Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 26.11.2020 14:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sonnenküche ... für sofort und dunklere Tage
Ungelesener BeitragVerfasst: 26.04.2011 20:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
01:rainbow Gänseblümchen nicht vergessen, haben den höchsten Vitamingehalt, von allem was ich kenne...

_________________
Wir sprudeln aus dem Nichts hervor, indem wir Sterne, wie Staub verstreuen. Rumi

www.elfenfreude.ch


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sonnenküche ... für sofort und dunklere Tage
Ungelesener BeitragVerfasst: 29.09.2011 12:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Ich habe Johannisöl gemacht...
aus Johanniskraut und Rapsöl... ist ganz rot und wärmt den Bauch... oder die Nieren...

Ich habe Ringelblumensalbe gemacht...
aus Ringelblumen und Kokosfett.... ist heilend auf oberflächlichen Wunden...

Ich habe Wallwurzgel gemacht...
aus Beinwellwurzeln und Schnaps... das ist schmerzlindernd bei Muskel und Gelenkschmerzen.... (äusserlich anzuwenden !)


das ist alles in meinem Garten gewachsen...

Das komische ist nur... ich brauche es ganz selten... kicher...

Ich würde gerne, davon verschenken... Falls jemand Bedarf hat, einfach eine PN schicken... es würde mich sehr freuen, zu teilen...

Es ist auch einfach, es selber herzustellen...
Rezepte kann ich gerne einstellen, falls es jemanden interessiert... :s40:

_________________
Wir sprudeln aus dem Nichts hervor, indem wir Sterne, wie Staub verstreuen. Rumi

www.elfenfreude.ch


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sonnenküche ... für sofort und dunklere Tage
Ungelesener BeitragVerfasst: 29.09.2011 18:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1637
Geschlecht: weiblich
ganz wunderbar, cassio

altes wissen/altes können bewahren. gerne mag ich mir die rezepturen speichern.

nachdem ich mich bester gesundheit erfreue (na ja, die schilddrüse gibt mir einige lernaufgaben), erfreue mich mich an rezepturen.

und mein mittel der wahl bei wunden - propolis! - derzeit nur bei wunden, weil wie oben gesagt . . . :girlhuepfen:

lg
isis

_________________
Amo ergo sum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sonnenküche ... für sofort und dunklere Tage
Ungelesener BeitragVerfasst: 29.09.2011 18:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 10278
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
isis hat geschrieben:
und mein mittel der wahl bei wunden - propolis!


*unterschreib*

01:rainbow

_________________
Comparison is the thief of joy. (Theodore Roosevelt)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sonnenküche ... für sofort und dunklere Tage
Ungelesener BeitragVerfasst: 01.10.2011 15:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Ich habe auch noch Tannenharz gesammelt...
man findet ihn meistens, an Bäumen, die in der Nähe von gefällten Bäumen stehen... wegen den Verletzungen der Rinde... von den umstürzenden Bäumen...
bis jetzt weiss ich noch nicht, was ich damit anfangen kann, ausser zu räuchern....


Und hier die Rezepte...

Ringelblumensalbe:
Ungespritzte Ringelblumen zwei Hände voll plücken...
Kokosfett so heiss machen, wie für Schnitzel...
Ringelblumen drin "backen" "braten" "sprudelnd kochen lassen" für ca. 5 Minuten.
Dann stehen lassen zwölf Stunden.
Dann leicht erwärmen und durch ein Sieb, in ein grösseres Gefäss, (Krug oder Messbecher) füllen.
Dann abfüllen in möglichst kleine Tiegel...
Möglichst klein, damit die Salbe lange frisch bleibt, wenn sie mal angebrochen ist.
Ich bewahre sie im Kühlschrank auf.

Johannisöl:
Johannisblüten sammeln, etwa zwei Hände voll...
In eine Flasche füllen und auffüllen mit Öl... Rapsöl, Olivenöl...
vierzehn Tage an der Sonne stehen lassen. Und ab und zu bewegen...
Das Öl ist dann fertig, wenn die Farbe rot oder rötlich ist.
Sieben und in eine andere Flasche abfüllen.
Möglichst dunkel aufbewahren.
Es riecht nicht so gut, aber es wärmt...
Vielleicht könnte man etwas ätherisches Öl dran machen....
Da habe ich zuwenig Erfahrung.

Wallwurzgel:
Beinwellwurzel ausgraben, am Besten bei Vollmond... sie sind ganz dunkel, wie Schwarzwurzeln und ganz weich... knackig wie Karotten aber weicher...
Wurzel waschen und zerkleinern, dass sie in eine Flasche passt. Die Wurzel gibt sofort ihren Saft ab.. also immer grad in die Flasche füllen... nicht liegen lassen...
In eine Flasche füllen, etwa ein Viertel voll.
Dann mit Obstschnaps auffüllen, am Besten Kernobst, ist "weicher" als Steinobst.
Dann vierzehn Tage in die Sonne stellen. Und ab und zu bewegen...
Es wird braun, und so "schleimig" das Schleimige ist in den Wurzeln.
Dann sieben und in eine andere Flasche füllen. :gi69:

_________________
Wir sprudeln aus dem Nichts hervor, indem wir Sterne, wie Staub verstreuen. Rumi

www.elfenfreude.ch


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker