Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 16.12.2019 07:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 20.10.2009 15:59 
Benutzeravatar
OT an

Hallo, liebe Heidi,

...ich schreibe hier in diesem Faden, weil ich vermute, dass Du hier am ehesten liest (per PN möchte ich nicht schreiben, weil ich das gerne offen hinlegen möchte).
Vor knapp einer Woche wollte ich schon mal schreiben, habe es dann aber doch gelassen...

Jetzt habe ich wieder den Impuls, Dir zu schreiben, und ich werde sehen, ob ich mein GEschriebenes gleich stehen lasse, oder ob ich es wieder löschen werde...

...wie sind nicht befreundet,
und
Du bist mir gegenüber in keiner Weise verpflichtet - allerdings möchte ich Dir MEINE Rückmeldung geben - ich habe ein wenig ein ungutes Gefühl im Magen, wenn ich sehe, dass Du bei ZZL halb-verdeckt/halb-erkannt postest, dass Du Dich wieder dorthin gezogen fühlst (was für mich komplett unbewertet dastehen kann),
hier allerdings gar nichts davon erwähnst.
Ich sehe keine Reaktion auf Cynthias offene Nachfrage, ob es Dir gut gehe. Ich sehe nur einen gestern von Dir neu eröffneten Faden - alle anderen Fragezeichen wegen Dir als Moderatorin und Mitforumlerin, die jetzt hier öffentlich entstanden sind, hast Du nicht beantwortet - ich vermute fast, dass Du sie gar nicht gesehen/gelesen/wahr-genommen hast... ...was aber auch etwas sagt...

Das Ganze hinterlässt ein eigen-artiges, nicht so wohliges Gefühl im Forums-Raum (MEINEM Empfinden nach)...
...vielleicht magst Du ja ein wenig Klarheit reinbringen...

Nur damit wir uns nicht falsch verstehen - ich kann gut damit sein, wenn Du hier und dort, oder nur hier, oder nur dort bist, aber ich wünsche mir, dass, wenn jemand 'Offenheit' schreit auch ein Stückles offen 'hantiert' -

ich kann auch eine Form des Bedeckthaltens sehr gut nachvollziehen; nur empfinde ich da von Dir mehrere unterschiedliche Botschaften in Deinem 'Auftreten' hier im Forum ankommen, die ein verwirrtes Gefühl entstehen lassen.

Irgendetwas fühlt sich da für mich schief an...

Du musst nichts dazu sagen, aber mir war es wichtig, nachdem der Impuls jetzt ein zweites Mal aufgetaucht ist, Dir über mein Empfinden zu schreiben.

Ich danke Dir für's Lesen,

Mokka

OT aus


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 20.10.2009 16:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4594
Wohnort: Ostkueste Schwedens
Geschlecht: männlich
Hej Eamane


Jaaa, aaaber was ich dann wieder nicht begreife, das Argument: es verkauft sich nicht.


Gute Besserung wuenscht :mad:

Kap Horn

_________________
.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 20.10.2009 16:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1281
Wohnort: Buten, ne eher Binnen
Geschlecht: nicht angegeben
Kap Horn hat geschrieben:
Gute Punkte finde ich, abe ich wuerde gern mal hören was denn so ablaufen wuerde, wenn man in den Medien die Sauferei genau so verherrlichen wuerde wie das Töten!



Wie viele Sportsendungen kennst du die nicht von Krombacher und Konsorten gesponsert werden?
Alle sportlichen Events im deutschen Fernsehen weisen eine extrem höhere Dichte an Bierwerbung auf als zu jeder anderen Zeit. Es gab sogar schon Politiker die das verbieten wollten, weil der Jugend ein falsches Bild suggeriert werden würde.
Zumal... keiner dieser Hochleistungssportler trinkt das Getränk, oder raucht das Zeug das auf seinen Anzügen erwähnt wird oder in der Werbung kurz vor demm Start. Denn mit diesem Gesundheitsschädlichen Zeugs könnten die ihre Leistungen kaum erbringen.

_________________
Leben ist keine exakte Wissenschaft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 20.10.2009 16:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1132
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
da hast du dich wohl im faden vertan käpten ;-)

_________________
never, never, never, never, never give up!

winston churchill


Zuletzt geändert von Heidi am 26.12.2009 23:12, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 20.10.2009 17:58 
Benutzeravatar
OTein

...danke Dir, Heidi, für's Antworten - eine Diskussion sehe ich nicht.

Und dass erste gefühlsmäßige Re-aktionen auf Deine nicht-offene Aktion da sind, liegt in der Natur der Sache - den ersten Wirk-Dominostein hast Du allerdings selber angeschubst.

...und Du hast ja alle Freiheit, Dich zu äußern, oder auch nicht - und ich mag mich nicht dafür verantwortlich fühlen sollen, wenn Du etwas nicht gelesen hast...

Von Moderatoren-Rechten-Diskussion war in meinen Zeilen weder offen noch zwischen den Zeilen die Rede - es entstand nur meinem Empfinden nach die Frage, was/ob/wie Du denn nun machen wirst, wenn Du das so handhabst, wie Du es gehandhabt hast.
Eine der offenen Fragen - nicht mehr und nicht weniger.

...Du schreibst, Du weißt nicht, wie Du damit umgehen sollst...
- ich wünsche Dir einen klaren Weg damit - wie auch immer das/dieser Weg für Dich aussieht.

So, und nun mach ich mal Deinen Faden von meinem OT wieder frei.

Auf jeden Fall bin ich froh, dass ich mich jetzt offen geäußert habe und nicht mit einem eigenartigen Magengefühl dasitze.

Grüßle,
Mokka

OT aus


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 20.10.2009 21:53 
Benutzeravatar
Zitat:

Auch mit dem Respekt sehe ich es so: unsere Gesellschaft respektiert die Jugend viel zu wenig.



Hierzu ein Beispiel....frisch aus dem Leben:

Meine Tochter bummelte dieser Tage mit ihrer Freundin über einen Jahrmarkt. Es regnete und war kalt. Sie standen an einer Bude an um sich etwas Warmes zu kaufen. Hinter ihnen zwei "ältere Frauen" (ich denke so um die 40 *gg).

Frau 1: komm das dauert zu lange, lass uns weitergehen, ich werd ja ganz nass.
Frau 2: ich hab aber Lust auf eine Bratwurst. Ich drängle mich jetzt vor, die beiden jungen Mädchen sagen bestimmt nix.

Gesagt getan, genau das machte sie dann. Drängelte sich gnadenlos vor und als von der Bude aus gefragt wurde wer als nächstes dran ist schrie sie laut: ich!

Die beiden jungen Mädchen (18) haben wirklich nix gesagt...sie sind es gewohnt, sowas passiert ihnen häufiger.

Ich habe im Bäckerladen schon oft sehr böse Blicke kassiert wenn ich dann mal ein Kind, dass schon mehrere Male übergangen wurde nach vorne schob und meinte...es sein nun dran.
Leider haben Kinder und Jugendliche in unserer Welt keine Lobby.

Zitat:
Und bei der Orientierungslosigkeit in SachenRespekt, Liebe, Emotionen, Sex, Humor und Gewalt spielen die Medienhinein, sie bieten falsche Vorbilderoder überzeichnen noch das, was leider in der Realität häufig ist(Doku-Soaps, die erfunden und zumeist gestellt sind, aber eben völliglive wirken). So wird es als normal empfunden.


Jo grinst...Super Nanny lässt grüßen. Da frag ich mich immer soll ich nun lachen oder weinen und komme zu keinem Ergebnis. Es sind ja nicht nur die Kinder völlig verunsichert sondern eben auch viele Erwachsene. Sie wissen definitiv nicht mehr wie sie ihre Kinder erziehen sollen. Ein Vater badet dann nicht mehr mit seinem (kleinen) Kind weil er Angst hat er wird als Pädophiler abgestempelt. Zärtlichkeiten werden aus ähnlichen Ängsten zurückgehalten. Das schlechte Gewissen wird damit beruhigt dass die Kinder eben materiell gut versorgt werden. Sie haben viel...nur keine Bezugspersonen die sie lieben und an denen sie sich reiben können, an denen sie sich orientieren können und an denen sie wachsen können. Mütter die heutzutage zu Hause bleiben und für ihre Kinder da sind, werden schief angesehen. Mütter die ihre Kinder in eine Krippe geben und weiterarbeiten auch. Das schlechte Gewissen ist allüberall. Hilfe gibt es kaum. Die Familienstrukturen brechen auf. Erfahrung wird nicht weitergegeben. Unterricht in der Schule...gibt es auch nicht.

Doch ich finde es typisch dass wie überall nicht an die Ursachen gegangen wird sondern nur die Symptome bekämpft werden. Verbietet die Killerspiele, verbietet den Alkohol, die Drogen, das Fernsehen, dann sind die Jugendlichen wieder "normal".
Da fehlt mir der rechte Glaube...ich glaubs definitiv nicht.

Zitat:
Hat einer Lust eine Doku-Soap mitzukreiren, inder solche Familienentsprechend (nämlich in positiv überzogenerDrehbuchsprache) insRampenlicht gerückt werden? Man müsste nämlich dasWünschenswerte ingleicher Manier "bewerben", um eine Änderung an derverbogenen Basis zuerreichen....


Wie meinst du das? So ein Dingens schreiben?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 20.10.2009 22:07 
Benutzeravatar
OT an

als eine, die das ganze ohne seelische Beteiligung sozusagen aus der Vogelperspektive mit-erlebt hat....möchte ich hier doch gerne kurz meinen Senf beifügen.

Ein Vertrauensgeschädigter braucht lange, bis er wieder vertrauen kann. Drei Monate reichen da definitiv nicht aus. Und viele mag es getriggert haben da wir ja alle unsere Gründe haben weshalb wir in einem Lebenshilfeforum schreiben und nicht in einem Computerforum.

Deshalb geht behutsam miteinander um und achtet eure Verletzungen. Und spürt genau hin wo euer eigener Anteil liegt. Dann habt ihr eine Riesenchance aneinander zu wachsen.

OT aus


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 20.10.2009 22:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1132
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
einfach nur ganz lieben dank eliane.

und was wäre deiner meinung nach eine adäquate hilfe für diese jugendlichen?

weisst du, deine sicht, dass sie ihre meinung und ihre rechte als anteil an dieser gesellschaft haben, teile ich durchaus.

übergehen wir sie zu oft? kommen wir nicht damit klar, dass sie die zukunft sind?

ich akzeptiere durchaus, dass viele von ihnen einfach nur ernst genommen werden wollen. ihre guten ideen finde ich durchaus unterstützungswert. und ich bin ebenso gewillt, ihnen auch entscheidungskompetenzen zu überlassen.

ich muss grad lächeln, weil mir soviele gespräche mit dieser generation durch den kopf gehen ;-).

_________________
never, never, never, never, never give up!

winston churchill


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 25.10.2009 21:23 
Benutzeravatar
Hallo Heidi,

was meiner Meinung nach eine Hilfe wäre? Eine schwierige Frage weil so viele Faktoren reinspielen und es keine einfache oder schnelle Lösung gibt.

Hätte ich die Möglichkeiten würde ich auf politischer Ebene sehr viel ändern. Es wäre sozusagen eine Aufwertung des Eltern-seins und Kind-seins auf breiter Front. Und das meine ich nicht finanziell. Was ich mir im Einzelnen vorstellen könnte, das würde viele Seiten füllen und deshalb lass ich das mal.

Auf privater Ebene habe ich versucht meine Kinder so zu erziehen dass sie ein "Wertekorsett" hatten auf welches sie zugreifen konnten. Es scheint ganz gut gelungen. Zumindest wurde keins meiner Kinder bislang straffällig.
Was wir alle tun können? Im Dialog bleiben, dort helfen wo wir sehen dass Hilfe gebraucht wird. Das sind oft gar keine großen Sachen.
Ich weiss z.B. noch wie anstrengend es für mich war, mit zwei quirligen Kleinkindern einkaufen zu gehen. Heute geniesse ich die Ruhe beim Einkauf. Wenn ich z.B. an der Kasse hinter einer jungen Mutter stehe und ich sehe, dass sie gestresst ist, "flirte" ich schon mal mit dem Kind, oder den Kindern die sie im Einkaufswagen hat. Die sind dann beschäftigt und so kann sie in Ruhe ihre Ware aufs Band legen.

Meine Tochter (18) sagte nach dem Vorfall Nähe München vor einiger Zeit ( als der zivilcouragierte Herr eingriff als Jugendliche Kinder drangsalierten und dabei sein Leben verlor) etwas sehr Wahres. Sie sagte: ich finde es schlimm, für alle Beteiligten ist dies etwas, was ihr Leben von einer Minute auf die andere komplett aus der Bahn wirft. Der Mann der getötet wurde hatte Familie. Die drangsalierten Kinder müssen damit leben dass ein anderer für sie ihr Leben gegeben hat. Und die Jugendlichen wollten das sicher nicht. Sie müssen nun damit klarkommen dass sie getötet haben. Es wird nie mehr so sein wie es war...für alle.

Ich finde wir geben uns leider viel zu oft damit zufrieden nur oberflächlich hinzusehen. Es wird sehr schnell und pauschal ge- und verurteilt und das hilft niemandem. Die Schuldzuweisung in obigem Falle die ja eindeutig ist, hilft keinem der Beteiligten. Sie werden alle leiden, egal ob sie "Schuld" haben oder nicht.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 25.10.2009 21:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1132
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
die aussage deine tochter finde ich total gut. und trotzdem fühlt es sich bitter an, solche dinge einfach tatenlos hinnehmen zu müssen.

das mit dem werte-korsett klingt auch sehr gut. vielleicht könnte z.b. auch die politik eltern dahingehend stützen, dass einfach mehr in die lage versetzt würden, ihren kindern diese unterstützung angedeihen zu lassen. wie das im einzelnen aussehen könnte, ist mir aber auch nicht so ganz klar. aber mit der anhebung des kinder-hartz-4 ansatzes (wenn das nun wirklich durch ist) könnte vielleicht schon ein kleiner schritt in die richtige richtung getan worden sein.

_________________
never, never, never, never, never give up!

winston churchill


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker