Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 26.11.2020 14:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 26.04.2010 18:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Einer meiner Träume ist,
dass nur noch Hundertwasserhäuser gebaut werden dürfen,
und ich dann in einem Erdhaus wohne... Bild

Ich liebe die Baummieter und das Fensterrecht...
ich liebe die Säulen und die Unregelmässigkeiten...
Die Farben... die Goldpunkte...
die Natürlichkeit...

die Philosophie beim Bauen....

_________________
Wir sprudeln aus dem Nichts hervor, indem wir Sterne, wie Staub verstreuen. Rumi

www.elfenfreude.ch


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Wie ist Dein Befinden?
Ungelesener BeitragVerfasst: 28.04.2010 00:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 13793
Wohnort: Mitten in Deutschland
Geschlecht: männlich
Kurz bevor meine Polnisch-Litauische Zigeuner-Großmutter starb, hatte ich mich nach dem Befinden einer mit ihr stark verbundenen und noch sehr jungen Frau erkundigt (einer einfachen Arbeiterin im Landschaftsbau [sehr harte körperliche Arbeit, Autobahn-Böschungen säubern, alles-Mögliche-machen beim Instandhalten öffentlicher Einrichtungen; Arbeiten in Hausverwaltungen und Hausmeister-Diensten] - die 2 Hochschul-Diplome in der Tasche und schwere Schwielen und ausserordentlich starke Linien in den Händen hatte, weil sie nicht mehr in den betreffenden "akademischen Berufen" tätig sein wollte ... (sie hätte es gekonnt, war kräftig und jugendlich frisch, und sehr süß, und also sehr begehrt! Sie sah aus wie ein Engel! Ihr Fehler: Sie konnte nicht mehr lügen. ) Solche Frauenhände hatte ich noch nie gesehen. (ich hatte die Hände von Bäuerinnen und Arbeiterinnen gesehen, und die von harten Männern) Tief, so sehr tief waren da die Falten in ihren Händen. Es haute mich ordentlich um, schon das Hinsehen tat mir ... etwas weh. Wie können junge Frauenhände (mit 28) schon so tiefe Falten haben?! Aber ihre Falten waren hart - und zugleich schön. Was für ein ernsthaftes Bemühen! Sie war freundlich und ernst.)

Meine Großmutter hatte sie entsprechend gefragt, wohl ungefähr so: "Von garm soll ich Dich fragen, wie es Dir geht. Wie ist Dein Befinden?" (so fragt man auch nett auf Arabisch! Das klingt ungefähr: "Káíffa hallúkka?) Diese junge Frau hat gesprochen und meine Großmutter einfach zurückgefragt, ob ich sie (diese junge Frau) wohl "lieb hätte". Ziemlich genau so hat meine Großmutter es mir erzählt, und ich glaube meiner Großmutter (den Gerichten, der Polizei und dem Staat glaube ich - verglichen mit meiner Großmutter - gar nichts!) Die Stimme meiner Großmutter konnte sehr hart und entschlossen sein; sie war damals 92 Jahre alt und körperlich fast aktionsunfähig sonst (den Brustkrebs hatte sie aber schon lange überstanden (sie hat mir ihre Brust gezeigt, jetzt hatte sich bei ihr alles beruhigt - nur nicht ihre Wildheit und Härte als Frau! :) ) , und jetzt war sie gesund. Aber sie war nun doch alt, hatte viel im letzten Krieg mitgemacht, und kurz darauf mußte sie gehen. (ich habe sie auf den letzten Metern begleitet, sonst war keiner mehr da, als die (hier) freundlichen Ärzte und Krankenschwestern und Krankenpfleger (1997).) Zwei Schwestern begleiteten mich dann in den Keller, in dem ihr Körper aufgebahrt war. So sehr klein, also sehr klein schien mir ihr toter Körper, und ihr Gesicht so sehr eingefallen. Ich sprach zu ihrem toten Körper und zu ihr freundliche Worte. Die 2 Schwestern dachten wohl, mich haute es um, vielleicht würde ich umkippen. :) Aber nein. Mich verbindet mit meiner Großmutter viel. (Meine Eltern hatten sie aus der Familie ausgestoßen). Sie hat mich aber wiedergefunden!) Ich habe mich also leicht bemüht, nicht umzukippen :) , und vor den Krankenschwestern keine größeren Schwächen zu zeigen. Es waren auch keine da. Es war also leicht für mich. Ich umrundete ihren toten Köper einmal. Zwischen ihr und mir war Respekt. Ich wußte nicht, ob ich sie jetzt noch berühren durfte, ohne daß ihr Leichengift mir hätte schaden können. (Wenn auch der geliebte Körper gehen muß - Du mußt Dich schützen, mein Bruder. Sonst hätte ich ihren kalten Mund immer herzlich geküßt!!!)

Ihre Stimme war schön, aber auch oft sehr hart und streng. (und ich danke ihr für ihre Härte und Strenge; ich weiß, es gibt Großmütter, die zu streng sind. die gemein und verlogen sind; diese war streng, und wohl manchmal fast gemein, aber: Ihr Herz hat die Liebe gewollt.)
Meine Großmutter hat dieser jungen Frau gegenüber - auf ihre Gegenfrage - gesagt: "Er liebt Dich nicht als Frau. Er ACHTET Dich!" (so ungefähr hat es mir meine Großmutter gesagt, und so ungefähr hat sie es betont: Er ACHTET Dich. ) Und genauso ist es. Ich weiß nicht, wie es dieser Frau jetzt geht. Diese Frau hat meine volle Achtung.

Die Beerdigung meiner Großmutter ging unkompliziert von statten. (Billig, und der Priester hatte nicht viel Zeit, es war ihm wohl zu billig ... ) Die beiden älteren bekannten Frauen (Ja, denn Freundinnen hatte sie zu meiner Zeit nie so richtig dauerhaft gehabt; oder doch noch?) in hohen und sehr hohen Jahren bat ich, mich links und rechts einzuhaken, die junge Frau folgte uns und dem toten Körper meiner Großmutter zum künftigen Grab. Grüner Rasen ... Nicht ein einziges Mal habe ich diese Stelle besucht, aber sie ist bei mir. Ihr Name ist Marianna.

Ich lud die junge Dame danach zum Essen ein. Sie fragte mich erstaunt (oder mißtrauisch): "Warum??!!" Ich erwiderte ungefähr: "Sonst ist niemand mehr hier, den ich jetzt noch zum Essen nach dieser Beerdigung einladen könnte. Und, ist es nicht so üblich, daß man danach gemeinsam Essen geht?". Sie willigte freundlich ein. Sie rauchte nach dem Essen starken, selbstgedrehten Tabak und trank auch (vorsichtig) von dem guten italienischen Wein, wenig. Jetzt, im Restaurant, sah ich ihre Hände. (ich küsse solche Hände gern) Ich gab ihr den einfachen Goldschmuck, der ihr von meiner Großmutter zugedacht war, und sie umschlang mich einmal freundlich. Ich legte dabei freundlich meinen linken Arm um sie, hielt sie kurz dabei fest, aber mehr nicht. Sie fuhr mich in ihrem Automobil nach hause (Studentenquartier) und reichte mir zum Abschied die Hand. Dabei umschloß ich ihre Hand, und schlug freundlich und kräftig mit den Fingerspitzen meiner rechten Hand auf den unteren Handrücken ihrer linken Hand in meiner Hand. Klapp-Klapp! Sie hat das erwidert. Klapp-Klapp! Ich denke freundlich an sie und meine Großmutter. Diese zwei Frauen! :)
Wie können Frauen nur so sein?
garm
P.S.: Wer sowas traurig findet, dem empfehle ich das hier:
http://www.youtube.com/watch?v=_Ae45V7CkHw
Abeti habe ich noch kurz vor ihrem Tod kennen gelernt. Ich weiß nicht, was dann mit ihr geschehen ist. Danach war ich nie mehr in Zaire. Ich denke auch an sie. Immer müssen wir so viele Brüder und Schwestern verabschieden. Bruder, Schwester, meine Schwester Abeti, DU weißt: DICH lasse ich nur in Liebe gehen! Anders geht es nicht.
garm

_________________
blick auf zum Himmel,
zu den Wolken und zu den Sternen !

Zeitweilig gestohlen von Silberkater


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker