Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 06.12.2019 14:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wortwandel
Ungelesener BeitragVerfasst: 06.01.2012 13:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
Calendula hat geschrieben:
Z. B. hat das Wort Weib heute eindeutig einen negativen Klang.


Für mich ist es durchweg positiv besetzt. Und ich würde mir wünschen, dass mein Partner mich öfter als Weib bezeichnen würde. Weib klingt für mich nach weibl-ich ... nach Fülle ... Erfüllung ... lustvoll ... weich ... nach Stärke ... nach was Handfestem, Bodenständigem ... was, was man unbedingt anfassen will. Was für ein schönes Wort *schwelg*

---snip---

Danke für das Schließen einer Bildungslücke BV (... auch wenn mir bei den Recherchen, die ich jetzt zum Thema gemacht habe, nicht eindeutig ergeben hat, dass Herr Wecker da Recht hat. Die Sprachforscher scheinen sich da durchaus uneinig zu sein).

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wortwandel
Ungelesener BeitragVerfasst: 06.01.2012 13:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2011
Beiträge: 1649
Geschlecht: weiblich
Rübenigel hat geschrieben:
Calendula hat geschrieben:
Z. B. hat das Wort Weib heute eindeutig einen negativen Klang.


Für mich ist es durchweg positiv besetzt. Und ich würde mir wünschen, dass mein Partner mich öfter als Weib bezeichnen würde. Weib klingt für mich nach weibl-ich ... nach Fülle ... Erfüllung ... lustvoll ... weich ... nach Stärke ... nach was Handfestem, Bodenständigem ... was, was man unbedingt anfassen will. Was für ein schönes Wort *schwelg*

Ich finde Weib als Bezeichnung gar nicht freundlich. Da stelle ich mir immer irgendwas Zänkisches in Kittelschürze und mit Lockenwickler und Kopftuch vor. Ganz im Klischee. :biggrinn:
Aber das ist ja das Tolle an Sprache - weiblich ist neutral in der Geschlechtsbezeichnung und positiv in der Zuschreibung von Eigenschaften. Aber weibisch als männliche Eigenschaft geht gar nicht. :coolgirl:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wortwandel
Ungelesener BeitragVerfasst: 06.01.2012 13:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
"weibisch" ist auch in meinen Ohren abwertend

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wortwandel
Ungelesener BeitragVerfasst: 06.01.2012 13:41 
Benutzeravatar
"Jedem das Seine" ist auch so ein antisemitischer Ausdruck.
Diesen und noch viele mehr kann man (inkl. Erläuterung bzw. Erklärung) z.B. hier nachlesen.

@ garm: Manchmal weiß ich einfach nicht, ob du gerade scherzt oder ich deine Worte für bare Münze nehmen muss ...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wortwandel
Ungelesener BeitragVerfasst: 06.01.2012 14:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4594
Wohnort: Ostkueste Schwedens
Geschlecht: männlich
Hej

Bei Dir, Garm, muss ich ja öfter mal nach-denken...aber diesmal steh ich auf dem Schlauch!?

Ahh, also irgendwie sagte zwar Göthe (danke Cassio) dass am Anfang die TAT stand, aber das Wort ist nicht weit weg...
hochinteressant finde!


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wortwandel
Ungelesener BeitragVerfasst: 06.01.2012 18:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 12731
Wohnort: Mitten in Deutschland
Geschlecht: männlich
Na, sag' ich etwa von Konstantin Wecker wohl, er sei ein extrem gefährlicher Linksextremist? - ein neuer "Ilja Ehrenburg des Westens", der die Todeslager der Sowjetunion samt Tscheka und unterdrückten Satellitenstaaten wiedererrichten wolle, und das bestimmt auch in Deutschland, damit erneut einfache Bürger (die nicht seinen Vorstellungen von "genügend links" entsprechen) in solchen Lagern verrecken? Nö. Sag' ich nicht. Und das denke ich nicht mal.
Allerdings denke ich was anderes, und mich beschleicht bei ihm immer ein sehr seltsames Gefühl.

Ich könnte mit Konstantin an einem Tisch sitzen und mich gesittet mit ihm unterhalten. Würde ich sogar machen. An mir sollte das nicht scheitern. Ich bezweifle allerdings, daß er das lange aushalten könnte. Denn ich hätte da einige ernsthafte Fragen und ggf. Argumente. Unbequem.
Wenn ich seine Lieder höre, klingt es mir da immer wieder nach seltsamen Totschlagsargumenten und Hetze gegen ihm nicht genehme Leute. Hetz-Propaganda auf die sanfte Tour? Täusche ich mich wohl? Hmmmm .... Das klingt mir weder nach Freundschaft mit anderen Völkern, noch nach Freundschaft mit seinem Eigenen Volk. Seltsam ... Heißt es nicht: "Wer sein eigenes Volk haßt, dem wird kein anderes Volk trauen können."? Haßt Konstantin sein eigenes Volk? - insbesondere die Arbeiterschaft? Ich weiß nicht so recht ...

Ich bin selber deutlich links erzogen worden. Und ich bin Anti-Deutsch erzogen worden, sozusagen nach dem Motto: "Was Deutsch ist, ist schuldig und schlecht, besonders, wenn es Männlich ist."
Auch wenn es einen manchen Leuten von vorneherein verdächtig macht: Ich halte diesen zwanghaften Links-Recht-Kram für nicht tragfähig, sondern für Sand-in-die-Augen-Streuen. Immer ist es schön, die Leute zu entzweien, denn dann sind sie fein allein und geben dem Druck von Oben besser nach.

Und, weil's grad' paßt, wo's immer irgendwie um böse Absicht oder Schuld geht, ein Zitat von einem jungen, des Antisemitismus unverdächtigen Jüdischen Bekannten: "Man soll sich jeden Menschen und seine Schuld sehr genau einzeln anschauen, und nicht anders."


@ Anne: Scheinbar handelt es sich bei "Jedem das Seine" um einen seitens der Nationalsozialisten geklauten Spruch der alten Römer - oder sogar Griechen? ( vgl. Suum quique ). Sogar Eduard Mörike, des Antisemitismus unverdächtig (weil er gegen Araber und auch Juden gar nichts hatte), hat ein Gedicht mit diesem Titel geschrieben. Ist also nichts spezifisch Antisemitisches, sondern wurde zweckentfremdet.

garm

_________________
blick auf zum Himmel,
zu den Wolken und zu den Sternen !

Zeitweilig gestohlen von Silberkater


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wortwandel
Ungelesener BeitragVerfasst: 06.01.2012 18:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 12731
Wohnort: Mitten in Deutschland
Geschlecht: männlich
Und einen netten Gruß an die geschätzte Blaue Vase, der ich mit den letzten zwei Beiträgen weder zu nah noch zu fern treten will. *zwinker*

_________________
blick auf zum Himmel,
zu den Wolken und zu den Sternen !

Zeitweilig gestohlen von Silberkater


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wortwandel
Ungelesener BeitragVerfasst: 06.01.2012 18:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4594
Wohnort: Ostkueste Schwedens
Geschlecht: männlich
Hej Garm

Danke fuer Deine ausfuehrliche Antwort...das will ich mir mal durch den Kopf gehen lassen nach dem Motto: Gedankenarbeit kann frei machen...


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker