Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 24.09.2020 01:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: phänomene des alltags
Ungelesener BeitragVerfasst: 02.11.2009 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1132
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
eine geschichte, die ich immer nur auf meine eigene dummheit bezog, hat sich inzwischen als phänomen des alltags herausgestellt.

vor ca. 40 jahren startete ich zum ersten mal den versuch einen gegenstand irgendwo hinzulegen, wo ich ihn "ganz sicher" wiederfinden würde. klar handelte es sich um einen kleinen schatz, der nun auch nicht für jedermann einfach zugänglich sein sollte.

neulich äusserte ich vor meiner familie, dass ich einen gesuchten "wichtigen gegenstand" an einem solch sicheren ort untergebracht habe und ihn nicht mehr wiederfinden konnte. die reaktion war erstaunlich. jeder von ihnen hatte schon die erfahrung gemacht, dass ausgerechnet diese dinge auf geheimnissvolle art und weise dann doch immer wieder unauffindbar sind.

kennt ihr dieses phänomen auch? oder ist meine familie da einfach nur erblich belastet?

_________________
never, never, never, never, never give up!

winston churchill


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.11.2009 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 2860
Wohnort: Bretagne
Geschlecht: weiblich
Oh ja, das ist mir auch gut bekannt. Inzwischen beherrsche ich dieses "talent" sogar so gut, dass ich mir in null komma nix gegenstände vor meiner eigenen Nase wegmache (und dann verzweifelt hoffe, dass mein Schatz zufällig gesehen hat, was ich mit diesem dingsda angestellt habe)

_________________
Das Leben ist wie ein Gleichungssystem: Es gibt unendlich viele Lösungen!
When I walk into a room, I know that everyone in it love me. I just don't expect them to realize it yet (Byron Katie)
Mais Où J'ai Mis Les Pieds???----Doulce Compagnie


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.11.2009 22:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1281
Wohnort: Buten, ne eher Binnen
Geschlecht: nicht angegeben
Mir fällt dabei auf, dass ich gar nichts verstecke. Ich hab da förmlich eine Allergie gegen. Ich weiß genau, würde mein Mann mir hinterher schnüffeln, ich würde einen relativ kurzen Prozess abhalten.... von zu Hause habe ich diesbezüglich eine Macken mitgebracht. Genauso gehe ich bei ihm aber auch an gar nichts ran.. der könnte wer weiß was vor meiner Nase verstecken, weil ich trotz mittlerweile 9 Jahren kaum eine seiner Schubladen von innen kenne.

Aber der Part mit dem orendtlich wegpacken um etwas wieder zu finden, ist mir wohl bekannt! Bild
Klappt fast nie! Liegt aber weniger an einem Phänomen, als an guter, alter, solider Unordnung und hang zum chaosstiften meinerseits.

Grüße,
Teresa

_________________
Leben ist keine exakte Wissenschaft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.11.2009 23:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2009
Beiträge: 415
Geschlecht: weiblich
Also - da kann ich mich nur einreihen -
von wegen ordentlich wegpacken und so.
Ihr könnt mir glauben, ich packe so manches ganz besonders ordentlich an bestimmte Plätze.
Nur seltsamerwiese spielen diese als mal "Plätzchen, Plätzchen, wechsel dich"
und was sicher weggelegt war, ist dann wenn frau es braucht, ganz sicher unauffindbar.

(Beim letzten Mal ging es um zwei Theaterkarten-ein Geschenk-und mir blieb gar nichts anderes übrig -
ich bin sicheren Schrittens hingegangen und habe zwei weitere Karten geordert.

Ganz sicher nicht das letzte Mal!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.11.2009 23:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1132
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
puh, da bin ich ja wirklich erleichtert, dass es sich nicht um eine besondere familäre belastung handelt Bild

das letzte, was ich suchte, war so ein wichtiger zettel meines sohnes, der wegen noch nicht ganz vollzogener adressänderungen hier gelandet ist. als er hier war, wollte ich ihm den mitgeben, meinte aber dann doch: der ist vielleicht bei mir besser aufgehoben.

beim letzten telefonat ......... hast du den zettel? nee, du wolltest den doch irgendwo hintun, wo du ihn "ganz sicher" wieder findest ........ !!!! ach mum, du hättest es nicht mal denken dürfen Bild


das mit den theaterkarten finde ich super. nicht für dich natürlich, aber ist halt eben auch so ein "wichtiges" etwas.

eigentlich müsste man EINE EINZIGE sammelstelle für wichtige güter einrichten. am besten ....... hmmmm ....... ja wo denn nur am besten? Bild

_________________
never, never, never, never, never give up!

winston churchill


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.11.2009 09:04 
Benutzeravatar
So wie es sich hier liest, scheint das Phänomen wohl allgegenwärtig zu sein.

Mir geht es nämlich genauso: Vor ein paar Tagen hab ich gerade einen Gutschein für einen Tag in der Therme wiedergefunden, den ich vor 7(!) Jahren zum Geburtstag bekommen hab! Ich wollte ihn schon wegschmeißen, als mir ein guter Freund erzählte, dass die Gutscheine dieser Therme unbegrenzt gültig sind, ist das nicht toll?!
Manchmal hat es also auch etwas, wenn man seine Schätzchen verlegt - nämlich wenn man sie dann ganz unerwartet wiederfindet, das ist wie wenn man es noch einmal geschenkt bekommt!

Ganz besonders schlimm ist es, wenn ich für meinen Mann etwas an einem sichern Ort verstaue oder auch andersrum: wir beide haben eine so dermaßen unterschiedliche Auffassung von Ordnung, dass es manchaml an ein Wunder grenzt, dass wir überhaupt noch etwas wiederfinden ... Bild


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.11.2009 14:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 573
Wohnort: in Ulm, um Ulm und um Ulm herum
Geschlecht: weiblich
ja, das Phänomen ist allgegenwärtig ....

suchte ich doch vor 2 Wochen so ein grünes Teil mit dem man Schraubdeckelgläser aufmachen kann.

Ich weiß sicher, GöGa hatte in seiner Küche so ein Ding ... Bild

Bis heute habe ich es in der Küche noch nicht gefunden, aber ganz sicher fällt es mir in die Hände wenn ich nicht daran denke!! Bild

_________________
Grüßle von der Sodalith


Liebe setzt Energien frei, von denen man gar nicht wusste, dass man sie besitzt!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 02.01.2010 10:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 573
Wohnort: in Ulm, um Ulm und um Ulm herum
Geschlecht: weiblich
Sodalith hat geschrieben:
ja, das Phänomen ist allgegenwärtig ....

suchte ich doch vor 2 Wochen so ein grünes Teil mit dem man Schraubdeckelgläser aufmachen kann.

Ich weiß sicher, GöGa hatte in seiner Küche so ein Ding ... Bild

Bis heute habe ich es in der Küche noch nicht gefunden, aber ganz sicher fällt es mir in die Hände wenn ich nicht daran denke!! Bild




Bis heute noch nicht gefunden ... aber ich werde demnächst die Küche umräumen. Das habe ich seit GöGa's Tod noch nicht fertig gebracht ... zu viele wunderbare wundervolle Koch-Genuß-Erinnerungen!

_________________
Grüßle von der Sodalith


Liebe setzt Energien frei, von denen man gar nicht wusste, dass man sie besitzt!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 05.01.2010 12:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 49
Geschlecht: nicht angegeben
Kann ein Echo eine Lawine auslösen?

Schallwellen sollen das können, ein lauter Knall zB.. Dennoch erstaunliche Sache, findet Fender und erinnert sich, daß die Bässe aus der Musikanlage die Nachbarin störten. Wie laut muß man wohl schreien, damit ein Haus umfällt. : D

_________________
[right]Es grüßt Fender[/right]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 05.01.2010 14:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4594
Wohnort: Ostkueste Schwedens
Geschlecht: männlich
"Jericho" sag ich nur!

Gläser können von der menschlichen Stimme zum Zerbröseln gebracht werden.

Da können dann richtig lange Ohrläppchen sehr hilfreich sein als Ohrenpfopfen!

Kap Horn


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker