Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 24.09.2020 01:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 914 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 92  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Die spinnen, die Lindener - der WOERTH II
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.07.2009 03:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 2215
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Liebe Mit- und Neubürgerinnen hier -
damit wir uns schon ein wenig heimischer fühlen, könnten wir ja zu unseren Gewohnheiten zurück kehren....und zu meinen Gewohnheiten gehört fast tägliches Rumspinnen, man könnte sagen, die Spinnuistik ist geradezu mein Hobby. (Ich belehre andere aber auch fürchterlich gerne!)

Für bislang Unbelesene: WOERTH heißt "WOrtERklärungsTHread - und hier werden mysteröse Wörter teilweise aus komplett neuer Sicht und erbaulich erklärt sowie manch veritable Bildungslücke geschlossen.

Zu Beginn möchte ich gleich mal ein Mysterium aufgedröselt haben, dass ich in einer von Käppis Rubriküberschriften fand - und ich kann ihn nicht selbst fragen, da die Rubrik geschlossen ist.

Also - zu Käppis Ehren! - ihm gewidmet und gleichzeitig von ihm geliefert: das neue Startwort des WOERTH II:

was ist ein Anfanf ?

Das wär doch mal ein Anfang, wenn das jemand wüßte...Bild

_________________
Denken hilft, aber es nützt nichts.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.07.2009 08:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 38
Geschlecht: nicht angegeben
Hihihihi...
Heiliger Strohsack, das ist aber mal ne Frage!
Anfanf - je nun, wo fang ich da an? Das Wort Anfanf ist so ein typisches Geschichtsstueck aus der Linguistik, wo an irgendeiner Stelle was schiefgelaufen ist... Es fing alles an im 30-jaehrigen Krieg. Irgendwo in Frankreich brannte ein Haus und eine Frau rannte panisch hin und her und schrie immerzu "Des Anfanf, des Anfanf!!" Zumindest hoerte es sich fuer die Habsburger so an. Spaeter fuegte sich das Wort dann einfach hinterruecks in den Sprachgebrauch ein.... nun gibt es auch den Anfanfgarten... die Anfanfschuhe... den Anfanfgeburtstag... und im 17. Jhd bedauerlicherweise auch noch die Anfanfarbeit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.07.2009 15:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4594
Wohnort: Ostkueste Schwedens
Geschlecht: männlich
Hej BV

Aller Anfanf ist bekanntlich unleicht

Danke der Ehre, und einen Orden ersten Ranges wenn Du mir auch noch sagst wo ich zu Anfanfs denn den Fehler gebastelt habe.

Sonst muss ich das Suchen anfanfen und das dauert...

Kap H.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.07.2009 16:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
danke schön für die Erklärung des Fallt... einfalt vielfalt ist logisch....
da wird der captain dann staunen Bild, wenn ich das weiss.....

Lieber Kap Horn du findest es hier....


[url=lindenbaum-beitrag7.html]Am Anfanf war das Wort[/url]
unter der Rubrik Rund um die Linde.....


liebe BV ich habe mir auch sehr gewunderet.....
ich dachte aber, dass das mit einem wunderlichen magischen Wort, auf dem magischen Schiff zu tun haben muss....
damit niemand weiss, was der Anfanf ist....

und somit auch niemand den Senfaf kennt...
daraus nicht schliessen kann wo der Kompaf ist....
also nein,
eigentlich weiss ich gar nicht was Anfanf ist....

danke für dass die Lindener spinnen.....

ich habe deinen Faden nicht gesehen.... liebe hüpf Vase..... weil ich morgens nach der Arbeit nur noch auf die Tasten sehen kann, nicht mehr zum Bildschirm..... kicher.....

jedenfalls schön zu spinnen.....


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.07.2009 16:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4594
Wohnort: Ostkueste Schwedens
Geschlecht: männlich
Hej

Danke

hat sich soeben in unsichtbaren Rauch in der Cyberwelt aufgelöst...

War eh schon alt und ueberholt...


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Das Unterbewusstsein spricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.07.2009 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4594
Wohnort: Ostkueste Schwedens
Geschlecht: männlich
Hej

Hier scheint der volle Wahn ausgebrochen, jetzt fängt es schon an sich selbst zu erwähnen oder was ist hier los.


das wurde sich schon ein paar mal erwähnt

Mir wahnt Uebles wenn das so weiter geht! :eyes:

Kapwahn Hornsinn


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.07.2009 18:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 293
Wohnort: Weißwurstäquator
Geschlecht: weiblich
Er ist zurück, der phantastische Woerth!!!

Ein Anfanf? Uuups. Schwere Kost. Ein Anfanf ist die Verdoppelungsform des 'Anf' (neue Rechtschreibung). Immer, wenn eine große Hürde geschafft ist, prusten in manchen Gegenden die Leute ganz laut "Anph", was soviel heißt wie 'Geschapht'. Das neumodische Rechtgeschreibsel machte hieraus mit einem Mal das heutige Anf und das 'Geschafft'!

Und ist die Hürde vor der Geschaphung besonders hoch gewesen, dann heißt es nicht nur Anf, sondern Anfanf!

Es kann natürlich auch ganz anders gewesen sein... :yes:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.07.2009 19:04 
Benutzeravatar
Hilla's merkwürdiges Wort mal hier reinschleppe: ääähm ... wie lautete es noch *grübel* Fulghafen? ... ohje - Aurelia hat leichte Hirnaussetzer :?:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.07.2009 19:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 293
Wohnort: Weißwurstäquator
Geschlecht: weiblich
Gestern war ich noch an der Weser und habe auf einer kleinen Weser-Fähre in einem Weser Kurier gelesen. Ich las kurz vor dem Andocken (Fahrtzeit ca. 90 Sekunden...) das Wort Heimaat. War das ein Hinweis auf einen speziellen Beruf an Bord oder was ist das? :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.07.2009 19:18 
Benutzeravatar
Ja, ganz genau, liebe Hilla...

Der Maat ist in Deutschland ein Soldat im niedrigsten Unteroffizierdienstgrad bei der Bundeswehr innerhalb der Deutschen Marine.

Entsprechend ist Heimaat (eigentlich Hi, Maat) die inoffizielle und auch nicht sehr gern gehörte Begrüßung von Personen dieses Dienstgrades, wenn sie die Offiziersmesse betreten.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 914 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 92  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker