Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 26.11.2020 13:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Sonnenküche ... für sofort und dunklere Tage
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.05.2010 11:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
Hallo zusammen!

Ich sitze gerade vor einem leckeren Tee, den ich mit selbstgemachtem Löwenzahnhonig gesüßt habe und der Duft zieht mir in die Nase *hmmmmmmm*.

Wenn ich Trübsinn blase hilft es mir häufig, etwas Leckeres nach Möglichkeit Duftendes zu kochen. Besonders gerne fabriziere ich dann Marmeladen und Artverwandtes. Sie brauchen manchmal ein wenig Geduld aber schon während der Zubereitung verbreitet sich ein wunderbarer Duft, der mich heiter und zufrieden stimmt.

Jetzt ist Löwenzahnzeit ... und ich möchte gerne ein Rezept mit Euch teilen:



Löwenzahnhonig/Löwenzahnsirup



Bild






200 Stück Löwenzahnblüten (das sind so ungefähr vier Handvoll ... mir macht das Zählen aber mehr Spaß und mit Kindern zusammen kann man das so wunderbar praktisch aufteilen)
1 Zitrone
1 kg Zucker
500 ml Wasser

Die Blütenblätter abzupfen, sodass kein Grün mehr dabei ist (ein paar Kelchblätter sind nicht weiter tragisch aber der Blütenboden sollte schon nicht mehr dabei sein). Manche waschen den Löwenzahn auch vorher ... das finde ich aber nicht so toll, weil dann ja eine Menge Blütenstaub schon abgewaschen wird. Und der duftet ja so köstlich *schwärm*. Da man ja jede Blüte persönlich "begrüßt", kann man ganz gut darauf achten, dass keine kleinen Käferchen mit in die Schüssel kommen.

Die abgezupften Blütenblätter im Wasser und dem Zitronensaft kurz aufkochen, dann noch 15 Minuten leicht sieden lassen (manche lassen das Ganze auch über Nacht stehen ... da bin ich aber viiiiiiiel zu ungeduldig für und habe auch nicht feststellen können, dass es dadurch so viel besser wird).

Nun wird abgeseiht ... am einfachsten geht es durch einen Kaffeefilter. Wer noch "Restbestände" hat, nimmt vielleicht auch ein Mulltuch dazu. Wichtig ist, die Flüssigkeit nicht durch ein Metallsieb zu geben (und jetzt fragt mich bitte nicht, warum ... ich halt mich da einfach dran, weil ich es mal irgendwo gelesen hab).

Nun den Zucker dazu und ihn auflösen. Auf niedriger Stufe einkochen. Dabei immer mal wieder umrühren. Der Sirup wird ein wenig dunkler mit der Zeit und bekommt einen malzartigen Geschmack. Ich mag es nicht so arg karamellig und wenn die Bitteranteile des Zuckers durchkommen. Dieses Einkochen braucht so seine Zeit. Mit zwei Stunden müsst Ihr schon rechnen.

Wann der Sirup fertig ist, bestimmt IHR. Wer es gerne dickflüssiger mag, muss mehr Geduld haben.

Guten Appetit!

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Zuletzt geändert von Rübenigel am 04.05.2010 07:51, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.05.2010 11:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4594
Wohnort: Ostkueste Schwedens
Geschlecht: männlich
Hej Igelin

muss ich unbedingt ausprobieren...bin ja bald an Land und Löwenzähne gibt´s ja wie Sand am Meer.

Und damit ich sie auf gute Art ein wenig dezimiere, so werd ich wohl mal wieder Wein ansetzen.
Ist zwar verboten in Schweden (nur Fruechte sind "erlaubt") aber das ist mir sowas von egal! :cool:

Wo käme man denn dann hin? Im Ursprungsland des Mets wo Honig ein Teil von ist...

Manchmal kann man nur sagen: Die Bild die Schweden!


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.05.2010 16:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Hej Rübenigeline, danke für das Rezept....

Von den Löwenzahn kann man auch die Stengel essen, sie schmecken bitter, werden vor dem Essen genossen und regen die Verdauungsorgane, Bauchspeicheldrüse und Leber an....sie reinigen das Blut..... 4-5 Stück genügen pro Tag...
oder einfach ein paar, in den Salat schneiden... oder einfach frisch von der Wiese weg essen, wenn man sowieso, die Blüten sammelt, für Rübenigels Blütensirup....

frische, junge Löwenzahnblätter sind fein im Salat
und ältere grünere werden feingeschnitten gedünstet... wie Spinat...

Löwenzahnwurzeltee, für das Sonnengeflecht... zur Nervenstärkung... Heiltee nicht Genusstee...also wenig...
im Herbst die Wurzeln ausgraben, dörren.... trocknen lassen und bei Gebrauch, ein paar Stücke abschneiden, zerkleinern, über Nacht kalt ansetzen, am Morgen aufkochen zu Tee... Schluckweise, eine Tasse, über den Tag verteilt trinken...

Eine vielfältige Pflanze...

_________________
Wir sprudeln aus dem Nichts hervor, indem wir Sterne, wie Staub verstreuen. Rumi

www.elfenfreude.ch


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.05.2010 06:53 
Benutzeravatar
Hmmm, das riecht ja läggaaa!

...nein, ich habe Dein Rezept nicht ausprobiert, liebe Rübenigel, aber alleine das Lesen hat mich in die sinnenhafte Vorstellung entführt - Danke!

Habe gestern beim Spaziergang gesehen, dass in meinem Umfeld die meisten Löwenzähne Bild schon zu Pusteblumen geworden sind - 'irgendwie' hat in den letzten Tagen eine Schnell-Explosion stattgefunden... ...die rotblühenden Kastanien stehen auch in voller Blüte...

...als ich Dein Rezept gelesen habe und später noch die Löwenzahnanregungen Cassiopeias, ist wieder eine 'alte' 'Sehnsucht' wachgeworden - ich sehe dann immer, (wie ich mir z.B. eine chinesische 'Apotheke' vorstelle), ein riesiges Arsenal von Schubladen und Schublädchen, schön beschriftet, bis unter die Decke und bis in jede Ecke - gefüllt mit Heilkräutern, Blüten, Wurzeln, Kraut, Rinden jeglicher Art und Form..., die meist ein dunkles, heilstarkes Gebräu ergeben...

Phantasie OT abstelle...

...vielen Dank für eure herrlichen Rezepte!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.05.2010 07:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
*mokkas ideen weiterspinn*

Ich sehe gerade ein Buch mit meinen Lieblingsrezepten vom "Wegesrand" vor mir ... mit eigenen Photos, kleinen Geschichten ... Leckerem und Heilsamem ...


Bild


*schon am mindmap sitz*

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.05.2010 07:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4594
Wohnort: Ostkueste Schwedens
Geschlecht: männlich
Hej Ruebe!

Gute :idea: finde ich. Schon ganz gespannt bin!

Das ist ein Thema, dass mich selbst interressiert. Da handelt es zum grossen Teil um "altes" Wissen, und viel ist wohl davon mittlerweile verloren gegangen.

Zum einen macht es Freude zu sammeln, dann ist es meist gesuender, (allemal als Kunstgeduengtes), freundlich fuer die Umwelt und noch dazu billig.

Selbst habe ich mir ein paar Buecher zugelegt, (angefangen hat es schon vor sage und schreibe 35 Jahren) und irgendwie habe ich das Gefuehl, der Tag kommt, wo es auch wieder aktueller wird.
Noch vor ein paar Jahren sah ich unweit von Istanbul als ich ein neues Schiff abholte Menschen in der Stadt auf den Gruenflächen im Fruehling Wildgemuese sammeln.

Falls jemand das verpasst haben sollte, so hänge ich hier nochmal ein PDF file an mit Ideen.

So als Inspiration fuer Dich, Igelin!
:good:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.05.2010 08:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4271
Wohnort: bei den Hinterwäldlern
Geschlecht: weiblich
Danke!

Ich mach grad eine Liste nach Sammelmonaten ... denn so ein Buch würde ich mir wünschen.

Im Januar fällt mir nix ein ... :no: ... jedenfalls nichts, was so richtig lecker ist ... nur "gesund".

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Bild ... (Konrad Adenauer gemopst)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.05.2010 08:15 
Benutzeravatar
...oh! Klasse!!!

Ich seh' Dein Buch auch schon - ich steh' grad in der Buchhandlung und blättere in dem schönen Werk!
...es liest sich herrlich und die Bilder sind auch wunder-voll...

...und es lässt sich drin studieren... ...schwärmen... ...erwärmen...

...andere Leute schauen auch schon, welch' interessant-schön-ansprechendes Buch ich da in der Hand hab' Bild

Bild Bild


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.05.2010 08:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Gedörrte Apfelringe essen und dazu Blümchentee mit Löwenzahnhonig trinken...
nach dem Schnee schaufeln.... Bild ist im Januar... und neue Säckchen kleben, oder nähen.... für die gesammelten Kräuter..... später im Jahr...

_________________
Wir sprudeln aus dem Nichts hervor, indem wir Sterne, wie Staub verstreuen. Rumi

www.elfenfreude.ch


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.05.2010 08:17 
Benutzeravatar
Sammelmonat Januar...

...das Sammeln in sich selbst...


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker