bin Jahrgang '57, mochte die Musik nicht, mit der ich aufgewachsen bin. Ich fand nicht, das die Leute tatsächlich singen konnten, denn die Stimme war mir tatsächlich sehr wichtig. Selbst Sängern/Innen, die ich überhaupt nicht mochte, ablehnte, konnte ich durchaus manchmal eine gute Stimme zugestehen, vielen "meinen" Interpreten der damaligen Musik aber nicht.

Heute sehe ich das anders, manchmal denke ich, etwas verklärter vllt. Aber das glaube ich auch nicht wirklich, ich denke, es ist eher eine Entwicklungssache...ich sehe heute, das vieles, was passiert ist, nicht allein die Musik ansich war, sondern eher, das sie eine Art *Stilmittel seiner Zeit* war. Es kamen ja viele Dinge damals auf : die Studentenbewegung, die Mondlandung (ob gefaket oder echt) "die Grünen"ua. Ich glaube eher weniger, das es nochmal eine Zeit geben wird, in der ähnlich viele Dinge passieren werden, die unser aller Leben so entscheidend verändert hat. Und ich habe das alles erlebt damals, ich *war dabei*...

Die Musik steht für mich auch für diese Zeit, manches habe ich geliebt, manches gehaßt, aber weniges war mir egal. Ich war/bin manchmal ein ziemlicher Träumer...manchmal...hatte/habe ich eine gradezu überbordernde Phantasie. Beispiel gefällig ? http://www.youtube.com/watch?v=Ctb-SrwL884 dieses Lied....ich kann kein englisch, wirklich nicht, außer "Hello" und "Goodbye" geht bei mir gar nix. Aber wenn ich dieses Lied gehört hab', dann lief bei mir exakt (!) dieser kleine Film, diese (!) Bilder ab. Nicht irgendwelche, keine "ähnlichen", nein, exakt diese, diese Gegend, diese Menschen, diese Bilder in exakt dieser Reihenfolge. Ich habe das Video bis dato nie gesehen, zumal dieses hier ohnhin selbst zusammengestellt und keines von MTV oder VH! oder sowas ist. Und in den 60igern gab es solche Videos eh so gut wie gar nicht, da waren mehr oder weniger "ABBA" in den Siebzigern Vorreiter.

Es gibt sehr enige dieser Beispiele, aber es gibt sie.
Habt ihr auch noch einige Lieblingstitel, Oldies...?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 22.12.2009 12:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
:eek: Der Link funzt nicht ...

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 22.12.2009 13:37 
Benutzeravatar
Uuups, hier ein anderer : http://www.youtube.com/watch?v=Ctb-SrwL ... L&index=16


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 22.12.2009 13:37 
Benutzeravatar
Hab's grad probiert, der müßte jetzt klappen !


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 22.12.2009 14:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4594
Wohnort: Ostkueste Schwedens
Geschlecht: männlich
Hej Fynn

Gute Initiative fvon Dir finde ich.

Und direkt vorweg, natuerlich wird es wieder einmal eine Art Woodstock geben, aber es wird dauern, denn damals flog tatsächlich die Menscheit ins All, griff nach den Sternen, hatte positive Zukunftsgedanken.

Auch in bin Baujahr 57, und von daher leider ein wenig zu spät dran gewesen um in der Szene mitzumischen, aber deren Einfluesse hab ich mitbekommen.
Nicht umsonst hatte ich lange Haare bis zum Hintern, den Kriegsdienst verweigert, Indien mich schon mit 15 gelockt.
Und das tut es heute noch.

Rag Musik gekauft, irgendwann in Kathmandu drei Monate lang 6 Tage in der Woche eine Stunde Unterricht genommen, Haschisch und Gras geraucht.
Geld war nie wichtig fuer mich, Freiheit noch immer hingegen.
An Musik ja, "ingreadable strin band" ist noch immer so ein highlight, jefferson Airplane, Janis Joplin, die Who, Eric Burdon, The Doors, CCR, und wie sie alle hiessen.

Ein Hardrocker war ich nie, ehr Blumen und Räucherstäbchen.
Timothy Leary und eigene LSD Erfahrungen , Freud und Adler und CG Jung, Herman Hesse und Carlos Castaneda, der Herr der Ringe (drei freie Tage, was zu rauchen und ich hatte die drei Bände durch.)

Chinesische Weisheit, das I Ging und Laotse waren und sind noch immer meine Begleitung.

Die Welt war voller Versprechen, aber das ist sie fuer die Jungend wohl immer.
Nur, damals waren die Studenten noch wirklich kritisch und nicht so angepasst wie ich es vor noch 10 Jahren auf einer Uni in Schweden erlebte...sowas von angepasst aber auch.
Und es lag "etwas" in der Luft...Glauben an eine bessere Zukunft und sogar die Möglichkeit, denn wirtschaftlich ging es steil bergauf.
Alles war noch im Aufbau begriffen und morgen war alles besser als heute.
DAnn hat man auf das morgen geliehen, mehr und mehr und jetzt haben wir den Salat.

Die "gruene Welle" raus auf´s Land, klar auch ich, Wohngemeinschaft und Gartenarbeit und frei und selbstversorgend.
Die Freude am Land und am Garten sind geblieben! Genau so wie die Freude daran in der Natur zu sein.
Der Wunsch zur Freiheit noch immer ungebremst.

Friedliche Konfliklösungen wurden angestrebt, Vietnam stand auf der Tagesordnung, heute steht einfach Krieg, egal wo noch immer auf der Tagesordnung und kaum einer kuemmert sich, man hat sich daran gewöhnt.

Aber der Geist der 60ger hat uns denke ich Greenpeace und Human Rights Watch und Ärtze ohne Grenzen und solche Organisationen hinterlassen.
Die damals Jungen haben sich auch mehr oder weniger etabliert, aber einmal Hippie, immer irgendwo einer.

Es ist die Jungend, die fuer Bewegung sorgt, und die heutige Jugend tut das auch...oder zumindest ist sie unruhig...denn ein geminsamer "Traum" der fehlt oder ich kann ihn nicht sehen.

Aber die Musik, die lebt auch bei der heutigen Jugend wieder oder noch immer, denn die Musik war einfach "gut".
nicht wie heute total kommerzialisiert und auf Verbrauchergruppen zugeschnitten.

DAS war ein RIESEN Unteschied, und auserdem da gab es noch so etwas wie Idealismus in einer grossen Gruppe.

Auch der gehört der Jungend zu, aber heute habe ich das Gefuehl oder den Eindruck, jeder idealisiert so vor sich selbst hin.

Kap Hippie Horn Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 22.12.2009 18:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Ich bin Jahrgang 62, und ich bekam als ich zehn war, einen Kassettenrekorder... wo ich dann jeweils am Mittwoch, die Schweizer Hitparade aufnahm..... ich kann heute noch die Eingangsmelodie von dieser Hitparadesendung... Bild (vorher hörte ich die Platten meiner Mutter, Peter Alexander, Conny Froboess, Peter Krause, Caterina Valente, little Richard... )

Mit dem RadioKassettenrekorder kam die Hitparade und andere Musik....
Music was my first love, and it will be my last... John Miles, Leonard Cohen, Cat Stevens....
die Beatles... strawberryfields... silverhammer... blackbird's singing.....
Ricky Shanye Mamie blue, Juliane Werding, Elvis, Mouth and McNeal How do you do, haha...
Les Humphries singers...
Sweet, Suzie Quattro, ich las Bravo, und von beiden hatte ich das Riesenposter Bild

diejenigen die Bay City Rollers liebten, waren unsere ausgesuchten Feinde..... Bild

Bonnie Tyler, Kate Bush, ABBA
Deep Purple, the doors, Supertramp, Electric light orchestra, Queen, AC/DC, Pink Floyd, Santana,
dann natürlich als Schweizerin, noch Rumpelstilz.... gibt leider nicht viel Auswahl in youtube.... eins hiess die Muschel... da hiess es drin...
wenn ich eine Muschel wär, dann tät ich einfach zu.... (das haben wir rauf und runtergesungen... )
http://www.youtube.com/watch?v=Jy5W5Tlx ... re=related

von Woodstock wusste ich nichts...
ich wollte unbedingt Schnürsandalen, die bis zum Knie gehen, aber meine Mutter sagte, die seien nichts für mich... Bild(dabei hatte es im Bravo so ein schönes Bild !!!!!)
ich trug Mini Midi und Maxiröcke Blumenmuster mit psychedelischen Rundhosen Plüschpullis lange Militärhemden hinten lang vorne kurz... zerrissene Jeans.... violett schwarz geringelt Strümpfe bis in die Mitte der Oberschenkel.... Mein Vater hat jeweils, in den vorderen Teil des Trams gewechselt, um nicht mit mir gesehen zu werden, was mir damals nur recht war.... Bild

wir (Kolleginnen und Kollegen) rauchten zuhinterst im Tram zum Fenster raus.... Bildwurden auch ein paarmal rausgeschmissen.... Bild

am Mittwochnachmittag und am Freitagabend... trafen wir uns in einem Keller der Kirche, und hörten und tanzten, zu der obigen Musik.... unter der Woche trafen wir uns vor der Kirche.... oder es war bei jemandem ein Fez (Fest) zu Hause... was auch nichts anderes war, als Musik hören...

Später kamen noch Konstantin Wecker, Nina Hagen, Foreigner, Ludwig Hirsch, Manu di Bango, Evoria Cesario, Stan Getz, George Benson, Al Jarreau, Phil Collins, Fanta 4..... dazu....

Danke Fynn, für den Ausflug in die Pubertät.... den du mir beschert hast, mit deiner Frage.... Bild

_________________
Wir sprudeln aus dem Nichts hervor, indem wir Sterne, wie Staub verstreuen. Rumi

www.elfenfreude.ch


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 23.12.2009 12:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 143
Wohnort: wo meine Waschmaschine steht
Geschlecht: weiblich
Cassiopeia hat geschrieben:
...diejenigen die Bay City Rollers liebten, waren unsere ausgesuchten Feinde..... Bild

...am Mittwochnachmittag und am Freitagabend... trafen wir uns in einem Keller der Kirche, und hörten und tanzten, zu der obigen Musik.... unter der Woche trafen wir uns vor der Kirche.... oder es war bei jemandem ein Fez (Fest) zu Hause... was auch nichts anderes war, als Musik hören...


Ich bin Jahrgang 63 und Deine obige Beschreibung passt haarscharf zu meiner Biographie. Auch ich wusste nicht von Woodstock. Im Nachhinein hatte ich immer den Eindruck, auch an meinen Eltern sei Woodstock spurlos vorübergegangen. Ich habe aber in Erinnerung, dass `Hippie` eine Art Schimpfwort war.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 23.12.2009 12:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4594
Wohnort: Ostkueste Schwedens
Geschlecht: männlich
Hej Munny

Klar war das negativ belastet...bei Einigen, denn sie waren zwar friedlich, aber dennoch herausfordernd und vor allem Freiheitssuchend.

Und solche Menschen passen auch heute vielen nicht in den Kram.

Nur an nix ruetteln, es könnte ja was passiern...


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 23.12.2009 16:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Ja Hippies... lauf nicht rum, wie ein Hippie, deine Haare sind, wie von einem Hippie, so wirst du dann, wie ein Hippie und nimmst Drogen, wie ein Hippie.... schau mal ein Hippie, Hippies sind dreckig, haben kaputte Jeans, sind zügellos, faul.... Männer sehen aus wie Frauen... kannst ja bei den Hippies wohnen....
so tönte es bei uns zu Hause.... Bild wobei meine Mutter wenn wir alleine waren fand, dass die Beatles viel besser aussähen mit langen Haaren als mit kurzen, und dass es ein grosser Skandal gewesen sei, als die mit ihren immer noch kurzen, langen Pilzköpfen aufgetaucht seien, und dass es doch schöner sei, nicht alles so militärisch kurzgeschnittene Männer anzuschauen.... ihr gefielen die..... Und die meisten Hippies seien in Amerika....es gäbe fast keine hier..... Bild

_________________
Wir sprudeln aus dem Nichts hervor, indem wir Sterne, wie Staub verstreuen. Rumi

www.elfenfreude.ch


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 24.12.2009 07:29 
Benutzeravatar
Kap Horn hat geschrieben:
Hej Fynn
natuerlich wird es wieder einmal eine Art Woodstock geben, aber es wird dauern, denn damals flog tatsächlich die Menscheit ins All, griff nach den Sternen, hatte positive Zukunftsgedanken.
Das mag schon sein, aber das es mal ein 2. Woodstock geben wird, das würde ich bezweifeln. Du kriegst ja den Geist der damaligen Zeit nicht zurück, die Zeit ist nunmal eine andere. Es ist ja auch gar nicht so lange her, da wollten sie sowas auf die Beine stellen, aber das ist ja auch nichts geworden.Lange Haare, Peace & Rock' Roll, bewußtseinserweiternde Drogen aller Art, das ist nichts besonderes, aber damals war alles im Aufbruch und neu. Das wäre heute sicherlich nur ein Abklatsch der damaligen Zeit, nichts weiter.

Mein Daddy war auch einer jener Spießer, die mit dieser Zeit nicht klarkamen : Langhaarige ? Sollte man alle in Arbeitslager stecken, das wäre bei Adolf anders gewesen ! Und sowieso, die sind alle schwul und mit Arbeit haben sie eh nix am Hut, Drogen dafür aber selbstverständlich. Ja, der hat jedes Klischee aus der Ecke gekramt, das man sich nur denken kann. Wohngemeinschaften = Massensex, klar ! (ein Wunder geradezu, das er nicht gleich umgezogen ist) Das war so furchtbar verlogen und spießig. Manches hat sich dann irgendwann aber auch gedreht, wie z.B. "Die Grünen". Ich weiß noch, wie das damals war, als Fischer & Co in Turnschuhen und Jeans in den Bundestag kamen. Fand ich toll ! Und heute, wie läuft er heute rum ?


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker