Die Bank unter der Linde!

Eine Bank, keine Wände aber ein grünes Dach über dem Kopf. Hier genießt das Leben freie Sicht. Es ist nicht nur ein Platz für Lebensfreude, hier kann das Leben selbst Platz nehmen, sowohl in der Sonne als auch im Schatten...einer Linde.
Aktuelle Zeit: 18.05.2021 03:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 85 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: pandemieplan?
Ungelesener BeitragVerfasst: 21.07.2009 16:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1132
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
heute wurde ich gefragt, ob ich den schon erstellt hätte!

meine reaktion war ungefähr, wie, wo, was, warum?

habe mich nachher aber im internet schlau gemacht und weiss auch, das man sich mit dieser pandemie z.b. in der firma meines mannes schon intensiv auseinandergesetzt hat.

die befürchtungen die umgehen, sind, dass es bei einer pandemie einen viertel der bevölkerung flach legen könnte, was in der heutigen, schnellebigen gesellschaft, rasch mal katastrophale formen annehmen könnte. besonders gefährlich seien z.b. it-abteilungen. wenn dort kein support mehr gewährleistet werden kann, könnte das sehr schnell zu einem grossen durcheinander führen.

auch die betreuung kranker kinder und alter menschen, könnte einen teil der noch gesunden mit aus dem verkehr ziehen und die letzte pandemie ist schon sehr lange her.
was meint ihr, lauter ängstliche hirngespinste? kein thema für euch? war es für mich bis heute auch nicht Bild

_________________
never, never, never, never, never give up!

winston churchill


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 21.07.2009 16:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1281
Wohnort: Buten, ne eher Binnen
Geschlecht: nicht angegeben
Ich weiß noch was für ein Gefühl ich im Magen hatte als der erste Schweinegrippefall bei uns im Krankenhaus bekannt wurde. Es war so eine Mischung aus Betroffenheit, Unsicherheit und dem Wunsch das das blos schnell wieder weit weg geht.
Bei dem einen Fall blieb es auch, oder danach wurde das Thema für den Flurfunk zu langweilig. So genau weiß man das nie.


Viel mehr als die Pandemiesorge, trifft mich dabei die Sorge um die Informationspolitik: Erfahren wir das überhaupt wenn es kritisch wird und wenn ja von wem? Das erste mal das mir so richtig klar wurde wie extrem die Nachrichten von einander abgucken und Themen auch komplett unter den Teppich fallen lassen, war ein Jahr nach der Vogelgruppe. NACH - es hat nie ein danach gegeben. Das Jahr drauf und das Jahr drauf waren genauso Risikobehaftet, die Gefahr genauso groß und es gab jede Menge Vorfälle. Doch was im Jahr davor noch ständig durch die Zeitungen ging war für die Medien kaum existent.
In einer Reportage wurden die gesicherten Fälle vergleichen mit dem Medienaufkommen - es gab nicht mal mehr 10% der Berichterstattungen bei gestiegenen toten Vögeln - so erschreckend.

Ich weiß in Deutschland wurde jetzt ordentlich Impfmaterial besorgt und die Volksverdummer von der Bildzeitung haben eine riesen Schlagzeile um die eventuelle Verteilung auf die Bevölkerung gemacht. Ich mach mir aber weniger Sorgen um die Pandemie, als das wir alle durch die Medien total verblödet:
1. vor dem völlig falschen Angst haben
2. nicht mal merken wenn uns wirklich etwas bedroht
und 3. irgendwann wegen einer Zeitungsente die alle von einander abgeschrieben haben in den Krieg ziehen.

Das ist doch Wahnsinn.

Teresa

_________________
Leben ist keine exakte Wissenschaft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 21.07.2009 17:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Meine Antwort auf Pandemien ist

Ich habe immer genug Abwehrkräfte ich bin überall sicher und geborgen, ich liebe mich selbst....

für mich ist alles andere un-sinnig....

warum sich Sorgen machen, über eine Grippe... man könnte sich zu Tode denken, in dieser Welt...
was ist mit Noro, all den Hospitalismen, all den Keimen...
wenn man sich das überlegen würde, würde man krank....

und das ist meiner Meinung nach die Krankheit

das Denken....



und ich fahre einfach immer weiter mit sein....

ich habe immer genug Abwehrkräfte, ich bin Licht, ich bin, ein Teil von allem.....
ich bin Liebe, ich sende Liebe aus...
ich empfange Liebe....

ich glaube das.
es gibt daran nichts mehr zu rütteln.

Cassiopeia, die den Tod nicht fürchtet.... weil für mich der Tod, etwas Schönes, wie eine Geburt bedeutet.

Ich anerkenne die Traurigkeit, wenn jemand stirbt.....
ich vollende den Satz
wenn jemand stirbt, erwacht er zu neuem Leben.....
und dahingehend ist unsere Trauer unnötig....

und unsere Angst unbegründet....

in LiebeBildCassiopeia die natürlich alle Hygienevorschriften kennt.... im Altersheim.... und die sicher
noch eine Weisung erhalten wird... im speziellen Fall..... man kann mit äusserlichen Mitteln, reinigen,
effizienter wäre es von innen.....


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 21.07.2009 17:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1132
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
hallo mädels,

ihr habt ja sehr unterschiedliche, aber sehr interessante gedanken zu dem thema. die medien spielen sicher eine grosse rolle, aber ich denke im moment ist unser system aufgrund der herrschenden krise einfach sehr verunsichert. gehört zwar nicht hierher, ist aber so. und jetzt AUCH noch ein pandemie. das wäre für viele wirtschaftsmenschen der supergau. hier sind es nicht in erster linie die medien, sondern unser bundesamt für gesundheit, dass zur einhaltung der vorsichtsmassnahmen anhält. und einen impfstoff gibt es, soweit ich heute gelesen habe, noch nicht.

ja cassopeia, aus deiner warte gesehen, ist das sicher alles richtig. warum und wieso der eine krank wird und der andere nicht, hat ganz sicher viel mit der einstellung zu uns selber zu tun. DAS wäre vielleicht der beste pandemieschutz, den man der menschheit anbieten könnte. Bild

_________________
never, never, never, never, never give up!

winston churchill


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 21.07.2009 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1281
Wohnort: Buten, ne eher Binnen
Geschlecht: nicht angegeben
Angeblich soll die Grippeschutzimpfung auch gegen die Schweinegrippehelfen. [url="http://www.bild.de/BILD/ratgeber/gesund-fit/2009/04/28/impfung-gegen-schweinegrippe/pandemie-kann-durch-impfung-eingedaemmt-werden.html"]Grippeimpfung[/url]

Menschen mit Impfschutz sind weniger gefährdet und wenn sie erkranken soll der Verlauf geringer sein... daher diese Impfaktion.

Ich hatte noch nicht eine Grippeimpfung, hätt ich schon tot umfallen müssen? :cool:

_________________
Leben ist keine exakte Wissenschaft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 21.07.2009 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1861
Geschlecht: weiblich
Da schließe ich mich an.
Ich sehe es ähnlich wie Cassi.
Es hilft ohnehin nicht, sich verrückt zu machen oder jetzt in ständiger Angst zu leben. Meiner Meinung nach würde das die Unsicherheit verstärken, damit die Schwäche, damit die Anfälligkeit und damit die Wahrscheinlichkeit, dass man sich wirklich ansteckt.
Falls solch eine Pandemie tatsächlich über uns hereinbrechen sollte, ähnlich wie damals die Pest oder so, dann würden auch die ganzen Vorsichtsmaßnahmen nichts helfen, da man im Vorhinein gar nicht genau abschätzen kann, wie man sich dagegen am besten schützt.
Ich spreche jetzt hauptsächlich vom Privatbereich.
In Institutionen wie beispielsweise Krankenhäusern oder so finde ich es nur vernünftig, dass sich auf den Worst Case vorbereitet wird, Schutzanzüge vorhanden sind etc.
Mmmh, seid ihr anderer Ansicht?


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 21.07.2009 18:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1132
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
ja, das ist ein gutes stichwort sunsilk. an mich trat heute auch einer unserer mitarbeiter mit dieser frage heran. für den privaten bereich, mache ich mir eigentlich keine sorge, es könnte allerdings, einen äusserst blöden zeitpunkt erwischen, aber das wäre dann schon wieder fast schwarz gemalt.

hier ist es, wie bereits gesagt, das bundesamt für gesundheit, dass dazu anhält, über notfallszenarien nachzudenken. und wenn ich ehrlich bin, finde ich solche gedankengänge gerade für's gesundheitswesen wichtig. wir sind es gewöhnt, dass mehr oder weniger alles reibungslos funktioniert. was täten wir, wenn z.b. der arzt wegen pandemie-gefahr seine praxis schliessen müsste und die krankenhäuser überfüllt wären? oder noch besser ist vielleicht die frage: was täten die ärzte und spitäler?

_________________
never, never, never, never, never give up!

winston churchill


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 21.07.2009 18:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Libellenweg 8
Geschlecht: weiblich
Heidi hat geschrieben:
was täten wir, wenn z.b. der arzt wegen pandemie-gefahr seine praxis schliessen müsste und die krankenhäuser überfüllt wären?


ja, das finde ich eine Frage,
und auch...

wie lange geht es, bis sich Menschen gegenseitig wegen Tamiflu, umbringen ? Wenn es um Kinder geht,
wenn es um Haustiere geht, wenn es um Familie geht.....
wie weit geht dann die Menschenliebe... Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 21.07.2009 20:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1132
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
wenn's nicht genug tamiflu für alle gäbe, würde ich sicher zugunsten meiner kinder darauf verzichten.

und irgendwie kann ich mir auch gar nicht vorstellen, dass roche nicht hinterherkommt mit der produktion.

wo sich geld verdienen lässt, sind doch immer alle schnell dabei!

ach ja, mein sohn nennt diese krankheit immer verächtlich schweine-pest, denn er ist der meinung, dass wegen einer grippe nicht so ein kasperli theater gemacht werden würde.

_________________
never, never, never, never, never give up!

winston churchill


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 22.07.2009 08:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 4984
Wohnort: überall
Geschlecht: nicht angegeben
Bei mir im Betrieb haben wir eine Abteilung für Arbeit und Gesundheit und die haben einen Notfallplan ausgearbeitet, immerhin sind wir fast 12000 Menschen und die Chance ist gross, für den Fall... Ich kann dieser Gefahr wirklich nicht abschätzen und mache mir auch nicht viele Gedanken drum, denn wenn es kommt, kommt es. Im Betrieb oder Bus, wer weiss es schon - ich kann sicher bei den Viren kein Überzeugungsarbeit leisten, in dem ich denen sage nicht bei mir bitte oder stirb sofort und schone uns alle Bild.

Am Anfang was ich sehr irritiert als es auf dem Netz bei uns geschaltet wurde, aber dann wurde es gut erklärt und dann dachte ich, okay die haben es im Griff. Dafür haben wir ein paar hysterischen bei uns im Team, dass ist ein Dauerthema, aber ich habe einfach das Gefühl, es ist sensationsgier, weniger die Angst. Auch die Panikmache in den Medien, dass nicht genügend Medikamente gibt, ist auch eine Dauerbrennen aber ich glaube auch nicht zu sehr dran.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 85 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker